Less than 150 games needed to reach our MobyGoal of 1,500 documented arcade titles!

Nigel Mansell's World Championship Racing

User Reviews

Racing game with no realism and extremely dull gameplay DOS Mark Langdahl (345)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 2 2.9
Amiga CD32 1 5.0
Amstrad CPC 2 2.9
Atari ST 2 4.8
DOS 5 2.5
Game Boy 3 3.3
Genesis 1 5.0
NES 2 4.0
SNES 4 4.5
ZX Spectrum 3 3.1
Combined MobyScore 25 3.6


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Game BoyGamePro (US)
The graphics are exceptional by Game Boy standards. All action is viewed from a first-person-behind-the-wheel perspective. Detailed backgrounds and excellent animation of the road bring the race to life. Fast action and awesome game play rev up at your fingertips!
90
ZX SpectrumSinclair User
The Speccy hasn't had a good racing game in a while and at this late stage in its life I didn't expect to see one. But if wearing imaginary helmets or fireproof suits and haring round your telly track is your cup o' tea, rush out and get Nigel Mansell's World Championship. It's doubtful you'll be disappointed, especially if you have a +3 and get it on disc.
90
SNESSvenska Hemdatornytt
Som bilspelskonnässör kan jag bara säga en sak om det här spelet: Yes! Yes! Yes! Det är helt enkelt fullkomligt.
90
SNESGames Master
A great racing game which holds its head proudly above the opposition. There's no two-player mode, but then you wouldn't want to share it anyway. It's quick, and so should you be in snapping this one up.
87
SNESNintendo Magazine System UK
Nigel Mansell's does it very well, and is shockingly good in the short term. The relative easiness takes its toll on lasting interest, however.
83
Amiga CD32Amiga Dream
Nigell Mansell est donc un produit de bonne qualité qui ravira les amateurs de F1 que vous êtes, malgré une prise en main assez déconcertante ; le véhicule répondant au doigt et à l'oeil à vos sollicitations.
80
ZX SpectrumYour Sinclair
Little wrong with it, but nothing that makes you think this is something to be treasured for ever. Good clean competent fun.
80
SNESHigh Score
Mina invändningar är två; en i övrigt bra manual, tar inte upp det viktigaste: hur startar jag så att jag inte tappar åtta placeringar från min pole position, vilket är kritiskt i t.e.x. Monaco?? Dessutom tycker jag att banskissernas markerade kurvor ibland överensstämmer dåligt med den "verklighet" jag kör i. På pappret lätta kurvor är långt svårare än vissa av "hårnålarna". I övrigt är det ett fruktansvärt bra spel.
80
GenesisGamePro (US)
Not that the Genesis Mansell is a total wreck. It's options --- 16 international tracks, car customizing features and advice from Nigel himself --- are indentical to its acclaimed SNES predecessor, keeping it a contender. While it's similar to other Genesis racers, it's still better than most. Unfortunately, it doesn't earn the pole position.
80
AmigaCU Amiga
Graphically, the game is well presented, but unremarkable. The car sprites, track, and backdrop are all convincing enough, but the ground surrounding the track is somewhat lifeless. One particularly impressive effect, however, is the inclusion of working wing mirrors, accurately showing the position of cars chasing your tail. The game is introduced by a pleasant funky tune, but what you heat is mostly dominated (unsurprisingly) by the whining of engines straining away at top speed. Sound effects indicating collisions and falling rain may also be heard. So, if you want to find yourself on the winner's rostrum, spraying champagne over an adoring crowd, this may be the place to start.
79
SNESMega Fun
Im Simulationsmodus muß man die Strecke mit geschlossenen Augen fahren können, um wenigstens ein paar Pünktchen zu ergattern, hammerhart! Im Arcade-Modus ist es dagegen fast kinderleicht, aufs Treppchen zu kommen. Schade, die goldene Mitte wär‘s gewesen, denn ansonsten gibt es wenig auszusetzen. Das ganze Drumherum ist absolut wirklichkeitsnah und sehr gut gelungen, da kommt richtige Rennatmosphäre auf. Das fängt mit dem fahrerischen Können der zwölf aktuellen Steuerkünstler an, geht über die Originallackierungen der Boliden, bis hin zu den Originalstrecken, die in rasantem auf und ab mit engsten Kurven bewältigt werden müssen. Nervig sind allerdings dort die warnenden Schilder, die jeden Ausrutscher neben die Strecke gnadenlos mit heftigstem Geschwindigkeitsverlust bestrafen. Insgesamt würde ich das Spiel als gelungen einstufen und empfehle jedem Rennspielfreak eine “große Inspektion“ des Moduls.
78
AmigaAmiga Power
It is exciting, good to look at, there is a lot of tracks and it is a thrill to play. I am having fun with it, and that is always a good thing. It has not got anything original to add to the genre, the sound is a bit weak and the scrolling is not perfect. It is not one of those games that I am going to insist you rush out and buy. As I said, if you have one of the great racing games on the Amiga, then this is not going to improve on it massively. But if you have not, and you want one, this is not a bad bet after all.
75
AmigaASM (Aktueller Software Markt)
Auch den guten Nigel hat's erwischt: Ab sofort sind 32 Farben out. Mit 256 geht’s in die Kurven, dazu mit heulenden Motoren, die sich auf dem Amiga 1200 aber trotz neuer Hardware immer noch anhören wie ein kaputtes Laufwerk. Nun, man kann zu diesen Rennspielen stehen wie man will, Mühe gegeben hat man sich bei Gremlin. Die „Rennwagen“ fahren mit akzeptabler Geschwindigkeit, zu sehen ist zwar nicht viel, dafür aber im neuen Modus, und gewinnen ist immer noch Glückssache.
71
SNESTotal!! UK Magazine
Brilliant in most respects, but ultimately limited by the lack of a two-player option. Lone racers will get a lot out of it, though, especially with the number of options and tracks.
70
Amiga CD32Amiga Joker
Gremlins sowieso schon recht hübsche Formel-1-Raserei wurde gegenüber der A1200-Version grafisch und akustisch nochmal aufgebohrt! Vor dem Start sucht man sein Gefährt in der gewünschten Ausstattung aus, anschließend hat man die freie Wahl zwischen 16 Grand-Prix-Kursen, wobei die mit fetziger Musik und Motorengeheul unterlegten Strecken aus einer farbenfrohen Mischung von sanft scrollenden Vektor- und Bitmapgrafiken bestehen. Einziges, aber gewichtiges Manko des 59 Ölflecken teuren Rennzirkus ist sein viel zu harmloser Schwierigkeitsgrad. Nach dem Absenken der Zielflagge leuchten daher auf der Anzeigetafel wieder „nur“ 70 Prozent auf.
70
Atari STAtari ST User
I won't say straight out that it's bad - it's not, but there are any number of similar games that can serve racing fans better.
70
NESGamePro (US)
If you've never gone 16-bit racing, then 8-bit Nigel might provide a couple of thrills. It's a decent NES experience, just not a world champion.
70
AmigaAmiga Joker
Die erste Startreihe mit „Lotus III" und „Formula 1 Grand Prix" bleibt freilich trotz des tunings ungefährdet, bloss lauft Gremlins Serien-Renner am A1200 ja gar nicht erst an, und die Microprose-Raserei ist doch eher was für Simulations-Freaks. Und damit ist Nigel Mansell die eigene Fan-gemeinde sicher: Raser mit 1200PS und Hang zu schneller Bildschirmaction kommen am englischen Champion kaum vorbei!
70
AmigaAmiga Joker
Genau das ist denn auch der wunde Punkt, denn eingebaute Boxenstops hin, fehlender Zwei-Spieler-Modus her: Bei Nigel Mansell will einfach kein rechter Spielspaß aufkommen. Die durch die Bank geglückte technische Umsetzung ändert daran genau so wenig wie die beigelegten Gimmicks oder der Trainingsmodus, der hier sinnigerweise "Fahrschule" heißt. Man fährt halt so vor sich hin, doch die Spannung und Dramatik eines Formel I-Rennens, bei dem es auf jeden Millimeter und jede Zehntelsekunde ankommt, sucht man vergebens. Schade, denn sowohl Gremlin als auch der Weltmeister wären ihrem guten Ruf eigentlich ein bißchen mehr schuldig gewesen...
69
Atari STST Format
Only the kudos of being associated with the British racing champ distinguishes Nigel Mansell from any other racing sim. The features are fairly limited - especially when it comes to customising your car. Vroom or Formula One Grand Prix this is not. Having said that, it's reasonable playable and will endear itself to Nigel's fans.
69
Game BoyJoypad
L'animation aussi est une grande réussite, d'autant que la vue choisie fait davantage penser à de la vraie 3D. Mais c'est la jouabilité qui pêche : on n'a pas le temps d'appréhender comme il faut les tournants. Cela devient très gênant lorsque le circuit est bourré de montées et de descentes. Mais on s'accroche et on double tant bien que mal. Le bilan n'est donc pas complètement négatif, mais la note ne peut être bien haute, car je ne vous vois pas dépenser 250 balles pour cette cartouche, lecteurs chouchoutés et adorés.
68
Amiga CD32Power Unlimited
Matig racespel dat het 32-bits platform op geen enkele wijze uitbuit. Geen live videobeelden, geen herhalingen, geen superieure in-game graphics. Het enige pluspunt wordt gevormd door het grote aantal instelmogelijkheden. Had veel beter gekund.
62
DOSPC Player (Germany)
Simulations-Liebhaber werde ich mit dieser Aufzählung ohnehin verschreckt haben, aber in seiner Eigenschaft als unkompliziertes Fun-Renspiel hat das Programm auch seine guten Seiten. Wer bei Formula One Grand Prix schon angesichts des schwergewichtigen Handbuchs resigniert, bringt es bei Nigel Mansell womöglich zum Pistengott. Als Rennspiel-Meilenstein wird diese Neuerscheinung nicht in die Annalen eingehen, aber für ein bißchen fröhliches Herumgeknatter ist sie tauglich.
61
Game BoyNintendo Magazine System UK
At first sight, Mansell looks great, especially considering the limitations of the monotone screen. There’s a full complement of World GP tracks and more options than you’d want to shake a stick at. In short this is a semi-replica of its Super NES big brother. But therein lies the problem, all the great graphics and options have been included at the expense of playability. Once you’ve trolled through the multitudinous options and have set up your racer you soon find that what should hove been a high speed extravaganza turns out to be a Sunday afternoon drive with an inebriated vicar - and you still manage to win every time! Hey, but the scenery's nice.
51
Amiga CD32Power Play
Nigel Mansells World Championship legte gegenüber der Standard-Amiga-Version einen Zahn zu. reißt aber immer noch keinen Rennfreak vom Hocker.
50
GenesisSega-16.com
Is Nigel Mansell horrible, like GAMETEK games mostly are? No, it’s not miserable at all. It just doesn’t have anything that makes it a very fun or exciting game to play. It’s fairly boring, but has a good sense of speed. In a genre of games which has a very small fan base in America, I just can’t recommend this one when there are other games such as Super Monaco GP or especially OutRun (or OutRunners, I still haven’t forgotten how much my readers dislike that game, but I LOVE IT!). I recommend passing this game up near the yellow line for any more than $1 or if it’s deep in a discount bin at a mom and pop shop. (On a separate note: is GAMETEK the LJN of the 16-bit era? Yes, I know about Flying Edge.)
49
Atari STPower Play
Alle Achtung! Auf dem ST sieht Gremlins Nigel Mansell genauso farbenfroh aus, wie auf Commodores Freundin. Leider ruckelt‘s jedoch etwas mehr. Musikalisch ging die Formel-1- Hatz voll in die Hose: spärliche und zudem schlechte Effekte lassen uns allzu schnell den Ton gänzlich abdrehen. ST-Fans mit Rennambitionen sollten mal reinschauen — an die Lotus-Reihe kommt Nigel Mansell jedoch nicht mal ansatzweise ran.
49
AmigaPower Play
Technisch gibt’s außer der etwas ruckligen Grafik kaum etwas zu bemängeln. Rassige Soundeffekte und schicke Rennboliden bringen viel Formel-1-Atmosphäre rüber. Spielerisch schauen wir nach einigen Minuten jedoch in den Auspuff: Das actionlastige Spielgeschehen darf getrost als „realitätsfern“ eingestuft werden. In den Kurven reicht es zum Beispiel völlig, den Fuß kurz vom Gas zu nehmen. Wer die Ideallinie fährt, kommt nur unerheblich schneller ans Ziel. Zudem sehen alle Kurven gleich aus – ob scharf oder nicht. Größter Motivationshemmer ist jedoch der nicht vorhandene Schwierigkeitsgrad. Selbst unbedarfte Einsteiger und Sonntagsfahrer werden noch am ersten Tag Weltmeister. Es kann nicht angehen, daß wir in (nur) einer Qualifikationsrunde dutzende Male gegen diverse Schilder prallen und trotzdem auf der Pole Position landen. Nur für fanatische Rennspielsammler.
40
Game BoyPlayer One
La plupart du temps, le parrainage d'une simulation sportive par un champion est un signe de qualité. Il semble que Nigel Mansell's World Chamionship Racing soit l'exception qui confirme la règle.
40
DOSPC Gamer
Driving is a snap because you couldn't wreck if you tried. There's no real challenge whatsoever; racing has never been this tedious. There are much better driving sims around.
36
DOSPC Games (Germany)
Fazit: In Anbetracht der leistungsstarken Konkurrenz fällt die Entscheidung nicht schwer. Vor einigen Jahren hätte Gremlins neuestes Werk sicherlich begeistert, aber heute kann davon keine Rede sein.
30
DOSComputer Gaming World (CGW)
One gets the impression that a trifle more time was spent on a quick sale with the Mansell name than actual production of a quality game. If it's good clean fast quick reflex fun you want, do yourself a favor and check out the second Gremlin product, LOTUS – THE ULTIMATE CHALLENGE for your PC. If you're interested in a close representation of the real thing, stick with WORLD CIRCUIT.
28
DOSPower Play
Am Spielprinzip hat sich nichts geändert – spielerisch wurde die PC-Fassung jedoch gewaltig vermurkst. Die 3-D-Grafik sieht klobig aus und ruckelt ohne Ende, der Sound rekrutiert sich aus einem annehmbaren Musikstück und drei Gurgeltönen, die eher an einen Kochtopf als einen Motor erinnern.