User Reviews

Lecherous loser launches ludicrous liaisons! DOS Oleg Roschin (174050)
The Original is far superior DOS steve mcgarry (3)
Funny! DOS Melody (119)
Hey baby, what's your sign? DOS *Katakis* (38202)
HA HA HA HA HA!!! DOS Aaron Jones (16)
I like this classic, funny game! DOS Linlin Fan (1)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 17 3.5
DOS 87 3.9
Macintosh 5 4.1
Combined User Score 109 3.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
DOSAdventure Classic Gaming (Sep 15, 2007)
As Larry travels around in Lost Wages by cab or on foot, you will find a rich and humorous story that will surely keep your attention. Larry gets to meet a lot of beautiful women in this game, though not many (if any) pay much loving attention to him. There is a lot of hidden humor that can easily be missed. This is a rather short game. When you are stuck at a dead end, you can always save and reload to restart, and the “climactic” ending at the end will definitely leave you wanting for more.
94
DOSPlay Time (Oct, 1991)
Der gute alte Larry läuft jetzt in einem unnachahmlichen Stil durch Straßen und Häuser, die Details sind genau gezeichnet und man könnte fast glauben ein neues Spiel vor sich zu haben. Die Bedienung mit der Maus ist einwandfrei, über verschiedene Icons kann man die Aktionen wie laufen oder sprechen auslösen, Tastatureingaben entfallen völlig. Installiert wird Larry von einem neuen Installationsprogramm, das den Benutzer menügesteuert führt und die verschiedenen Files lädt und dekomprimiert. Die blöden Fragen sind noch immer da und die Musik läßt sich sogar auf dem PC-Speaker ganz wunderbar anhören (vom Soundblaster ganz zu schweigen). Alles in allem das absolute Muß für alle Larry-Fans.
92
DOSGénération 4 (Nov, 1991)
Cette nouvelle version de Leisure Suit Larry 1 est principalement plus agréable à jouer (tous les ordres se font à la souris), mais ce sont surtout les graphismes en VGA 256 couleurs qui sont excellents. Avec un style loufoque et des couleurs très criardes, les graphistes ont réussi à donner au jeu le look lui convenant le mieux. Pour la première fois dans un jeu Sierra, des sons ou des voix digitalisés assurent quelques surprises dans le jeu.
90
AmigaAmiga Action (May, 1992)
If you have played the original Larry 1 you will probably find this more than an exercise in pretty pictures. However, for newcomers this revamp is welcome. The advanced graphics and control systems have improved the game by a huge degree but without a hard drive it is slow and almost a chore to play. If you are either very rich and can afford a powerful Amiga (or PC) or extremely patient you'll find Larry 1 to be one of the best adventures on the market otherwise you may become annoyed with what is basically a good game.
85
DOSAbsolute Games (AG.ru) (Apr 16, 2001)
Каков будет вывод? Времена меняются, и игры меняются вместе с ними. LSL — явление яркое и, прямо скажем, необычное. Особенно приятно, что при разработке упор делался не только на чисто фрейдистские наклонности современного геймера, но и на склонность последнего к качественным продуктам. Поверьте, в «квестовом» плане игра ни на йоту не уступает знаменитому King’s Quest 3 и тем более Space Quest.
81
DOSPC Joker (Oct, 1992)
Absolut unumstritten ist dagegen der Erfolg des Digi-Charmeurs, die vier Folgetitel sprechen wohl eine deutliche Sprache. Daher ist der Ur-Larry in seiner Originalversion auch längst vergriffen, aber was macht das schon, wenn unser Lieblings-Lüstling den Weibern nun in tollen 256 VGA-Farben und mit voller Soundkarten-Unterstützung hinterherhechelt? Auch, daß er das jetzt via der neuen Sierra-Einheits-Iconleiste tut, hat auf die wahnwitzige Story keinerlei negativen Einfluß. Im Gegenteil, der kosmetisch runderneuerte Glamour-Clown garantiert nun Spielspaß der modernen Art - seht Euch einfach mal bei der Bewertung an. wie der EGA-Altmeister aus heutiger Sicht im Direktvergleich abgeschnitten hätte.
81
Wie bei allen frühen Sierra-Games erschien der Held als kleines Männchen, das vom Spieler via Joystick oder Cursor-Tasten über den Screen dirigiert wurde. Zu anspruchsvolleren Aktionen forderte man ihn per Tastatur auf, wobei der Parser für seine Zicken ebenso berühmt war wie für seine schlüpfrigen Antworten. Am PC harmonierte die blockige EGA-Grafik besonders schön mit dem elenden Gepiepse des eingebauten Speakers, kurzum, die technische Seite war systemübergreifend bescheiden. Das hat auch Sierra eingesehen und den ersten Teil in einer aufgepeppten VGA-Version mit handgemalter Comic-Grafik und der neuen (Icon-) Steuerungsleiste nochmals aufgelegt. Und weil sie so wunderschön ausfiel, wurde sie auch gleich 1:1 fürs CD ROM und den Amiga umgesetzt, nur die ST-Besitzer müssen weiterhin mit der originalen Präsentation und Steuerung vorlieb nehmen.
(page 54-56)
81
AmigaDatormagazin (Apr 23, 1992)
Personligen anser jag Larry I är det bästa som Sierra, och Al Lowe, gjort. Men frågan är om spelet verkligen har vunnit på en sådan här omarbetning. På en AT/386 är det himla tjusigt, med 256-färgersgrafik, ny musik och digitaliserade effekter. Men på Amiga känns det bara tungrott – grafiken laddar OTROLIGT långsamt (till och med slöare än i Larry 5) och ljudet är i princip samma gamla blipp-bloppande som i originalversionen. Så det enda som egentligen är bättre är grafiken, som konverterats ganska bra från 256-färgersoriginalet. Vad som dock drar ner helhetsintrycket är det helidiotiska kopieringsskyddet.
80
Wie bei allen frühen Sierra-Games erschien der Held als kleines Männchen, das vom Spieler via Joystick oder Cursor-Tasten über den Screen dirigiert wurde. Zu anspruchsvolleren Aktionen forderte man ihn per Tastatur auf, wobei der Parser für seine Zicken ebenso berühmt war wie für seine schlüpfrigen Antworten. Am PC harmonierte die blockige EGA-Grafik besonders schön mit dem elenden Gepiepse des eingebauten Speakers, kurzum, die technische Seite war systemübergreifend bescheiden. Das hat auch Sierra eingesehen und den ersten Teil in einer aufgepeppten VGA-Version mit handgemalter Comic-Grafik und der neuen (Icon-) Steuerungsleiste nochmals aufgelegt. Und weil sie so wunderschön ausfiel, wurde sie auch gleich 1:1 fürs CD ROM und den Amiga umgesetzt, nur die ST-Besitzer müssen weiterhin mit der originalen Präsentation und Steuerung vorlieb nehmen.
(page 54-56)
80
DOSHonestGamers (Jul 17, 2007)
Make no mistake, Lounge Lizards VGA is a fun game, but much like Quest for Glory its source material holds up a lot better than that of the other remakes. Your enjoyment level is pretty much going to boil down to whether you prefer Sierra's classic EGA adventures or their later point & click offerings.
76
DOSPower Play (Nov, 1991)
Die Grafiker und Programmierer zeigen, was man mit Liebe zum Detail und Elan aus dem angegrauten Schwerenöter Larry machen kann. Comicartige Animationen sorgen für Heiterkeit, die Musik nudelt nicht mehr megahertzgetaktet gerunter; der ganze Kerl wirkt smarter und witziger denn je. Das Spiel selbst wurde gottlob nicht geändert; Leftys Bar steht immer noch, "Ken Sent me" ist immer noch das Paßwort und das Kondom gibt's immer noch im Drugstore.
70
MacintoshAll Game Guide (1998)
Some of the scenarios provided by the game include: Larry's visit to the hooker at the bar, Larry's visit to the Disco (where he gets to show off his dancing skills), and Larry's eventual disillusionment in the honeymoon suite of the hotel. You'll keep laughing right along with Larry as he finds a rubber dolly and eventually attains his deepest desire in a bubbling hot tub.
70
DOSAdventure Corner (Jan 07, 2004)
Das etwas schlüpfrige Thema und der damit verbundene weniger subtile Humor der Larry Spiele ist sicher nicht für jeden geeignet. Manche Leute werden das Spiel wohl nur im dunklen Kämmerlein spielen oder nicht mal mit der Kneifzange anfassen wollen. Trotzdem macht Larry, besonders in der VGA Version, viel Spaß und bietet kurzweilige Unterhaltung. Leider ist das Spiel aber auch sehr kurz und kann locker in ein paar Stunden durchgespielt werden. Zudem fällt negativ auf, dass man in Sackgassen geraten oder sterben und dann nur noch auf seine gespeicherten Spielstände zurückgreifen kann. Im schlimmsten Fall muss man so also alles noch einmal durchspielen, um das Spiel erfolgreich zu beenden. Eine Option, die den Spieler direkt vor seinen Tod zurückgebracht hätte, wäre wünschenswert gewesen. Alles in allem bleibt ein Spiel mit einigen Schwächen, das aber schon alleine aufgrund seines Kultstatus einen Blick wert ist.
70
DOSAdventure Gamers (Feb 06, 2004)
All in all, this game is a classic in the adventure game genre, and deserves to be so. But if you really want to experience this game in all of its glory, be on the lookout for the VGA remake, created in the SCI engine with 256 colors and point & click interface, and find out why people are clamoring for the new entry in the series later this year.
70
DOSJust Games Retro (Aug 25, 2006)
All this would normally add up to nothing more than a low brow distraction or worse, a Japanese dating sim. The premise, however, is rescued expertly by the wit of Al Lowe who injects so much humor into the world of his loveable loser that you can't help but root for him as you laugh at his latest failure. Larry's failure, that is, not Al's.
69
AmigaAmiga Force (Dec, 1993)
Despite the wit and wealth of silly events, leisure Suit Larry just isn't my cup of tea. It's one of the better looking games and the sound isn't so bad either, but it just doesn't have the appeal of the Quest games.
61
AmigaThe One Amiga (Feb, 1994)
[Budget re-release] The game's puzzles aren't exactly troublesome, but Larry's first adventure is certainly showing its age. The graphics are rough, but these aren't half as bad as the parser and the control system. Getting Larry close enough to an object to pick it up is extremely frustrating, In addition, if you miss out on an object at the start of the game, the repercussions of this may not become apparent until much later which means you might as well restart! It seems pretty obvious KIXX will be releasing the sequel some time in the future, so make sure you get that. Larry definitely deserves a meeting, but not in his dated debut form.
60
DOSAventura y Cía (May 27, 2004)
El mérito de este juego es indudable, aún así el remake podría haberse explayado más en cuanto a duración, en lugar de limitarse a reconvertir los gráficos y la interfaz del primero.
53
AmigaAmiga Format (Jun, 1992)
Instead of setting a role model for modern classics. Sierra prove that sloppy, off-hand conversions from the PC can actually do a game more harm than good. The first version of Al Lowe's classic is far more fun. When will they learn to take the trouble of proper re-programming that is worthy of the Amiga? If you can't lay hands on an 'old' Larry I and are dying to live the legend, bring along a bulging purse and a huge thermos of coffee. At least the story has lost none of its appeal. Still, unless your machine boasts a turbo card or a 3000 label, don't even begin to worry about hormonal overdoses...
50
AmigaAmiga Format (Apr, 1994)
[Budget re-release] Sadly, Leisure Suit Larry looks and sounds poor (and it's deathly slow-moving), though some will undoubtedly empathise with Larry's problems.
50
AmigaCU Amiga (Mar, 1994)
Like Cruise for a Corpse, some of these brain leasers are time-based which don't exactly complement the crude parser (you often lose valuable seconds trying to get the game to do exactly what you want) But the difference here is that Leisure Suit Larry doesn't have any redeeming features to compensate tor the odd frustrating moment, meaning that you're more likely to use the disks as ashtrays rather than toad the damn game up again. Do yourself a favour - pass this by.