User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.9
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.7
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.7
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.5
Overall User Score (14 votes) 3.7


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
89
IGN (Nov 07, 1997)
Atari Games has gone the extra mile to ensure a quality conversion for Nintendo 64 with the additions of new tracks, cars, keys, and a practice mode. The game excels in nearly every aspect and proves to be, without a doubt, the best racer on Nintendo 64. In fact, the game was envisioned so well and is simply so much fun that I feel it rounds out the top three best games on the Nintendo 64, only second to Goldeneye and Super Mario 64. Racing fans must buy this game.
85
Having played the coin-op to death (it's all but burned into my retinas at this point), I can safely say that Rush does a commendable job of mimicking its big brother graphically, even though it's still a bit rough around the edges. As an N64 racer though, its looks are top-shelf material. The music is a little iffy, it's not really my style, and I doubt it will tickle the fancy of many of my fellow gamers either. Lots of 'oooooh-ing' and 'aaaaaah-ing' and funky tunes that really don't fit the driving action. Thank goodness there's an option to turn it off. Come to think about it, the music would have to be my sole major gripe about the game. If you've got a thing for arcade-style racing and want the best of the crop to stick into your 64-bit game box, I'd wholeheartedly recommend giving Rush a spin.
81
Versteh mich jetzt nicht falsch, denn SFR hat mir einen Riesenspaß gemacht! Vor allem die Suche nach Abkürzungen innerhalb der Stadtgebiete oder die Sprünge über Rampen gehen ins Blut. Manchmal habe ich mich dabei ertappt, daß mir SFR sogar mehr Spaß als Extreme G oder Top Gear Really gemacht hat. Es ist schnell, das ist es, worauf es in einem Rennspiel ankommt, und nicht irgendwelche animierten umherfliegenden Heißluftballons, bei deren Anblick man sich gleich in einen Freizeitpark versetzt fühlt. Zum echten Knüller fehlt SFR jedoch noch einiges, deshalb muß sich GT Interactive mit einer abgespeckten Gesamtwertung zufrieden geben. So ist vor allem die Grafik im Zweispieler-Modus ganz und gar nicht ruckelfrei, und das kann man dem Produkt nun doch nicht mehr so leicht verzeihen.
79
Mega Fun (Dec, 1997)
Midway/GT Interactive spendieren N64-Besitzern ein wirklich nettes Rennspiel, das sich zu den Besseren dieses Genres auf Big Ns Vorzeigekonsole zählen kann. Grafisch sauber gestaltet wartet das Game mit einer großen Anzahl von Objekten auf dem Screen auf, und auch die unfreiwilligen Nebeleffekte hatten sich in Grenzen. Daß der Motorensound eher gequält klingt, fällt bei der rasanten Action nicht großartig ins Gewicht, Der Spielspaß ist groß, zumal durch Spiegelungen und Rückwärtsfahren die sechs Strecken auf insgesamt 24 erhöht werden, woran man schon eine ganze Zelt lang zocken kann. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig, sobald man sich aber eingespielt hat, driftet man locker-flockig auch um die engsten Kurven. Der 2-Spieler-Modus glänzt mit kaum abgespeckter Grafik und den genau wie im Sologame wählbaren fünf Perspektiven, durch den schlecht angebrachten Tacho leidet hier allerdings die Übersicht. Insgesamt ist San Francisco Bush aber ein empfehlenswertes Game.
79
Game Play 64 (Jan, 1998)
Ce jeu de courses automobiles est la copie conforme de la version arcade conçue par Atari. Une version qui n'a pas rencontré le succès escompté par l'éditeur américain.
78
San Francisco Rush has been a hit in the arcades, and it loses nothing on the N64. Fun, Fast, full of often tricky shortcuts, San Francisco Rush provides excellent action and value for one or two players.
71
GameSpot (Oct 29, 1997)
Of course, the N64 hardware isn't as capable as that of a full-fledged arcade unit, but visually the game stands up to its coin-op counterpart fairly well. Quite a few polygons were shaved off the cars and backgrounds (and some buildings and trees just had to go), but these measures don't detract too much from the game's look. Overall, the game's main drawback is the soundtrack, which runs the gamut from grating to awful. Admittedly, the more strident tracks pick up a laughable and unmistakable camp quality after a while ("whoa oh oh"). Music aside, the developers have done as good a job as possible translating SFR to the N64, but, in perhaps unfair comparison to the arcade version, there's just something missing - it doesn't quite measure up to the experience of sitting behind the wheel of the coin-op. When it comes down to brass tacks, it's a decent port of an excellent arcade game. While it's a little disappointing, the game is, nonetheless, well worth picking up.
70
San Francisco Rush Extreme Racing is a very challenging and extremely fun game to play, with a high replay value. Nothing will excite you more than finding a new shortcut on the side of the road and making it all the way through! Or sailing over and driving on rooftops! If you want to play a unique racing game, then Rush is that game.
65
Total! (Germany) (Nov, 1997)
Ebenso wie die Rennen selbst, ist auch die Steuerung von San Francisco Rush nicht auf Realismus ausgelegt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit läßt es sich mit den Fahrzeugen bestens um die Kurven schlittern. Die Rennen lassen sich natürlich auch zu zweit in Angriff nehmen. Ihr könnt Euch in diesem Modus aussuchen, ob Ihr ein Kopf-an-Rennen oder einen Wettkampf gegen die Comuter-Gegner fahren wollt. Wie Eure Wahl auch ausfallen mag, Euch erwarten streßfreie Hochgeschwindigkeits-Fahrten, die Spaß und Action bringen. Auf Dauer fehlt allerdings trotz der vielen Features der letzte Kick. Letztlich ist San Francisco Rush eben doch nur leichte Kost.
58
Video Games (Nov, 1997)
Automaten-Hits garantieren noch lange keine erfolgreichen Konsolen-Umsetzungen. Das Arcade-Vorbild lebt vor allem vom Kampf Mann gegen Mann, denn Midway bietet eine Version an, bei der bis zu acht Geräte nebeneinander stehen und man gegeneinander fahren kann. Alleine langweilt das Original ziemlich schnell, und da war natürlich auch bei der N64-Umsetzung nicht viel zu retten. Das Fahrverhalten der Renner wirkt ziemlich träge, die Bremse erweist sich als weitgehend wirkungslos, während die Handbremse sehr giftig reagiert. Das Streckenlayout überrascht Euch durch eintönige Vollgasabschnitte, denen plötzlich 90-Grad-Kurven folgen. Lediglich die Abkürzungen geben dem durchschnittlichen Einerlei etwas Würze, ich habe Stunden damit verbracht, die sechs Kurse nach den zahllosen Shortcuts zu durchkämmen. Anspruchsvolle Rennfans sind mit Top Gear Rally oder Lamborghini besser bedient.
33
The Video Game Critic (Jan 14, 2007)
I enjoy a good arcade racer as much as the next guy (more so actually), but San Francisco Rush is bogged down by rudimentary graphics, lousy audio, and some serious control problems. It's hard to believe this game was released after Ridge Racer (Playstation 1995) and Daytona USA (Saturn 1995), because Rush isn't even in the same league.