How do you play retro games?

Penumbra: Black Plague

MobyRank MobyScore
Linux
...
...
Macintosh
...
...
Windows
79
...

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Linux 4 4.6
Macintosh 1 5.0
Windows 25 3.6
Combined MobyScore 30 3.8


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
WindowsTap-Repeatedly/Four Fat Chicks
Given the game’s technical limitations, Frictional Games and Tom Jubert — the writer and narrative designer of the Penumbra series — should be commended for such an ambitious but carefully measured effort. Few games would be able to deliver so much with relatively so little. The finale is as equally unexpected and as rousing as its predecessor’s, and despite it tidily wrapping up the story thus far I don’t think I’ll be able to resist firing up Requiem to properly end the series.
100
WindowsAdventure Classic Gaming
All in all, I find Penumbra: Black Plaque to be a very challenging game with its many logic puzzles to solve. Sporting an innovative physics engine, the game aspires to new heights in setting the next level of interactivity with the game world for an adventure game. The game emphasizes more on psychological horror than physical gore. The graphics are impressive and the sound effects are excellent. There is a good story and the game ends in a definitive and satisfying conclusion. Alas, maybe if the game is a little longer, it may please some diehard adventure game fans a little more—but that is only being pedantic. As a budget title, however, the game is a sure winner and gives sensational bang for your buck.
95
WindowsGamernode
I have contemplated whether Penumbra: Black Plague is too esoteric of a videogame to score among the cream of the crop, because I'm not sure it will resonate with as much clarity for everyone else as it did for me. However, it's universally clear that when a game combines a compelling plot, great acting, innovative gameplay, and tremendous atmosphere all in one package (a $19.99 package, mind you), it can be described as nothing short of outstanding. Well, that's what Penumbra: Black Plague is...outstanding.
90
WindowsAdrenaline Vault, The (AVault)
Penumbra: Black Plague is a smashing success as the final episode of an already top quality franchise available at a bargain bin price from a small developer. Unlike many game sequels, there’s no sense that this is just a glorified, dashed together add-on pack; instead, there’s a lot of innovative new content. Those who enjoyed the original release will have at least as much fun with this one, and newcomers might find it more accessible. The pervasive sense of terror, the need to figure out how to manipulate your surroundings and the drive to unravel enticing mysteries are integrated together in a totally coherent and compelling way. I just wish that there were more imaginative releases like this that transcend the familiar play niches.
88
WindowsChief
In de vorige game hadden de wapens nauwelijks effect en de stroeve aanvallen leidden voornamelijk tot irritatie. In een gedurfde ommezwaai is dat in Black Plague volledig verholpen. Je bent weerloos en enkel je verstand kan je redden. Tel daarbij de angstaanjagende sfeer en de intelligente puzzels, en Black Plague vormt een indrukwekkend staaltje psychologische terreur.
86
WindowsCheat Code Central
Black Plague's success is the result of its individual components. It's a good game that is unique, refreshing, and fun to play. As far as the adventure game genre goes, it's definitely in a class by itself.
85
WindowsAdventure Island
De afsluiter van de Penumbra serie is in veel opzichten een grote verbetering. Het is een erg spannende First Person Adventure met een geweldige gameplay en heerlijke puzzels. Jammer dat er een paar puzzels in trial-and-error verzanden, de getimede puzzels niet even goed werken omdat je haast heb om de monsters te ontwijken die er een beetje vaag uitzien en je niet echt iets hebt om je mee te verdedigen. Toch was het verhaal erg goed uitgewerkt en een stuk levendiger. Ik heb er van genoten, klamme handen en kippenvel gehad en doodsangsten uitgestaan. Een dik verdiende 8,5.
85
Windows1UP
Black Plague combines puzzles and horror to create a game that is probably unlike anything you've played. It's a little bit like a brain-training game, only between lessons you fray your nerves (in a good way) as you jump and pause at every little noise. If you're the type of person who loves to be put on edge, and who has $20 to burn -- did we mention this game is cheap? -- then I can't see any reason why you shouldn't play it.
84
WindowsLooki
Penumbra: Black Plague bietet genau das, was ich mir nach dem Beenden von "Im Halbschatten" gewünscht habe: Eine nicht mehr ganz so öde Umgebung, noch mehr Schockeffekte, eine clevere und vor allem öftere Einbindung der Physik in die Rätsel und eine bessere Steuerung - alles abgehakt! Vor allem finde ich es toll, dass die beiden schwedischen Entwickler Kämpfe gestrichen haben, erst so kommt der Nervenkitzel auf, für den sich andere Spiele den Kopf eingeschlagen hätten. Die Physik-Engine ist einfach zu klasse und zu greifbar, als dass man die nur als nettes Beiwerk abtun könnte. Mit einem Preis von 20 Euro ist Black Plague ein Survival-Pflichtprogramm, das auf die Speisekarte eines jeden Horror-Feinschmeckers gehört!
84
WindowsAdventure Europe
Die zweite und leider auch schon letzte Episode von Penumbra bietet im Vergleich zum ersten Teil nochmals eine deutliche Steigerung. Insbesondere die Story, aber auch der Einsatz der Physik-Engine für verschiedene Rätsel und Aufgaben, wurden deutlich verbessert. Kämpfe und Waffen gibt es im Spiel keine mehr, obwohl natürlich immernoch bösartige Kreaturen in der unterirdischen Anlage warten. Diese gilt es aber durch geschicktes Agieren zu überlisten anstatt auf sie einzuprügeln. Die Rätsel sind herausfordernd, aber nie extrem schwer und immer absolut fair. Abzüge für das Spiel gibt es, da leider die Sprachausgaben nicht lokalisiert wurden und sich gegen Ende des Spiels ein schwerer Fehler eingeschlichen hat. Insgesamt ist „Penumbra – Black Plague“ aber ein empfehlenwertes 1st-Person-Adventure, welches ca. 12-15 Stunden hochspannenden Spielspaß bietet. Um die komplette Geschichte erleben zu können, sollte man vorher unbedingt noch die erste Episode spielen.
83
WindowsAdventurearchiv
Und das Spiel ist noch unheimlicher als der Vorgänger. Für höchste Anspannung und Nervenkitzel sorgen geschickt platzierte Schockeffekte und die ausgesprochen einfallsreichen Actioneinlagen sowie Auseinandersetzungen mit den Gegnern, auch wenn solche Aufgaben nicht die Sache eines jeden Adventurespielers sein dürften. Auch ich hätte gegen weniger Sterbemöglichkeiten und hektische Zeitsequenzen nichts einzuwenden gehabt. Die zwar geringere Anzahl von Gegnern muss diesmal grundsätzlich ausgetrickst werden, wobei ich es beeindruckend fand, auf welch vielfältige Weise. Die gegenüber dem ersten Teil noch verbesserte und schönere Grafik und die flüssigere Performance bei höheren Grafikeinstellungen sorgen für eine Wertungssteigerung ...
82
WindowsGames32
Penumbra Black Plague is a complete game which brings lots of answers to the previous episode but can be played also as standalone one. It's a remarkable horror experience set in a realistic environment. Probably this combination makes you freak out while you will be playing it. There are also two memorable moments, kind of fantasy style meets the Lovecraft horror style, when you actually feel ripped off from the whole action and thrown in a different world. I'm talking about the nightmare scene and the Tuurngait realm.
81
WindowsPC Gameplay (Benelux)
Vernieuwend en spannend. Wellicht iets aan de korte kant, maar voor de richtprijs van 20 euro absoluut waar voor je geld.
81
WindowsJolt (UK)
If you add up the various parts, then Penumbra: Black Plague ought to be a decent if unmemorable adventure game, however the developer has really nailed the elements of mystery, suspense, and isolation. You start to inhabit the character, which is apt as he himself is being inhabited and taken over by the titular plague. Little touches like the ambient music and subtle film grain only add to the unsettling atmosphere, which is utilised via various plot devices almost as a weapon against your senses. Definitely worth a look if you like those kind of bleak horror movies that make you sleep with the light on.
81
WindowsAdventure Corner
Der Abschluss der 'Penumbra' Reihe ist kein epochales Meisterwerk, aber ein fesselndes, Furchteinflössendes Spiel, das mehr als nur einen Geheimtipp darstellt. Klar ist aber auch, dass es nicht zwangsläufig ein Spiel ist, welches dem traditionellen Adventurefan gefallen muss – Zu stark weicht man dafür von traditionellen Pfaden ab und zu hastig und panisch dürfte manch einem das Gameplay sein. Mein Tipp: Unbedingt die Demo spielen und sich selbst ein Bild machen, um Enttäuschungen auszuschließen.
81
WindowsGame Captain
Wie schon die erste Episode Penumbra - Im Halbschatten lebt Penumbra - Black Plague von der dichten Horror-Atmosphäre. Das ständige Gefühl der Bedrohung sowie der Wunsch, zu entkommen und das Rätsel um die Vorkommnisse tief unter Grönlands Eiswüste zu entschlüsseln, ist wieder äußerst motivierend. Mir gefällt der zweite Teil sogar noch einen Tick besser, da die eintönigen Minenkomplexe von wissenschaftlichen Einrichtungen abgelöst wurden. Zudem kommt man endlich den Geheimnissen auf die Spur. Ich kann deshalb Penumbra - Black Plague allen Penumbra-Veteranen nur empfehlen. Neueinsteiger sollten zunächst zum ersten Teil greifen, um dem Storyverlauf folgen zu können.
80
WindowsRealm of Gaming
Despite a few minor irritants, Penumbra: Black Plague is a great horror adventure. It's always wonderful to see a company as receptive to criticism as Frictional. They obviously considered the shortcomings of their previous outing and decided to expand upon what they did well, while abandoning factors which did not work. That's something more developers should take to heart when producing sequels.
80
LinuxLinux Format
Better than it’s preceeding title, Overture, this is a great diversion from the usual Linux gaming fare.
80
WindowsOnlinewelten.de
Wer auf der Suche nach Gruselkost für den PC ist, dem kann ich Penumbra: Black Plague wahrlich ans Herz legen. Das Spiel ist die konsequente Verbesserung des Vorgängers und bietet Nervenkitzeljunkies reichlich Adrenalinpotential. Für diesen Kick nehme ich auch gerne in Kauf, dass die Steuerung ab und zu hakelt und die Präsentation ein wenig schmucklos daherkommt. Dafür gibt es jedoch stundenlanges, subtiles Grauen jenseits des billigen Splatter-Trashs. Wer sich traut, sollte zugreifen.
80
WindowsAventura y Cía
Black Plague termina por ser todo lo aquello que los jugadores esperaban al terminar Overture, y quizás un poco más. Desde el punto de vista jugable refina una fórmula muy interesante, y desde el narrativo consigue arrancar y responder a muchas de las preguntas propuestas en la primera parte.
80
WindowsJeuxvideo.com
Que les joueurs s'étant délectés de l'ambiance oppressante d'Overture se réjouissent, cette suite s'inscrit immanquablement dans le même esprit. Mieux, elle témoigne même d'une véritable montée en puissance, alors que le scénario gagne en profondeur et que certains des mécanismes de gameplay les plus contestables ont été joyeusement balancés aux oubliettes. Black Plague, même terriblement moche, parvient enfin à créer une atmosphère lourde et poisseuse, tout en évitant soigneusement de sombrer dans le piège de la surenchère. Un titre atypique qui vaut le détour et nous fait même le plaisir de débarquer à un prix relativement modeste. Dans ces conditions, pourquoi se priver ?
80
MacintoshAdventure Gamers
The story, as I have mentioned, sometimes falls short of its initial promise, and in a series originally planned as a trilogy, one wonders if a little too much wasn't lost in condensing it to two parts. It is unlikely that the developers will ever revisit the world of Penumbra, having concluded the current storyline here, but whatever Frictional Games make next, consider this reviewer first in line. The developers set themselves ambitious goals within constrained boundaries, and met them with a flourish. So while Overture was a promising first endeavour, Black Plague is a Penumbra brought sharply into focus.
80
Windows2404.org PC Gaming
When it comes down to it, though, Penumbra: Black Plague is easily the better game in the episodic series. It properly addresses criticisms from Overture and ties up the story arc rather well. In many ways, the Penumbra series represents innovation in the adventure genre.
80
WindowsGameSpot (Belgium/Netherlands)
Penumbra: Black Plague is een erg leuk adventuregame dat bovendien heel wat originele elementen kent. Bovendien is het een must voor iedereen die het eerste spel gespeeld heeft - ten minste, als je wil weten hoe dit avontuur afloopt. Het is alleen jammer dat het zo snel voorbij is.
80
WindowsGame Positive
It should be noted that Black Plague will easily be beaten in around four and half hours by any adventure game veteran. Even those unfamiliar with the genre will find, after getting through the initial learning curve, that the game goes by far too quickly. Because of the size of the team and its publisher, it's amazing that so much effort was placed on elements like sound, but it definitely worked in their favor. Graphically, the game is slightly dated and the gameplay itself is far from flawless, but the ambience will draw you in instantly and there's some fun to be had here. Unfortunately, because of its length, even at the price of $20, this can be a bit of a tough purchase for non-adventure fans. Still, Penumbra: Black Plague stands out as one of the better adventure games to be released in quite some time.
80
WindowsTotalVideoGames (TVG)
Given that Black Plague was originally planned as the second chapter in an episodic trilogy, it's not too surprising to find the game a little on the brief side when it comes to content. Slightly more concerning is the lack of any real replay value, once you know the solutions you can whip through the game in an astonishingly fast time and beyond some non-linear areas to discover and the occasional weird thing happening, that's about it. As a result the £29.99 RRP seems a little hopeful in our opinion, we'd recommend checking out the digital download alternative for half price.
80
WindowsGameSpot
The one big drawback with Black Plague is that it ends rather abruptly. Any experienced adventure gamer can wrap the game up in four or five hours, which makes it a little too brief even for its bargain-bin price tag. Such brevity and a dissatisfying conclusion might be more forgivable if a third Penumbra was on the way, but this sudden finale is a bit annoying given that this is the end of the line for the series. Nevertheless, Black Plague is fun while it lasts and definitely recommended for anyone who enjoyed the first game.
80
WindowsAdventure-Treff
Penumbra – Black Plague setzt genau das fort, was bereits bei Penumbra – Im Halbschatten positiv auffiel: Düstere Optik, eine gehörige Portion Gruselatmosphäre und einen klaustrophobischen Überlebenskampf. Gleichzeitig werden jedoch auch kleinere Mängel mittransportiert, die schon den ersten Teil begleiteten; noch immer ist die Hintergrundmusik spärlich beziehungsweise fehlend, und auch der Protagonist bleibt stumm. Die Speicherfunktion hätte entschlackt und griffiger gestaltet werden können und einen wirklichen Grund für eine Begrenzung der Speicherplätze gibt es nicht. Dennoch bleiben die Mängel weit hinter den Highlights des Spiels zurück und schmälern dessen Qualität nicht: Der Zweiteiler Penumbra ist atmosphärisch dicht, schockierend düster und definitiv nichts für den eher zartbesaiteten Spieler. Wer die Stimmung eines Resident Evil hoch schätzt, greift hier zu.
80
WindowsResonance-Gaming
Before playing Penumbra: Black Plague I would of said no game could scare me, but the coming together of all aspects of Penumbra truly makes it a great game. All this from a budget studio.
80
WindowsAdventure Gamers
If you’re in the market for a bite-sized chunk of the freshest horror adventure in years, play this game. It’s unusual, smart, and above all, entertaining, if you can embrace the unconventional approach.
80
WindowsDarkZero
If pushed and I had to condense a description of this game down to a sentence, I would have to say “clever Half-Life puzzles, with that bit from episode 2 where you run from the ant lion, only you don’t eventually get weapons” and I guess that would be enough to put most people off, which I admit doesn’t do it justice. I personally was excited to give this game a play, and even after the rocky start it will be stored in a part of my brain labeled “decent gaming memory”. Although, if you’re a stickler for games of this type, horror/stealth you may find it falls into the corridor-running/shadow-crouching ether, but that’s up to you and your $19.99 to decide. However if you played Penumbra: Overture and enjoyed it, this is a definite buy. Even without the previous games back-story and dotted plot exposition, Black Plague’s ending and Penumbra’s finale was unique, rewarding and compelling even to a 50% outsider.
80
WindowsGame Chronicles
All in all, I was very impressed with Penumbra: Black Plague. The gameplay saw some nice improvements from the previous title and they only added to the fear factor. It’s sad to hear that this will be the last Penumbra title but it is definitely on my list of the creepiest games that I have ever played. If you like Overture, then you will definitely like Black Plague. I highly recommend picking this title. I survived the madness, now it’s your turn.
79
Windows4Players.de
Eigentlich ist der lange dunkle Winter ja vorbei, in dem man solche lichtscheuen Abenteuer gerne spielt. Aber auch im Frühjahr nach Sonnenuntergang entfaltet Penumbra, natürlich alleine am Rechner und möglichst ohne Licht, durchaus seine Wirkung. Der zweite Teil knüpft nicht nur inhaltlich an den ersten an, wobei die künstliche Trennung unnötig war. Egal, es geht ohnehin mehr um die finstere Atmosphäre, die auch Black Plague wieder zuhauf bietet. Auch in punkto Rätsel hat sich wenig geändert, denn die Aufgaben sind einfallsreich, oft nicht einfach aber doch lösbar. Natürlich ist auch dieses Mal wieder für ein Adventure viel Körpereinsatz gefragt, wenn ihr etwa wo reinkriechen müsst. Schlampig ist die Übersetzung geraten und auch das Qualitätsmanagement hat nicht alle Abstürze verhindern können. Unter Strich ist Penumbra 2 ideal für nervenstarke Abenteurer!
79
WindowsDeaf Gamers
Penumbra: Black Plague brings the story to a close and it manages to both impress and disappoint. The disappointment is because the storyline was never developed as well as it should have been. Perhaps the decision to compress the final two parts of the story into one might have something to do with this, particularly when this second part isn’t that long. Still there’s no denying that Frictional Games are onto something with this formula. The clever use of physics to interact with objects and solve puzzles in a believable fashion really gives the game a unique, intuitive and satisfying feel. I look forward to future games from Frictional Games and just hope that the next time we get a storyline that’s as enjoyable as the game-play because if we do it will be one heck of a game.
79
WindowsGameswelt
Saubere Arbeit! Selten war ein Adventure so atmosphärisch dicht wie 'Penumbra Black Plague'. Wer es wirklich gruselig mag, liegt hier genau richtig. Die Rätsel sind zwar recht einfach, aber dafür hervorragend in den Spielablauf integriert. Hierfür sorgt vor allem der sinnvolle Einsatz der Physik-Engine. In weiten Teilen besser als der Vorgänger, vor allem, weil auf das fummelige Kampfsystem verzichtet wurde. Grafisch zwar nicht vom Schönsten und Neuesten, aber dank der tollen Atmosphäre ist das durchaus zu verschmerzen. Für ein Zwei-Mann-Entwicklerteam eine beeindruckende Leistung.
78
WindowsGamingExcellence
The first-person-horror-adventure genre is not one that is exactly well-tapped. In fact, any first-person game with enemies and no weaponry is something of a rarity. For the adventure game enthusiast, it’s hard to say whether or not they’d appreciate the fast reflexes required for some portions of the game, and likewise, gamers accustomed to the first-person genre may not like the absolute lack of combat. Still, there are those that may like the mix of genres and what can be done with the result, and so Black Plague finishes the tale began in Overture, and finishes it well.
77
WindowsKrawall Gaming Network
Spiele aus kleinen Entwicklerschmieden sind häufig gruselig, was meist an schlecht kopierten Spielkonzepten liegt. „Penumbra“ von Frictional Games fällt aus diesem Muster heraus, denn die Idee hinter dem Spiel ist nicht nur außergewöhnlich, sondern zudem solide umgesetzt. Wenn sich bei „Black Plague“ die Nackenhaare sträuben, liegt das also nicht an der – zugegebenermaßen – mittelprächtigen Grafik, sondern an der unheimlichen Atmosphäre. Diese Leistung ist umso erstaunlicher, wenn man weiß, dass hinter Frictional Games lediglich zwei Entwickler stecken, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Wer Adventures mit Gänsehautgarantie mag und nicht zu viel Wert auf optische Höchstleistung legt, sollte sich von der „Black Plague“ infizieren lassen – für Herzinfarkte und weitere etwaige Nebenwirkungen übernehmen wir keine Verantwortung.
77
WindowsIGN
If you're one of those who grimaces and / or scoffs when somebody suggests you should play an adventure game, try to swallow your pride for a second and give this game a shot. Without the awkward combat of Overture, Black Plague is a smoother experience where the clumsiness of the physics and control systems are exposed far less frequently. Though you'll be a little lost at Black Plague's outset, if you're only going to pick one of these two this is the one to go with; it'll make sense eventually. Should you decide to dive in, be prepared for an engaging ride through a Lovecraftian gauntlet of horrors, enjoyable puzzles, eerie ambient tracks, and an immersive, disquieting atmosphere. While much of Black Plague and the Penumbra games in general isn't wholly novel and shrouded in a cloud of low production values, it is most definitely refreshing.
76
WindowsGameZone
Short but entertaining, Penumbra: Black Plague is enjoyable, a bit challenging at times, but worth the journey.
75
WindowsGameBoomers
Though I doubt I will play this game again (one gory scene involving a dog’s carcass repulsed me, but may not bother others), I am glad I experienced it for fifteen-plus hours. It was a tension-filled ride from the first screen to the last. In spite of that, or perhaps because of it, I kept coming back for more.
75
WindowsGameStar (Germany)
Schon die erste Penumbra-Episode hat mich als cleveres Kabinettstückchen beeindruckt. Nun schafft Teil 2 etwas, das mir lange nicht passiert ist: In einer Schlüsselszene sitze ich verdattert vor dem Bildschirm und kann nicht fassen, was ich gerade getan habe. Werde schier rasend vor Zorn und Trauer, aber mein Gegenspieler, dem ich den Hals umdrehen möchte, verspottet mich ungestraft vom sichersten aller Orte aus. Black Plague hat sich die Manipulation der Wahrnehmung zum Thema gemacht, und schafft damit eine Handvoll Szenen, die sich ins Gedächtnis einbrennen. Ein kompaktes, kluges Kleinod, von klarer Einfachheit und doch facettenreich geschliffen, getragen von wunderbar einleuchtenden Physik-Rätseln. Auch wenn das Spiel optisch nichts hermacht, insgesamt zu linear ist und wirr endet - mich hat die Schwarze Pest rettungslos erwischt.
75
WindowsGBase - The Gamer's Base
Schon der erste Penumbra-Teil war von einer gruseligen Atmosphäre geprägt, die auch in der Fortsetzung Black Plague andauert. Die Entwickler haben es dabei äusserst gut verstanden, das Grauen zwischen subtilen Vorahnungen, Psychotrips und bedrohlichen Schocksituationen hin- und herwechseln zu lassen. Es gibt nicht allzu viele Spiele, denen eine solch bedrohliche Stimmung gelingt. Da fallen dann auch die gelegentlichen grafischen Defizite nicht so sehr ins Gewicht.
75
WindowsGamers.at
Penumbra Black Plague lebt wie schon der Vorgänger von der Atmosphäre der dunklen engen Räume und dem Bewusstsein hinter jeder Ecke könnte ein Feind lauern. Technisch ist es verbesserungswürdig, da die Grafik, auch für ein Adventure, nicht mehr zeitgemäß ist und die Steuerung manchmal Ihre Tücken hat. Schleichen und erforschen heißt die Devise, damit die einzelnen Abschnitte erfolgreich bewältigt werden können. Menschen die leicht zu Alpträumen neigen, sollten um das Spiel einen großen Bogen machen, allen anderen kann es bedingt empfohlen werden, um in den Genuss von ein oder zwei grusligen Abenden zu kommen. Am besten allein, im Dunkeln und in einem engen Raum!
75
WindowsStrategy Informer
So it's all about the puzzles then, and the obvious point of reference here would be Half Life II, which many players still consider to be the undisputed king of physics-puzzling FPS action. Indeed in many ways still is. Whilst the integration of the physics system within the environment in Penumbra is certainly more deeply-ingrained, the puzzles themselves never quite reach the same level of ingenuity as the classic Valve title. At the end of the day however, this is a different experience to almost any other first-person title out there, and for that reason alone we can definitely recommend any PC owner to give it a try. Give the downloadable demo for Black Plague a half-hours worth of play, and if you find yourself sucked in, go back to Overture and work your way through. Just be sure to turn off the lights before you enter the bunker...
74
WindowsGamona
War Penumbra – Im Halbschatten vor einem Jahr noch ein echter Überraschungstitel, müssen die Schweden von Frictional Games nun mit dem Nachfolger zeigen, dass der Erfolg ihres Erstlings kein Zufall war. Und das gelingt ihnen mit dem zweiten Teil der Penumbra-Trilogie vollends. Black Plague greift die Stärken des Vorgängers, die Spannung, den Horror und das ordentliche Gameplay auf und macht vieles gar besser als der Vorgänger. Vor allem die kompromisslose Ausrichtung auf die Rätsel und das Weglassen der Waffen und Kämpfe erweisen sich als Schritt in die richtige Richtung. Für die Zukunft bleibt zu hoffen, dass die kleine Firma, die ihre Mitarbeiterzahl während der Entwicklungszeit von Black Plague beinahe verdoppelt hat (von zwei auf drei Angestellte …), ihre Titel auch in technischer Hinsicht verbessern kann, so dass auch der letzte Kratzer an der Gruselatmosphäre verschwindet.
74
WindowsPC Gamer UK
As a regular game, Penumbra is a fun adventure that quickly carves out its own niche in the horror genre. As an indie release, it's exactly the kind of thing we like to see - something writing its own rules, and leaving us excited to see just where its ideas go next.
73
MacintoshGames4Mac
Während sich viele bei Spielen kleiner Entwicklungsschmieden mit Grausen abwenden, sollten hier alle genau hinsehen. Denn Frictional Games zeigt auf beeindruckendem Niveau, dass weder eine Highend-Grafik, noch eine perfekte Präsentation notwendig sind, um ein gutes Spiel zu gestalten. Vielmehr setzt das Dreimannteam auf eine dichte Atmosphäre und glaubwürdige Physik, und die Rechnung geht auf! Gerade der Verzicht auf das fummelige Kampfsystem steht dem Titel sehr gut. Penumbra - Black Plague sollte in keiner Horroradventuresammlung fehlen.
73
WindowsGamesmania
Wer die Gruselstimmung der Silent Hill-Spiele mag, wird auch mit Penumbra: Black Plague seinen Spaß haben bzw. seine Furchtgrenzen neu ausloten können. Sicherlich leistet sich das Spiel bei Storyerzählung und der Technik ein paar Mängel, doch letztlich überwiegt doch der positive Eindruck der interaktiven Spielwelt, die dank der Physik-Engine möglich ist. So realistisch durfte ich mich jedenfalls noch nie durch virtuellen Müll wühlen. Zudem setzen die Rätsel gekonnt auf die Physik-Schiene. Adventurefans, die kein Problem mit der Ego-Ansicht haben und sich gerne gruseln, sollten Penumbra: Black Plague ruhig eine Chance geben.
70
WindowsAbsolute Games (AG.ru)
«Ох уж эти коридоры, как я вас понимаю!». В оригинале натерпелись, так нет — и сюда приплели парочку лабиринтов. Лучше б заставили долбить стены киркой или петлять по вентиляционным шахтам, ей-богу. Разрезать фонариком темноту, выхватывая запутанные схемы на стенах, искать способ отпереть очередную тяжелую дверь, вычислять маршруты мертвяков бесконечно скучно. Неужто разработчикам невдомек? Сколько бы ни вставляли сюжетные триггеры и шокирующие сценки, геймплею-то от них не легче. Penumbra 2 по-прежнему являет собой пример крепкой инновационной демо-версии. Вот такая вот вечная хоррорность.
70
WindowsEurogamer.net (UK)
The marvellously creepy atmosphere falters a touch as you get further into the game and realise the zombies might be infected but they're not particularly effective. It takes a fair few hits to kill you, and it's relatively easy to wriggle away and sprint off, losing your assailant without too much trouble and then hiding again. But the good outweighs the bad here for sure, and Penumbra's pacing, story and genuine sense of uneasiness makes for an intriguingly dark adventure tale.
70
WindowsAceGamez
If you're looking for a decent adventure game then I would most certainly recommend Penumbra: Black Plague, because not only does it possess a great story but also a few technical achievements that need to be experienced, namely the first person view and physics-based interaction and puzzles. Graphically it's not stunning and although it's not the longest adventure game ever, it's damn good while it lasts and there are enough scares to keep you up long after the sun has set - just make sure someone calls in on you at regular intervals in case it all becomes too much!
68
MacintoshInside Mac Games (IMG)
Let’s not forget, though, that it’s a great looking game that’s scary as hell and delivers quality you’ll rarely find away from a major developer for a price that’s pretty reasonable even in spite of the game’s length.
60
WindowsGamekult
Black Plague est une suite très correcte, mais qui n'apporte au fond aucun changement par rapport à Overture, et pour cause : Penumbra ne se veut pas tant une trilogie qu'un seul et même jeu découpé en trois épisodes. Comme le premier, le deuxième mise avant tout sur son atmosphère horrifique tout à fait réussie grâce à une ambiance sonore de qualité, et sur son moteur physique convaincant. En résulte donc un titre au moins aussi immersif que son prédécesseur, mais auquel on peut toujours reprocher le retard graphique, la maniabilité délicate dans l'urgence, et sa durée de vie un peu faible. Black Plague reste néanmoins une expérience agréablement dérangeante.
60
WindowsGameSpy
All that said, Black Plague is priced right at $20. It's not going to spark an adventure-game revival but it's clearly worth checking out if you like being spooked and don't mind a story that's a bit tough to follow.
55
WindowsJeuxActu
Balade semi-contemplative, Penumbra : Black Plague est un intrigant machin, à la fois effrayant et barbant. Seul, faible, et franchement à l’ouest, Philip erre dans des corridors sales sur lesquels planent constamment les ombres d’Alien, de Silent Hill et de Lovecraft. Autant de références passées au mixeur de l’aventure en vue subjective, ce sans réel souci de cohérence. Bien terne et finalement assez mal fichue malgré une prise en main inventive, cette expédition sacrément linéaire et peu gratifiante dans un environnement oppressant se laisse pourtant jouer non sans un certain plaisir… sans doute un brin masochiste.
54
WindowsComputer Bild Spiele
Penumbra - Black Plague bringt eine oft strapazierte Floskel auf den Punkt: im Ansatz gut. Denn Grundidee und Atmospähre des Spiels überzeugen. Doch können sowohl Grafik als auch Geschichte dieses Niveau nicht halten. So versackt das Spiel in so gerade noch "befriedigender" Durchschnittlichkeit.