User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
Amiga CD32 Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
89
AmigaScore (Oct, 1994)
Impossible Mission 2025 je nejen příjemným zavzpomínáním pro starší hráče, ale též docela slušnou podívanou pro novou generaci, která nemá ani potuchy, co to znamená, když se řekne Asteroids, či Lords of Midnight. Navíc se hra ani nesnaží být přetechnizovanou ukázkou nesporné profesionality jejích tvůrců. Vše je střízlivě a vkusně nakresleno, hudba je stylová, zvukové efekty OK a hratelnost maximální. Mně osobně Impossible Mission 2025 velmi potěšila.
80
AmigaHigh Score (Aug, 1994)
En mycket bra modern version av Epyx klassiker. Spelveteran som ungtupp - alla bör kolla in det här spelet.
80
AmigaDatormagazin (Jun 06, 1994)
Microprose has på något underligt sätt lyckats göra ett fräscht spel på exakt samma förutsättningar som det gamla.
80
AmigaCU Amiga (Jul, 1994)
After playing the game for a few nights, I have to admit I feel a little disappointed. By trying to combine a puzzle game with a platform title, MicroProse seems to have fallen between two stools. This game just doesn't have the charm or excitement of the original, but perhaps fond memories have clouded my view.
75
AmigaAmiga Power (Jul, 1994)
Hmm. Tricky one to mark, this. The new game does not really do anything for the platform genre and has some very annoying features. The original game is, however, still a classic. If it was Impossible Mission 2025 on its own, we would be looking at a score in the low 60s, frankly, but the inclusion of the old game (in a nostalgia-lover’s exact replica condition, right down to the sound) undeniably bumps the value-for-money rating up. Then again, you could probably buy a C64 and a copy of the original Impossible Mission for about the same price anyway and have the opportunity to play loads of old 8-bit games, no doubt going all bleary-eyed and nostalgic. It is a funny old world, Brian.
74
AmigaPlay Time (Jul, 1994)
Wehmütig denke ich an den ersten Teil zurück. Jeder Raum war übersichtlich angeordnet, die Aufgabe klar und das Spiel für die damalige Zeit brillant. Mit der Version 2025 fehlt mir dies alles doch sehr, und wäre das Original nicht beim Spiel dabei (SUPER!), hätte ich bei Fun wohl noch ein wenig tiefer greifen müssen.
74
AmigaInterface (1994)
Det finns som i den gamla versionen "spel i spelet" vid olika datorterminaler som du får extra prylar av om du klarar dem. Snygg grafik och skön domedagsstämning men en aning långsamt för att bli helt hakad. Till det götta hör att du får med det gamla spelet och kan känna dig sentimental i fem minuter innan du tröttnar, men de minutrarna är värda en hel del... tror jag.
70
AmigaAmiga Games (Jul, 1994)
(A500 version)
Die Farbenpracht ist bei der klassischen Version drastisch verringert, gescrollt wird nur vertikal und die Roboter lassen Variationen vermissen. Einzig die Spielfigur überzeugt durch ihre flüssige Animation. Eine nette Idee, die voreilige Käufer der 2025-Version bereuen werden, da mit der ‘Special Edition‘ den guten alten Zeiten noch einmal gehuldigt wird.
70
AmigaAmiga Games (Jun, 1994)
Die 1:1-Umsetzung des Klassikers macht die Neuauflage zum Mußkauf für jeden Amiga-Freaks der etwas auf seine Sammlung hält. Die Änderungen in der 2025-Variante erweisen sich größtenteils als nett, können jedoch kein neues Impossible Mission-Feuer entfachen! Dazu ist das Spielrpinzip ganz einfach zu monoton geraten.
65
Amiga CD32Amiga Joker (Jul, 1994)
Ein Lob an MicroProse, denn die Neuauflage des 64er-Klassikers wurde für die CD nochmals überarbeitet: Angefangen beim Intro über die verbesserte Handhabung bis zur feinen CD-Musik und den Zwischen-Animationen hat sich einiges getan! Schade bloß, daß das Plattform-Gameplay 1:1 übernommen wurde und daher aufgrund unfairer Stellen und mangelnder Abwechslung noch immer nicht ganz überzeugen kann. Na, sagen wir mal 65 Prozent.
62
AmigaAmiga Joker (Apr, 1994)
Eine Empfehlung fällt hier somit schwer wie selten, denn Nostalgiker werden wohl immer noch das Original bevorzugen, während der Nachwuchs das Game insgesamt etwas altbacken finden dürfte. Zudem ist der Schwierigkeitsgrad dieser Version so hoch angesiedelt, daß sie ihren Titel zumindest für Gelegenheitshüpfer voll zu Recht trägt. Na ja, ein Fall für Fans.
58
Amiga CD32ASM (Aktueller Software Markt) (Aug, 1994)
Der Klassiker unter den Jump‘n‘Run-Games hat aber auch auf der 32-Bit-Konsole seine Tücken. Die Steuerung hakt ein wenig, und die Animation der Sprünge ist holpriger als beim C64-Original. Auch ist die Grafik irgendwie “blutleer“. Damit meine ich nichts anderes, als daß die Möglichkeiten der Konsole bei weitem nicht ausgenutzt wurden. Sogar das beiliegende “Urzeit-Game“ kommt da noch besser weg. Alles in allem kein Glanzstück, da hilft auch die CDXL-Grafik als Intro nicht viel.
58
AmigaPower Play (May, 1994)
So lobenswert das Anliegen von Microprose auch ist, einen genialen Klassiker fortzusetzen, so mittelmäßig ist Impossible Mission 2025 gelungen. Dabei stört nicht mal die Idee der Umsetzung, sondern die vielen kleinen Features und Fehler, die als „Verbesserung“ gedacht, das Flair des Originals aber glänzend erwürgen. So wurden durch das Scrolling und die riesigen Levels die taktischen Spielereien mit den Robotern zerstört und durch zu schnell auftauchende rasende Roboter ein großer Schwung Unfairneß mit ins Spiel gebracht. Besonders frech: Die recht langen Paßcodes werden nur so kurz eingeblendet, daß gerade mal Steno-Freaks mitschreiben können und Otto Normalspieler vor Wut in den Joystick beißt. Allein das enthaltene und immer noch um Klassen bessere Original rechtfertigt den Kauf.
55
AmigaPelit (May, 1994)
MicroProsen Impossible Mission 2025 ei tee ketään onnelliseksi. Kutsu kaverit kylään, revi kaapinkätkÖistä esiin C64 ja vietä ihan oikea nostalgiatrippi niiden vanhojen hyvien klassikkojen kanssa.