Less than 60 games needed to complete our goal of 1,500 documented Arcade titles!

Knights of the Temple: Infernal Crusade

MobyRank MobyScore
GameCube
65
...
Windows
64
3.3
PlayStation 2
...
...

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
GameCube Awaiting 1 votes...
PlayStation 2 Awaiting 1 votes...
Windows 8 3.3
Xbox 2 4.1
Combined MobyScore 10 3.5


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
GameCubeN-Zone
Mich hat Knights of the Temple auch sehr schnell mitgerissen. Das liegt vor allem an der düsteren Atmosphäre und der tollen Präsentation. Die dynamische Musik trägt viel zur Stimmung des Titels bei und die Grafik kann, bis auf kleinere Ruckler, ebenfalls überzeugen. Ein Wermutstropfen ist allerdings, dass es keinen Zweispielermodus gibt. Dieser hätte dem Ritterspektakel noch sehr gut zu Gesicht gestanden. Wer auf Hack & Slay steht, sollte zugreifen.
80
XboxAceGamez
Knights Of The Temple: Infernal Crusade is a bit of a mixed blessing, but a good one for all that. Where it loses out in gameplay due to its repetitiveness, irritating puzzles and odd bouts of exploration, it makes up for it in sheer adrenaline pumping action, with a very smooth and stylish combat system. Where it gains in graphics, be it from the fantastic opponents, incredibly detailed textured landscape and great lighting effects, it loses out a bit in the between level stills. Although I sorely miss a decent multiplayer option on this game I can't help but pick up the controller for yet another attempt at swinging my mighty weapon in an attempt to save my damsel in distress. I know this game may not appeal to fans of other genres but I for one can't help but give it the thumbs up for a great Sunday afternoon button mashing, to play alongside the Errol Flynn swashbuckler that's bound to be showing on Channel Five.
78
WindowsPC Action
Menschen kaufen Alexander-Klaws-CDs, Frauen antworten nie mit Ja oder Nein und die CDU ermittelt unbekannte Bundestagspräsidentschafts-Kandidaten offenbar im Losverfahren - das Leben ist für mich Rätsel genug. Deshalb kann ich bei einem Hack&Slay-Titel gut auf eine Hirnfolter verzichten. Mir hat Knights of the Temple gerade deshalb so viel Spaß gemacht, weil ich einen Metzgergesellen durch ein schnörkelloses Abenteuer begleiten darf. Der Titel schmeckt sowohl Einsteigern als auch Könnern. 50 Euro für einen Acht-Stunden-Snack sind allerdings gesalzen.
78
WindowsPC Games (Germany)
Nur ein paar zusätzliche Monate Entwicklungszeit und Knights of the Temple hätte mir wahrscheinlich Schmetterlinge im Bauch beschert - so bleiben mir vor allem Enttäuschung und Unverständnis. Enttäuschung, weil sich seit den viel versprechenden ersten Vorschau-Versionen rein gar nichts mehr getan hat - es wurde sogar der kurzweilige Arena-Modus entfernt. Unverständnis, weil Entwickler Starbreeze so unglaublich viel Potenzial verschenkt. Wieso gibt es nicht wenigstens ein rudimentäres Fertigkeitensystem wie in Die Rückkehr des Königs, das dem Spieler zumindest etwas Spieltiefe vorgaukelt? Alternativ hätten auch mehrere verschiedene Charaktere wie in Enclave für Abwechslung gesorgt. Aber: Wer ganz auf spielerischen Anspruch verzichten kann, der findet mit Knights of the Temple dennoch ein gutes Hack & Slay. Positiv fällt vor allem das einfach zugängliche Kampfsystem auf, das sehr gezielte und effektive Angriffe ermöglicht.
75
Windows4Players.de
Während alles auf einen Enclave-Nachfolger wartet, kommt das nach ähnlich einfachem Prinzip gestrickte Knights of the Temple gerade recht, um die Fans unkomplizierter Action auch auf dem PC zufrieden zu stellen. Doch nach der Euphorie der ersten halben bis ganzen Stunde, in der man sich an guten Animationen, nett inszenierten Kämpfen und natürlich auch an dem zur Genüge fließenden Blut gelabt hat, setzt eine deutliche Ernüchterung ein. Daran können auch die sporadisch eingestreuten, aber wahrlich nicht komplizierten Rätsel, der Magieeinsatz sowie Pfeil und Bogen nicht mehr viel ändern. Denn auf Dauer variiert das anfangs so vergnügliche Gemetzel in keiner Form und bringt nur durch Gegner mit einer höheren Lebensenergie so etwas wie Abwechslung und Herausforderung.
75
XboxGamesmania
Auf die Frage, ob es Spaß macht, können wir mit einem klaren JA antworten. Allerdings fehlt auf mittlere Sicht die Abwechslung und Motivation. Einfach nur metzeln mag schön sein und wird sicherlich viele Spieler begeistern, aber uns fehlt einfach das gewisse Etwas, das Knights of the Temple zum richtigen Toptitel gemacht hätte. Zum Beispiel ein bisschen mehr als 30 Level. Und in die Entwicklung des Charakters hätten wir zu gerne eingegriffen. So bleibt Knights of the Temple ein kurzweiliges Spiel, das relativ schnell durchgespielt ist und Hack'n'Slay in reinster Form bietet.
74
Xbox4Players.de
Während alles auf einen Enclave-Nachfolger wartet, kommt das nach ähnlich einfachem Prinzip gestrickte Knights of the Temple gerade recht, um die Fans unkomplizierter Action zufrieden zu stellen. Doch nach der Euphorie der ersten halben bis ganzen Stunde, in der man sich an gar nicht schlechten Animationen, nett inszenierten Kämpfen und natürlich auch an dem zur Genüge fließenden Blut gelabt hat, setzt eine deutliche Ernüchterung ein. Daran können auch die sporadisch eingestreuten, aber wahrlich nicht komplizierten Rätsel, der Magieeinsatz sowie Pfeil und Bogen nicht mehr viel ändern. Denn auf Dauer variiert das anfangs so vergnügliche Gemetzel in keiner Form und bringt nur durch Gegner mit einer höheren Lebensenergie so etwas wie Abwechslung und Herausforderung.
74
WindowsGameStar (Germany)
Ein Actionspiel ohne Maussteuerung? Ja, aber keine Angst: Tempelritter Paul gehorcht brav den Tastatureingaben. Nur die unübersichtlichen Kameraschwenks bringen den Waffen schwingenden Held in die Bredouille: Wenn ich nicht mehr sehe, wo die Gegner sind, kann ich schlecht koordiniert kämpfen. Davon abgesehen gefällt mir das geradlinige Hack-and-Slay-Spiel, nur ist es viel zu schnell vorbei. Da bleibe ich lieber bei Rückkehr des Königs, das neben der unerreichten Atmospähre auch einen kooperativen Modus hat.
70
WindowsAbsolute Games (AG.ru)
Сырой и недоработанный проект, который можно пройти за несколько часов (и в этом его явный плюс — не успевает опостылеть). Отчасти игру спасают неплохие схватки, но больше KotT ничем не выделяется среди собратьев по жанру, а во многом и вовсе проигрывает им. Лишь отсутствие традиционных недостатков в дизайне уровней и монотонности позволяют рекомендовать ее в качестве развлечения на вечер, если у вас под рукой нет чего-нибудь более интересного.
70
GameCubeTotalVideoGames (TVG)
An enjoyable title that fans of the genre should be interested in; however there's not just enough variety to the game to entice anybody else.
70
XboxJolt (UK)
The game, unsurprisingly, is set during the time of the crusades. You take on the role of Paul, a newly anointed Knight Templar and one man crusade by himself. The story revolves around the kidnap of a saintly woman named Adelle (sounding uncannily like Liv Tyler’s Arwen) and a crazed bishop who is determined to unleash Hell on Earth. Although not greatly developed, the story is told through some well acted cut-scenes in which Paul pulls off a permanent haunted look almost as good as Neo’s in The Matrix.
65
PlayStation 2Jeuxvideo.com
Knights Of The Temple s'inscrit parmi les nombreux beat'em all déjà sortis. Peut-être pas le meilleur, il parvient tout de même à se démarquer par son ambiance moyenâgeuse bien rendue et par sa réalisation (graphique et sonore) de bonne facture.
65
GameCubeJeuxvideo.com
Knights Of The Temple s'inscrit parmi les nombreux beat'em all déjà sortis. Peut-être pas le meilleur, il parvient tout de même à se démarquer par son ambiance moyenâgeuse bien rendue et par sa réalisation (graphique et sonore) de bonne facture.
65
XboxJeuxvideo.com
Knights Of The Temple s'inscrit parmi les nombreux beat'em all déjà sortis. Peut-être pas le meilleur, il parvient tout de même à se démarquer par son ambiance moyenâgeuse bien rendue et par sa réalisation (graphique et sonore) de bonne facture.
64
GameCubeGamezone (Germany)
Knights of the Temple verspielt sein ganzes Potenzial in viel zu dunklen Dungeons die mit immer den gleichen und viel zu dummen Gegnern bevölkert sind. Spätestens nach ein bis zwei Stunden Spielzeit stellt sich die große Langeweile bzw. die Suche nach der Abwechslung ein, die trotz der verschiedenen Waffen und der Zaubersprüche einfach nicht aufkommen will. Da auch von der erzählten Geschichte nicht viel hängen bleibt, außer dem Umstand, dass man auf der Jagd nach der entführten Adelle ist, gibt es kaum etwas was einen veranlasst das Game bis zum Ende zu spielen. Derweil sind die Animationen der Charaktere, besonders während der Kämpfe, durchaus sehenswert. Umso unverständlicher weshalb man mehr als die Hälfte des Spiels im Dunkeln verbringt wo man kaum etwas erkennen kann. Hätten die Gegner keinen leuchtenden Ring der sie kennzeichnet, würde man oft einfach an ihnen vorbeilaufen.
64
WindowsPC Gameplay (Benelux)
Een eentonig en matig afgewerkt action adventure dat lijdt aan een gebrek aan inspiratie. Het had zoveel meer kunnen (moeten!) zijn.
62
WindowsPC Zone Benelux
Hack & Slash is een zeer kwetsbaar genre wat helaas nog steeds gebukt gaat onder een herhalende gameplay. Ook Knights of the Temple vormt hierop geen uitzondering. Dit eendimensionale karakter kan ook best vermakelijk zijn, maar een game als Severance: Blade of Darkness heeft al bewezen dat er veel meer uit het genre te halen valt. Verder is Knights of the Temple opvallend gewelddadig, maar dat is juist de kracht. en mede doordat de Middeleeuwen nu eenmaal een zeer gewelddadige periode vormden, bijen een vereiste. Hoort de game thuis aan de bovenkant van het genre? Nee, daarvoor is Knights of the Temple te oppervlakkig. Hoe vreemd dit ook mag klinken in de context van het genre.
60
XboxGameCell UK
KotT main story mode climaxes with a disappointingly predictable, multi-wave boss battle that will drive you mad (if you're anything like me), and only serves to highlight the flaws in the combat system that are apparent from the beginning. The game always looks nice (considering the settings), with detailed textures, a few spectacular enemies and some breakable scenery as well, but the ancient-feeling, restrictive nature of the game and some dumbassed cameras are always present to stop it from ever becoming too enjoyable. All a bit of a shame really, as the game promised much but never got out of second gear. Knights of the Temple commits a cardinal gaming sin: not being as good as its predecessor - so roll on Starbreeze's next effort, you know it's going to be good looking, so let's hope they remember the gameplay next time.
60
WindowsJeuxvideo.com
Knights of the Temple est un beat'em all au sens strict du terme. Les combats s'enchaînent donc frénétiquement. Hélas, les coups disponibles ne sont pas assez nombreux et le jeu n'est pas assez varié pour soutenir la comparaison avec les ténors du genre (Le Retour du Roi en tête). Mais force est de constater qu'on passe quand même un bon moment à trucider tout ce qui bouge dans cette ambiance moyenâgeuse sombre très bien rendue.
58
XboxFragland.net
Ah yes, that really felt good. I admit that I sometimes exaggerated a bit in my commentary but don't forget that it has a purpose. I don't want you to spend your money on this. If you're really curious, just visit the local video shop and rent the damn thing. But please, don't throw your money away. It's just not worth it.
40
WindowsCanardPC
Un Beat Them up / Hack and Slash ultrabasique : peu d'armes, peu de combos, aucune liberté de mouvement. Les personnages sont bien animés et les enchaînements de coups efficaces et faciles, mais la gestion de la caméra, d'une maladresse exaspérante, gâche le plaisir du défoulement. Bien que meilleur que Jeanne d'Arc, Knights of the Temple ne mérite pour autant pas qu'on ouvre le porte-monnaie.
40
GameCubeEurogamer.net (UK)
The noble art of the button-mashing hackandslash - an ancient art almost as old as old as gaming itself. Plug in joypad, turn on console, disengage brain, mash those buttons until you can see the dents coming through your nails. Perfect after a hard day of soul crushing desk job brain death. Ok, so maybe it's not quite that simple, but Starbreeze's obscure recent release Knights Of The Temple presumably aims to be slightly more interesting than that.
40
XboxEurogamer.net (UK)
The noble art of the button-mashing hackandslash - an ancient art almost as old as old as gaming itself. Plug in joypad, turn on console, disengage brain, mash those buttons until you can see the dents coming through your nails. Perfect after a hard day of soul crushing desk job brain death. Ok, so maybe it's not quite that simple, but Starbreeze's obscure recent release Knights Of The Temple presumably aims to be slightly more interesting than that.
30
WindowsJoystick (French)
Pas trop laide mais pénible à manipuler et bien trop répétitive, cette croisade infernale vous invite à huit heures de bagarre sans éclat ni imagination. Peu dynamiques, les combats sont le point le plus faible d'un jeu à la réalisation inégale et à la maniabilité douteuse.