NBA Live 96

Critic Score User Score
PlayStation
81
4.2
Genesis
84
...
SNES
86
4.0

User Reviews

Simply the Best NBA Live Game for the SNES SNES Thomas T (217)

Our Users Say

Platform Votes Score
DOS 3 3.9
Genesis 7 3.3
PlayStation 2 4.2
SNES 4 4.0
Combined User Score 16 3.7


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
It doesn't get much better than this. 29 NBA teams, including the Grizz and the Toronto Raptors; the ability to create players (and put in real NBA players that couldn't be in this game because of licensing agreements); on-the-fly play calling, including animated diagrams of the plays and a whole new appreciation for the smallest details of the best sport on the planet, like charted shot summaries, rebound tip-ins, cross over dribbles and power slams. I've said it before and I'll say it again (even though I'm not getting a penny from the NBA), "I Love This Game!"
93
DOSPC Games (Germany) (Mar, 1996)
Der Streetball-Boom ist vorbei, NBA Live bleibt: Einen gut ausgestatteten PC vorausgesetzt, verwöhnt die jüngste Produktion von EA Sports mit überragender Spielbarkeit, atemberaubender Grafik, Power-Sound und einer perfekten Präsentation. Wer auch nur einen Funken Interesse an Basketball hat, braucht NBA Live 96 - das gilt übrigens auch für Besitzer von NBA Live 95.
91
SNESThe Video Game Critic (Nov 24, 2001)
The NBA Live series got its start on the Genesis, but the SNES edition of NBA Live 96 is clearly better, thanks to sharper graphics and clear sound effects. In addition, holding in the shoulder buttons to initiate turbo is much more convenient than the awkward Genesis controller scheme. In terms of gameplay, NBA Live 96 offers nonstop action and realistic gameplay. It's a huge step up from NBA Showdown. With the five-player multitap, you and four friends can even control an entire team! The only thing I don't like about the game are its terribly pixelated hardwood floors. Otherwise NBA Live 96 is a slam dunk.
90
GenesisElectric Playground (Jan 10, 1996)
It doesn't get much better than this. 29 NBA teams, including the Grizz and the Toronto Raptors; the ability to create players (and put in real NBA players that couldn't be in this game because of licensing agreements); on-the-fly play calling, including animated diagrams of the plays and a whole new appreciation for the smallest details of the best sport on the planet, like charted shot summaries, rebound tip-ins, cross over dribbles and power slams. I've said it before and I'll say it again (even though I'm not getting a penny from the NBA), "I Love This Game!"
90
SNESAll Game Guide (1998)
As it stands, NBA Live 96 is a worthy addition to any fan who loved 1994's game but wanted greater flexibility in team management. It is difficult to recommend this game for the casual fan who already owns NBA Live 95, however. The differences aren't that drastic to make you want to upgrade the game. On the other hand, if you passed on 1994's title and want the best SNES basketball game for 1995, you have no excuse not shake and bake over to the store and slam your money on the counter. It doesn't get much better than this.
90
GenesisGamePro (US) (Dec, 1995)
For the true NBA fans who can't get enough of a good thing or the first time b-ball sim buyer, this game's a must. Those who already have Live '95 should rent this cart first to make sure the added options are worth the '96 season-ticket price.
90
SNESGamePro (US) (Nov, 1995)
The furious pace along with NBA realism and a noticeable improvement over Live '95, make NBA Live '96 the only worthy basketball game for SNES hoopsters.
90
Apart from that one disappointment, this is still the best game available, but the competition's really heating up. Games like NBA in the Zone have raised the ante and though EA can regroup and develop something special for '97, you can bet that everyone else will too.
90
Between the Super NES and Genesis versions, it's business as usual. The Genesis suffers from fewer bouts of slowdown and the lower color palette actually gives the game a more realistic look. With its bright, almost pastel, colors, the SNES iteration looks more like a cartoon. Both have the same AI issues, but that doesn't mean this isn't the best 16-bit basketball game ever made.
90
Alt sammen fungerer glimrende, og efter et par timer gik spil, computer og anmelder op i en højere enhed. EA Sports laver gode sportsspil. NBA LIVE 96 er et EA Sports sportsspil. Ergo er dette spil godt!
90
PlayStationComing Soon Magazine (Jun 14, 1996)
EA Sports has once again displayed an unprecedented level of excellence in it's first basketball game for the next generation systems, NBA Live '96. A host of options, real 3D stadiums, realistic monster dunks, and that patented EA Sports game play lead the way into the best basketball simulation to date. PlayStation sports buffs will finally get a chance to play something other than NFL GameDay on their PSX.
89
PlayStationGameFan Magazine (May, 1996)
Though not a graphic masterpiece, EA's Live '96 has just about everything else a growin' boy needs. Most importantly the game plays better than anything currently available. These developers are truly masters of this genre. With games like Live '96, EA may again reign supreme. Then again, the competition is becoming increasingly furious.
88
GenesisMega Fun (Dec, 1995)
Es ist erfreulich, daß EA endlich das sechsknöpfige Joypad mit ins Gameplay einbezogen hat, wobei die Tastenausnutzung nicht nach meinen Geschmack ausfiel. Statt strategische Maßnahmen, die eh' nur für absolute Basketball-Puristen geeignet sind, wären neuartige Aktionen, wie beispielweise die übliche Steal-Ballabnahme - siehe Super Nintendo-Version - meines Erachtens wichtiger gewesen. In punkto Technik hat sich wenig verändert: Während die Nintendo-Variante sanftere Farbübergänge und etwas größere Sprites bietet, kontert das Sega- Pendant mit kräftigeren Farben und etwas mehr Spieldynamik. Die Dig-Soundkulisse überrascht zudem durch seine Live-Atmosphäre; Fehler werden gnadenlos ausgebuht, bei spektakulären Dunks gibt's Szenenapplaus sowie eine kleine Hip Hop-Einlage über die Stadium-Anlage. Ansonsten spielt sich die ganze Dribbelei nach wie vor wie aus einem Guß, diesmal jedoch mit einem taktischen Anspruch und technisch gesehen eine Idee besser.
88
SNESMega Fun (Oct, 1995)
Wie nicht anders zu erwarten. lieferte EA ein routiniertes Update der Basketball-Referenz ab. Die zusätzlichen Features sind jedoch - vornehm ausgedrückt - recht überschaubar. Zwar wurde am Strategieteil mächtig gefeilt, so daß absolute Basketballpuristen sich auch taktisch an diesem Modul festbeißen werden, Otto-Normal-Zocker dürfte diese erweiterte Option allerdings eher kalt lassen, zumal nur Cracks die strategischen Elemente optimal nutzen können. Viel interessanter sind da schon die neuesten Dunks, die die Programmierer sich wieder von den Original-Akteuren abgeschaut haben. Apropos Grafik. trotz einiger neuer Animationen bewegen sich die langen Kerle im Verhältnis zu NBA Live‘95 auf dem Mega Drive immer noch etwas ungelenkig über den Court. Unter dem Strich gebührt dem Spiel NBA Live durch das ausgefeilte Gameplay jedoch nach wie vor der Titel „Bestes Basketballspiel“.
88
PlayStationElectronic Gaming Monthly (EGM) (Jun, 1996)
NBA Live '96 is simply the best. As far as the game itself, it could have been better in some aspects. As a whole, realism hits this game right in the bull's eye, but the realism in gameplay need some touches. With the game's new look, these standards will be hard to beat.
87
DOSPC Player (Germany) (Mar, 1996)
Virtual Stadium hin und her - zwingend ist der Aufstieg von NBA 95 zur 96-Version nicht. Die Verbesserungen sind nicht so dramatisch wie bei den Neuausgaben von FIFA Soccer oder NHL Hockey. Liebhaber des Genres können natürlich zugreifen; NBA 96 ist das Beste, was Basketball-Fans auf einem PC-Monitor zustoßen kann.
86
DOSPC Joker (Mar, 1996)
Ansonsten findet sich natürlich eine ebenso beeindruckende Optionsvielfalt wie beim Vorgänger, was die diversen Modi. Manipulationen am Regelwerk oder der Spiellänge. Transfers und vieles mehr betrifft. Kurz und sehr gut: Der neue, alte Meister kommt aus dem Stall von Electronic Arts.
86
DOSGameSpot (May 01, 1996)
Add to this new function the stellar gameplay comprehensive stats, play diagrams, shot charts, trades, and player photos and comparisons (you can pick any two players and see how they stack up against each other in every conceivable way), and it's clear that EA has done this sequel right, making a good game much, much better.
85
PlayStationMega Fun (Apr, 1996)
Tja EA, aus dem Referenz-Titel wird leider nichts. Hauptgrund: im Vergleich zur Konkurrenz wirkt die 32 Bit-Fortsetzung technisch einfach zu bieder. Während bei Sonys Total NBA ‘96 riesige Polygon-Recken und feinste Motion Capture-Technik für ein authentisches Spielgefühl sorgen, wirken EAs kleine Basketball-Recken dagegen regelrecht kümmerlich. Vor allem die unfreiwillig komisch wirkenden Lauf-Bewegungen und einige nicht logische Kollisionsabfragen (nach einem Schupser in der Sprungphase “legt sich der gefoulte Spieler in die Luft“) sorgen für Einbußen bezüglich der Atmosphäre. Die Spielbarkeit ist indessen sehr gut: Die Steuerung ist einfach zu erlernen und auch mit dem Gameplay kommt man schon nach wenigen Minuten zurecht. Pässe finden fast immer ihre Anspielstation und in der Defensive klappen die Steals und Schups-Einlagen dank guter Übersicht ausgesprochen gut. (...) Hätte EA das Game mit einer spektakuläreren Technik präsentiert wäre sicherlich noch mehr drin gewesen.
85
GenesisVideo Games (Dec, 1995)
Wer eine möglichst realistische Basketballsimulation sucht, wird mit NBA Live‘96 erstklassig bedient. Die neuen Animationen sorgen für noch mehr Abwechslung auf dem Court, erstmals könnt Ihr Spieler ein- und verkaufen und in Euer Dream-Team einbauen. Mit dem unglaublich detaillierten Statistikteil läßt sich jedes Match genauestens analysieren und eventuelle Schwächen in Eurem Spiel erkennen. Die Steuerung reagiert exakt auf jeden Befehl, die vom Computer kontrollierten Teamkollegen bewegen sich intelligent und ermöglichen so realistische Spielzüge. Auch die exzellenten Soundeffekte und die Musik lassen keine Wünsche offen. Bleibt zu hoffen, daß uns Electronic Ade demnächst mit ähnlich geglückten 32-Bit-Umsetzungen erfreut.
85
SNESVideo Games (Sep, 1995)
NBA Live‘ 96 ist mit Sicherheit die umfangreichste Sportsimulation, die es gibt. Sowohl Anfänger als auch Könner finden mit den zahlreichen Features eine echte Herausforderung. Grafische Verbesserungen zeigen sich vor allem in der fließenden Animation und den neuen spektakulären Dunks. Auch spielerisch überzeugt mich NBA Live ‘96 voll. Meist kommt man nur mit schnellem Paßspiel zum Erfolg, Eure computergesteuerten Kollegen agieren sehr intelligent und realistisch. Zum exzellenten Spielspaß trägt auch der brillante Sound bei. Die Zuschauer gehen voll mit und die Hardrock-Musik zu Beginn und in den Menübildschirmen gehört eigentlich auf CD gepreßt. Wer eine absolut realistische und spielerisch erstklassige Basketballsimulation sucht, kommt an NBA Live‘ 96 nicht vorbei.
84
PlayStationGame Players (Jun, 1996)
The vast array of options and features make Live the most versatile and complete basketball game yet. That doesn't mean the game's perfect - it's far from that - but until something better comes along, it remains the king of console hardwood.
83
DOSPower Play (Mar, 1996)
Naja, nimmt man den Vorgänger zum Maßstab, enttäuscht NBA ‘96 schon ein bißchen. Für meinen Geschmack hat sich etwas zu wenig getan auf dem Parkett. Absolut gesehen ließ EA Sports aber erneut ein hervorragendes Spiel vom Stapel, bei dem jeder Basketballfan zugreifen muß. Einsteiger wie Sportspielprofis dürften sich von der hervorragenden Steuerung und den vielfältigen Möglichkeiten, das Spiel auf die eigenen Ansprüche zuzuschneidern, gleichermaßen angesprochen fühlen. Fast noch besser als der 3D-Kram gefallen mir die kleinen Verbesserungen: Die Anzeige der Wurfversuche ist sehr aufschlußreich, der Statistikteil wurde deutlich erweitert und die Computergegner verhalten sich etwas intelligenter. Allein der Sound ist nicht der Weisheit letzter Schluß: Sprachausgabe während der Matches gibt es kaum, die Menümusik samt Gesang ist Geschmackssache.
82
PlayStationVideo Games (Apr, 1996)
Nach “In The Zone“, “Total NBA“ und nun “NBA Live“ (von “NBA JAM“ mal abgesehen, das in eine eigene Kategorie gehört) fällt die Wahl langsam wirklich schwer. Optionstechnisch liegt EA Sports zwar eindeutig vorne, für meinen Geschmack sind die Spieler dafür einen Tick zu klein (wenn nicht sogar häßlich) geraten, aber das ist sicher Geschmackssache. Außerdem fliegen gefoulte Gegner hier sehr weit, was nicht ganz zum realistischen Gesamtansatz paßt. Richtig was zu mäkeln gibt es allerdings nicht. (...) Spielerisch ist natürlich ebenso alles in Butter. (...) Daß man Dank der guten Steuerung mit etwas Übung selbst solche Basketball-Höhenflüge per Joypad hinlegen kann, motiviert wirklich ungemein. Wer bereits eines der Konkurrenzprodukte ein gesackt hat, kommt an “NBA Live“ trotzdem nur schwer vorbei. Alleine schon wegen der umfangreichen Statistiken lohnt sich ein Zweitkauf.
81
DOSGameplay (Benelux) (Jun, 1996)
Al bij al is deze NBA Live '96 een topper, vooral dan qua beeld- en geluidskwaliteit. De te beperkte uitleg en stroeve besturing kan de pret waarschijnlijk niet verminderen. Een sportspel van deze kwaliteit biedt uren speelplezier.
80
GenesisAll Game Guide (1998)
Overall NBA Live 96 is a great basketball title for the Sega Genesis. The inclusion of so many players is really an incredible feature. A few improvements in sound, graphics, and computer defense would be useful but they don't hurt too much.
80
DOSHigh Score (May, 1996)
Sammanfattningsvis kan sägas att NBA Live 96 är ett mycket bra spel utan större fel, men det når ändå inte riktigt upp i samma klass som dess föregångare.
80
Also, using the Virtual Stadium technology, the gameplay will up itself a couple of notches, adding more camera angles and that certain something that we players can't put a finger on, but which is definitely there (is that too technical for you?). This is a must-have for sports fans.
80
You already know what to expect from the graphics and playability --- it's still all there. It's the new features that have enhanced this game.
80
DOSPC Player (Brazil) (May, 1996)
A equipe esportiva da Electronic Arts continua fazendo um bom trabalho de marketing, quando diz "Se está no jogo (real), está no jogo (de computador)", NBA Live 96 não foge à regra.
70
PlayStationAbsolute Playstation (Jul, 1996)
At last a basketball simulation that employs strategy. Complete rosters included. Tactics may be changed at any time during the game. Captures the essence of NBA basketball, the others just don't compare to the reigning champions of sports EA Sports.
70
PlayStationIGN (Nov 25, 1996)
Live truly shines when it comes to its totally realistic and easy-to-call plays. There are 16 quick calls you can choose from each of the seven offensive sets, plus more options and stats than any other game. However, there is a down side. The players tend to look as if they're sliding around on ice skates at times, and the fouls can get a little out of control. These faults aside, NBA Live '96 is a great basketball game that'll have you playing when you should very well be doing other things, like working or spending time with your family. Oh well, who needs that when there's great games like these?
70
PlayStationGamePro (US) (Jun, 1996)
Live '96 has more depth than In the Zone, but everything that Live can do, NBA Shoot Out does better. Live may play well on it's own, but for gamers deciding which b-ball title to buy, it fails to make the cut.
67
GenesisThe Video Game Critic (Jun 17, 2006)
The new "digitized" crowd noise that's so loaded with pops and static that it's practically unbearable! Even the soundtrack sounds coarse and unpleasant. Otherwise NBA Live 96 offers the same fast, frenetic action as its predecessor, although the framerate seems a bit less smooth. The players look slightly more refined, and new moves include a spin move for more agile players. Other minor additions include more play strategies, trivia questions between periods, and the ability to create your own player. One reader informed me that the create-a-player feature has an "easter egg" of sorts. Should you try to create an unlicensed player like Jordon or Barkley, their statistics will "magically" appear. Other than that there are the usual quirks, like the CPU's uncanny ability to toss up full-court three-pointers as the clock winds down. NBA Live 96 provides the same up-tempo style of basketball fun the series is known for, but I prefer the 95 version.
65
SNESTotal! (Germany) (Feb, 1996)
Nennt Ihr den ersten Teil Euer Eigen, ist die 96er Edition des NBA-Spektakels für Euch uninteressant. Alle anderen Basketball-begeisterten SNES-User bekommen mit NBA Live '96 ein solides, wenn auch in ähnlicher Form schon einmal dagewesenes Sportspiel geboten.