GOG Deals: The Monstrous Winter Sale! New deals everyday on DRM-free games.

User Reviews

There are no reviews for the SEGA Master System release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.3
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.5
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.4
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.5
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.3
Overall User Score (15 votes) 3.4


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
84
Consoles Plus (Apr, 1994)
Bon look, belle gueule... Streets of Rage II s'impose comme le meilleur du genre sur SMS.
67
Das Game war letztes Jahr auf dem Mega Drive ein Riesenhit - auch wenn es sicher keine Originalitätspreise bekam. Klar, daß Sega da eine Master-System-Variante nachschiebt. Beim ersten Anblick werden die Gesichter aber lang, denn was sich da an Miniatursprites auf dem Bildschirm tummelt, hat mit den 16-Bit-Helden nicht mehr allzuviel gemein. Ebenso schleierhaft ist, warum man auch bei der zweiten Folge dem Master System einen Zwei-Spieler-Modus vorenthalten hat. So, trotz des Gemeckers bleibt festzuhalten, daß das Spiel aus unerfindlichen Gründen kräftig Spaß macht und nicht allzu schwer ist. Ein Tritt in den Magen hier, ein Schlag mit dem Metallrohr auf den Kopf eines Gegners da ist zwar sicher nicht jedermanns Geschmack, aber man weiß ja vorher, daß einen ein knallhartes Game erwartet. Wer also nur ein Master System hat, ist nicht schlecht bedient, Irgendwie bleibt eben nur das Gefühl, daß technisch mehr drin gewesen wäre...
60
This is a disappointment on multiple levels. Fans of this series should still check it out without question since it does have the oddball levels. Everyone should probably just head to the Game Gear if they're dying for 8-bit "Streets of Rage." There's little reason for this port.
59
Play Time (Jul, 1994)
Der Spielverlauf ist allerdings keine Steigerung gegenüber dem ersten Teil: die Sprites sind mickrig und nur sparsam animiert, außerdem wurde der Schwierigkeitsgrad ziemlich hoch angesetzt und mutet teilweise sogar unfair an. Vor allem aber schmerzt der fehlende Zwei-Spieler-Modus.
55
Mega Fun (Jun, 1994)
Leider ist den Programmierern von Sega diesmal die Konvertierung von Streets Of Rage nicht so gut gelungen. Grafik und Sound haben gegenüber dem Master System-Vorgänger stark nachgelassen, und auch bei der Spielbarkeit ist einiges daneben gegangen. Ich frage mich, ob ein Prügelspiel viel Spielspaß bietet, wenn nicht mehr als zwei Gegner im Bildausschnitt herumtollen. Doch umso lobenswerter ist, daß die Programmierer das typische Flackern gut unterbinden konnten. Auf einen 2-Spieler Modus wurde zu leider verzichtet, der hätte sicher einen zusätzlichen Motivationsschub bedeutet - Schade eigentlich um die guten Ansätze.
48
Video Games (Jun, 1994)
Schade, schade, schade! Streets of Rage 2 hat sich in allen Punkten gegenüber der Handheld-Version verschlechtert. Die Sprites wurden fuzzelig klein und überragen gerade noch ihre Game-Gear-Kollegen. Die Reduzierung von 32 auf 16 Farben beschert dem Modul sehr triste und einfallslose Hintergründe. Auch die Goodies sind oftmal sehr schlecht zu erkennen: Daß der unförmige Pixelhaufen, den Ihr gerade in der Hand haltet, ein Messer sein soll, läßt sich nur mit viel Phantasie erkennen. Auch die Musik klingt irgendwie um Klassen schlechter als auf dem Handheld. Feinde attackieren Euch meistens äußerst unfair. Nur für eingefleischte Fans.