User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
3DO Awaiting 5 votes...
DOS Awaiting 5 votes...
Genesis 5 3.8
PlayStation Awaiting 5 votes...
Combined User Score 5 3.8


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
3DOThe Video Game Critic (Apr 11, 2002)
If you own a 3DO, you must own this game! It's fun and addicting, and never seems tedious like other golf games. The courses look a bit grainy, but the slopes undulate and curve realistically. The round swing meter is something EA has honed over many years of making golf games. It's always tempting to go for the extra power, but that increases your chances of a bad shot. The sound effects are excellent, and when you're putting, the commentator makes his remarks in a low, hushed voice. The game moves along at a nice clip, although there are occasional pauses for disk access. You get three real 18-hole courses and 56 pro golfers to compete against. Like the Playstation version, this stands as one of the finest golf games of all time.
91
PlayStationThe Video Game Critic (Jan 13, 2001)
The audio could be better. The sound effects are virtually non-existent, with the exception of an occasional bellow of a sea lion in Spyglass hill. Could they make that sound effect any louder? It sounds like he's on your back for Pete's sake! There's a commentator, but he only chimes in before putts, and talks in a polite whisper. With fun gameplay and classic good looks, PGA Tour 96 is one golf game that should pass the test of time.
90
3DOGamesCollection (Apr 15, 2008)
Un gioco che ancora sa regalare emozioni agli appassionati del genere, inutile chiedere di più!
90
DOSAll Game Guide (1998)
Unfortunately, there are a few small gripes that are nonetheless annoying. Even with optional wind speed conditions (calm, breezy or windy) there is no variation in the wind strength once the setting is chosen and the application of the effect of brisk winds is too punishing . The announcer is not always correct in his assessment of how your putt will break but he can be toggled off and lastly, even though there was a golf ball included in the box, there was no accompanying set of clubs. As you can see, there isn't really much wrong with this simulation. Electronic Arts has come a long way toward providing quality competition to the major golf simulations on the market.
90
PlayStationGamePro (US) (Oct, 1995)
This disc's strikingly deep approach to golf easily overcomes its shortage of courses. With three difficulty levels, PGA '96 will satisfy your golfing itch for quite some time.
90
DOSPC Gamer (Dec, 1995)
Spectacular graphics, sound, gameplay. Good difficulty levels. You'll need a Pentium to overcome the slow load times. More courses would be a welcome addition. If you love the game of golf, this is a duffer's delight.
90
3DOGamePro (US) (Mar, 1996)
PGA Tour '96 is a game as rare as a hole-in-one and a must-have for 3DO golfers.
88
PlayStationElectronic Gaming Monthly (EGM) (Nov, 1995)
PGA Tour scores a hole in one with me. The game play is excellent as usual with an EA Sports golf game. The only chance this time is it now has the graphics to go with the game play. Whether you're a novice or a pro at golf games, PGA Tour '96 captures all aspects of the complex game of golf. Tee it up.
87
DOSPC Games (Germany) (Nov, 1995)
Serienmäßig enthalten sind das althergebrachte Experten-Gesülze („This could be a Bogie!“), informative „FIy-Bys“ und Videosequenzen, die einlullenden Gitarren-Klänge und die quakende, plätschernde und tschilpende Geräuschkulisse. Naturgetreuere Grafik, spannende Turnier-Modi, stufenlos einstellbare Blickwinkel, ständig präsente Kamera-Perspektiven und eine noch präzisere Ball-Kontrolle dürften auch emanzipierte Links 386- Golfer entzücken.
86
DOSPC Player (Germany) (Nov, 1995)
Die Antwort auf die Gretchenfrage "Lohnt sich der Kauf, wenn man die Version vom Vorjahr schon hat?" neigt leicht zu einem "Ja". Die nervigen Nachladezeiten sind entschärft, einige neue Detail-Features erhöhen zusätzlich den Komfort. Sieht man vom zuschaltbaren "Waggle"-Faktor ab, spielt sich PGA '96 ziemlich genau wie der Vorgänger - also ausgesprochen gut. Eine sichere Bank für Golf-Liebhaber.
85
DOSJoystick (French) (Oct, 1995)
Beau. Très beau, avec quelques améliorations appréciables et d'autres inutiles. Si vous n'avez pas PGA Tour 486, alors celui-ci est fait pour vous.
81
3DOMega Fun (Feb, 1996)
Auch auf dem 3DO ist PGA Tour 96 ein tolles Golfspiel. Als Bonus im Vergleich zur PlayStation wurde ein Extra-Kurs spendiert, dafür wurde allerdings der Waggle-Modus (Schnitt, der gleichzeitig mit dem Abschlag gegeben wird) wegrationalisiert. Überzeugend ist die Abstufung der Steuerung von Neuling bis Profi: Wer die Reaktion einer Schlaftablette hat, im Newcomer Modus zum Erfolg (und läßt sich nebenbei noch vom Caddy seine Schläger auswählen); Profis mit flinken Fingern und gutem Timing nehmen mit dem schnellen Abschlagbalken vorlieb. Gut gefiel mir auch, daß die angezeigte zu erwartende Flugbahn den Schnitt des Balles schon mitverrechnet. Negativ schlagen allerdings die langen Ladezeiten zu Buche; doch ein passionierter Golfspieler läßt sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Für 3DO-Besitzer ist PGA Tour 96 eine klare Kaufempfehlung.
81
PlayStationMega Fun (Nov, 1995)
Keine Frage, auf jeder 16-Bit-Konsole hätte sich PGA Tour ‘96 die begehrte Gold Game-Auszeichnung verdient: Die Auswahl der Spieloptionen (Practice, Tournament, Skins Game, Shoot-Out) ist reichhaltig; die ausgewogene Abstufung zwischen Neuling, Amateur und Profi macht das Spiel kinderleicht bis hammerhart und damit für jeden interessant; der neue Waggle-Modus verleiht zusätzliche Spielkontrolle, die man spätestens dankbar zu schätzen weiß, wenn man den Ball durch einen gezielten Flachschuß unter den Baumästen hinweg wieder Richtung Hole dirigiert. Auf einer 32-Bit-Konsole sollte man allerdings mehr erwarten dürfen. Nur zwei Courses sind einfach zu wenig. Auch eine 3D-Darstellung aus der Sicht des Balls ging mir schmerzlich ab. So ist PGA Tour ‘96 nur ein tolles Spiel, für einen Eagle hat es leider nicht gereicht.
81
DOSPC Joker (Oct, 1995)
Last not least wurde die Präsentation noch „multimedialer“, wofür vor allem ausführliche Videosequenzen und eine sinnvoll genutzte Sprachausgabe verantwortlich zeichnen. Ansonsten gibt‘s bewährte Kost, also ruhige Musik, Meeresrauschen, Vogelgezwitscher und die ausgezeichnete Maussteuerung. Als PGA-Neuling wird man hier also bestens bedient, nur der Veteran dürfte dieses Angebot für überteuert halten - und sich fragen, warum die Eis-Fans mit der Neuauflage „NHL Hockey 96“ soviel innovativer bedient werden.
81
GenesisMega Fun (Dec, 1995)
Tja, liebe Leute bei Electronic Arts, sowas passiert, wenn man Perfektion zu steigern versucht. Unser Referenz-Sportspiel PGA Tour Golf III ist durch das Upgrade PGA Tour 96 eindeutig verschlimmbessert worden. Es gehört schon ein gewisses Maß an Dreistigkeit dazu, die ehemals acht verschiedenen Kurse auf drei zusammenschrumpfen zu lassen und das Ganze unter den Deckmäntelchen "Innovation" für bares Geld an den Verbraucher verkaufen zu wollen. Auch die verschiedenen Schnittarten des Balles machten eine wundersame Schrumpfkur: Konnte man bei der Vorversion Ober- und Unterschnitt sowie Hook und Slice in jeweils 9 Abstufungen äußerst präzise justieren, sind ganze zwei geblieben - warum, Electronic Arts? Um es kurz zu machen: Laßt Euch nicht verschaukeln, und besorgt Euch - wenn Ihr das beste Golfspiel wollt - PGA Tour Golf III. Wer das schon hat, braucht kein anderes.
81
DOSPower Play (Nov, 1995)
Im Zeitalter der Pentium mit 16 MB RAM kommt die technische Verbesserung zwar spät, aber dennoch nicht ungelegen. Der bei jedem Schlag neu berechnete Bildschirmaufbau geht jetzt auch auf einem flotten 486er (so ab 80 MHz) mit 8 MB RAM ohne größere Wartezeiten ab – der Vorgänger strapazierte hierbei doch arg die Geduld des Golfers. Spielerisch blieb es dagegen im großen und ganzen beim (bewährten) Alten. Schwungvoll und nett digitalisiert schlägt und puttet sich der Wohnzimmergolfer von Loch zu Loch und versucht dabei, gegen PGA-Profis zu bestehen. Dies ist zumindest im Pro-Level anfangs ähnlich herausfordernd wie das Erlernen des echten Golfsports. Die der Sportart angemessene noble Grafik erfreut des Spielers Auge, und die sanften Klänge der musikalischen Untermalung verhindern selbst in kniffligen Situationen übermäßigen Adrenalinausstoß.
80
DOSCD Player (1996)
Computergolfer können beides haben: Spielerische Substanz und ein ansprechendes Äußeres. PGA 96 verwendet viele Tugenden des PC-Vorgängers, lindert den Nachlade-Frust und bietet Verbesserungen im Detail. Das Resultat ist eine ausgereifte, leicht zugängliche Golf-Simulation, die sich spielt wie geschmiert. Auf der anderen Seite haben die Programmierer den Realitätsgrad nicht vernachlässigt. Die 3D-Grafik wird sorgfältig berechnet; Handicaps wie Büsche oder Bunker erfordern viel schlagtechnisches Knowhow. Mit «Waggle« gibt es eine neue Steuerungsnuance, die Golfkenner erfreuen wird. Caddy-Beistand auf Pro-Level ein PGA-Turnier zu gewinnen, ist dann schon ein hartes Stück Arbeit. Eine höhere Wertung für die PC-Version wurde nur knapp vergeigt. Perfekt ist PGA 96 nicht: Ein bißchen mehr Mühe bei der Präsentation des Turniermodus oder ein weiterer Kurs hätten mich mehr erfreut, als solcher Schnickschnack wie die Videoclips zu 14 PGA-Profis.
80
I'm going to make this short and sweet. PGA Tour Golf for the 3DO is everything you look for in a golf game. You take 3DO's high graphics and sound capability and add EA quality and boom, you've got the IROC of golf games (wanna bet that'll be the only time in history that analogy gets made?).
80
What this boils down to is an absurd experience while choosing course, number of players and so forth. But once you manage to get through the quagmire that is the set-up screen, PGA Golf '96 is, to date, the best golf game out there.
80
DOSHigh Score (Dec, 1995)
Det är bara detaljer som står mellan PGA Tour 96 och en femma i betyg, och det är ett av de absolut bästa golfspelen som finns till PC.
78
PlayStationAbsolute Playstation (Sep, 1996)
The sound is very poor. The graphics are average. Real skill is need to play the game. Only two courses to play. Apart from a few minor niggles, this game PLAYS very well and seeing as you can pick it up cheaply these days, it is very good value for money.
76
PlayStationVideo Games (Nov, 1995)
Ich möchte zunächst etwas Dampf ablassen: Ich empfinde es als absolute Frechheit, daß man auf die CD, die den zig fachen Speicherplatz eines Moduls bietet, nur zwei Kurse draufpackt und dann gleich in der Anleitung auf die zu erwartenden Erweiterungs-CDs mit Zusatzkursen hinweist. Sogar die vergleichsweise mickrigen Mega-Drive-Module haben niemals weniger als vier Kurse angeboten, ich nenne sowas einfach Kunden ausnehmen. Spielerisch hat mich PGA Tour‘ 96 nicht völlig überzeugt, beim Putten kann man zwar ein Gitter über das Grün legen, es fehlt aber der spezielle Überblick-Bildschirm der 16-Bit-Versionen, bei dem man sich das Grün aus jeder Richtung betrachten konnte. So wird Putten fast zum Glücksspiel. Mit dem kreisförmigen Schwungbalken konnte ich mich auch nicht anfreunden, die 16-Bit-Umsetzungen boten mit dem geraden Balken die bessere Lösung.
74
3DOVideo Games (Jan, 1996)
Der wahre Jakob ist diese sogenannte “Fortsetzung“ trotz der guten Grafik nicht. An den neuen Schlagbalken konnte ich mich nur schwer gewöhnen. Im Novice-Level funktioniert das präzise Schlagen zwar halbwegs, nur vermindert sich dabei gemeinerweise auch die mögliche Schlagweite Eurer Clubs. Doch selbst dann gelingen kürzere Schläge manchmal immer noch nicht da die Spielfigur das untere Ende des Schlagbalkens verdeckt und Ihr nicht richtig seht (beim Pro-Level, wenn auf den Milimeter genau angehalten werden muß, ist dies besonders fatal). Eine heitere Seite läßt sich der mit nur drei Kursen eher geizig ausgelegten CD aber dennoch abgewinnen, dann nämlich, wenn der seltsame Caddy mit Psycho-Stimme seinen (überflüssigen) Senf dazugibt.
70
GenesisVideo Games (Dec, 1995)
Was Hitmen Productions dem Golffreak anno 96 serviert, ist nicht nur kein Hit, sondern eine Riesen- Enttäuschung! Die Grafik wurde zugegebenermaßen im Vergleich zu den Vorgängern um einiges verbessert, baut sich aber viel zu langsam auf. Präzise geschlagene Schüsse oder Putts sind kaum möglich. Wegen der fehlenden Overhead-Perspektive im Spiel könnt Ihr außerdem nie genau sehen, wie weit Wasser, Bunker oder sonstige Hindernisse entfernt sind. Selbst im Übungsmodus könnt Ihr nicht erkennen, ob der Ball nach einem Schlag auf dem Fairway liegt oder in der Pampa gelandet ist. Für einen etwaigen Mulligan müßt Ihr Euch aber bereits entscheiden, bevor zur aktuellen Ballage umgeschaltet wird. Die sakrale Musikberieselung ist zudem eine einzige Strafe.
70
3DOAll Game Guide (1998)
Other than the fact that it is far easier than real golf (even in the Pro mode of play), this is a very realistic golf game. It is smooth, sophisticated and fun.
70
PlayStationComing Soon Magazine (1996)
PGA Tour 96 furnishes an excellent game of golf that should be fun to anyone that enjoys the sport. The only bad points were the commentaries that were heard only on green and the low quality of some of the graphics.
60
GenesisGamePro (US) (Dec, 1995)
Genesis golfers should stick with PGA Tour III, the pinnacle of the series. If you're dying for a fresh round of golf, check out the masterful Playstation game.
0
GenesisThe Video Game Critic (Dec 22, 2003)
In addition to having to wait forever for the screens to be drawn, once you hit the ball you don't get even a separate view of where it lands. And God forbid if your ball goes behind a tree - you may as well be behind a brick wall. The scenery looks nice from a distance, but up close the hills look like giant triangles and the trees look horribly pixilated. There are some extra modes and saved stats, but these bells and whistles mean little when the game itself is so poor. Better hold onto those old PGA games - you're going to need them.