The Horde Reviews (SEGA Saturn)

63
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the SEGA Saturn release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
GamePro (US) (Apr, 1996)
The full-motion video is some of the cleanest seen on the Saturn, but the village graphics could have been improved from the 3DO version. The sound is excellent and the clear rumble of the Hordes' belching lets you in on their location. The Horde is a clever and addicting game that should be eaten up by all Saturn owners.
74
Mega Fun (Apr, 1996)
Man nehme ein bißchen Strategie, ein wenig Action und einen Hauch Wirtschaftssimulation, und würze dies mit witzigen Filmsequenzen. Das alles wird gut vermischt - und heraus kommt die Horde. Das technisch wohlschmeckende Gericht von Crystal Dynamics überzeugt vor allem durch die einfache Steuerung (mit zwei Buttons läßt sich alles ausführen) und ein für Strategiespiele simples Gameplay. Doch sämtliche Positiva werden durch einen Makel belastet: Habt Ihr einmal herausbekommen, wie Ihr die roten Schlimmlinge kleinhacken könnt, tritt ihre katastrophale Wirkung auf Eure Wirtschafterei ziemlich in den Hintergrund. Ob das so gut für die Langzeitmotivation ist? Ein einstellbarer Schwierigkeitsgrad hätte etwas für sich gehabt. Fazit: Der Silberling ist mehr für die Freizeittaktiker unter Euch, die schon immer mal so etwas ausprobieren wollten. Dauerspieler sollten sich etwas “Härteres“ suchen.
70
SEGA-Portal.de (Sep 21, 2009)
Das Gameplay und die Thematik von "The Horde" sind auch gleichzeitig das Problem: Der interessante Aufbau und Planungsaspekt wird durch die zu schnell unterbrechenden Kämpfe gestört. Eine grössere Auswahl bei der Aufbauphase und vor allem mehr Zeit hätten viel zur Motivation beigetragen. Die Steuerung erscheint anfangs ebenfalls nicht ganz ausgereift. Durch die genannten Aspekte kann leider Frust entstehen. Gut gefallen hat die nette Atmosphäre, welche durch die gelungenen Zwischensequenzen getragen wird. Was übrig bleibt, ist ein unkompliziertes Action-Strategiespiel.
67
Game Revolution (Jun 06, 2004)
This game is fun, but very difficult, and can be frustrating at times because you can only save the game every four rounds (once each year). The best part is that The Horde is a game unlike any other. If Crystal Dynamics can refine this new style of game to be more playable, it could easily get our highest rating. Tired of platforms, shooters, racers and fighting games? The Horde has a lot to offer and can even be fairly addictive.
65
Video Games (May, 1996)
The Horde ist witzig gemacht, kein Zweifel. Auch die Spielidee (Landwirtschaftssimulation mit Action-Anteilen) hat was für sich. Allerdings zeigen sich gerade hier die Schwächen des Spiels. Die Landschaft ist isometrisch, Eure Steuerung aber normal ausgelegt Daran muß man sich erst mühsam gewöhnen. Die Kollisionsabfrage bei einem Hordlingsüberfall steht klar auf der Seite der Monster. So steht Ihr immer vor dem Problem genau so nah an einen herumhopsenden Hordling heranzukommen, daß Ihr ihn mit dem Schwert erwischt, Ihr aber noch keine Lebensenergie verliert. Außerdem hätte ich mir eine Warn-Option gewünscht. Meist sorgen neue Spielelemente, die in späteren Leveln hinzukommen für böse Überraschungen. Erst nach einem verlorenen Spiel (Ihr habt ja nur ein Leben) herauszufinden, welche Extrawaffe man im letzten Level gebraucht hätte, ist nicht gerade übermäßig motivierend. Trotzdem: nett gemacht.
45
Electric Playground (Jan 29, 1997)
All in all, I have to say that The Horde is a bit too frantic, with not enough reward to keep me interested. Crystal Dynamics seems to be trying to get the best of both strategy and action into the same game and didn't quite manage to pull it off. They threw in a has-been actor for who knows what reason.
25
The Video Game Critic (Apr 24, 2001)
The graphics are very nice, and the sound effects are exceptional. The renaissance-age music is well orchestrated but somewhat repetitive. The Horde has a good concept, but the gameplay couldn't quite live up to it.