GOG Witcher Promo: 30% off The Witcher 3 and up to 85% off the Witcher Franchise!

SteamGear Mash (SEGA Saturn)

Genre
Perspective
...
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
4.0
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 4.0
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 4.0
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 4.0
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 4.0
Overall User Score (1 vote) 4.0


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
GameFan Magazine
Takara's Steamgear Mash is a welcome alternative to the mainstream. It was quite a nice change of pace to control a little character like Mash in this isometric platform blaster! The graphics are bright and colorful and the tunes are wacky, yet catchy. Steamgear Mash is filled with weird enemies, wild bosses and packs a ton of replay value. My only gripe is this game's length. Those interested in import Saturn games should take a look.
69
Mega Fun
In der isometrischen Perspektive liegt, durch die Bewegungsvielfalt, der besondere Reiz, gleichzeitig aber auch das größte Manko des Spiels. Beispielsweise läßt sich die Höhe von fliegenden Gegnern nur schwer einschätzen, wodurch das Abschießen der Feinde nicht selten zur Geduldsprobe wird. Für manches Frusterlebnis sorgt auch das nicht immer geglückte Leveldesign. Wenn man sich mühsam mehrere Stockwerke einer Stage hochgekämpft hat, nur wegen eines mißglückten Sprunges wieder von ganz unten beginnen zu dürfen, ist das nicht mehr sehr lustig, vor allem weil man sich noch einmal durch dieselbe Gegnerschar schlagen muß. Pluspunkte gibt es für die süßen Grafiken und die zahlreichen Aktionsmöglichkeiten des Helden. Alles in allem ein ganz nettes Vergnügen, das man aber nicht unbedingt gespielt haben muß.
54
Video Games
Es scheint irgendwie in Mode gekommen zu sein, die isometrische Landstalker-Perspektive in Spielen anzuwenden. Meistens endet es damit, daß sich die Helden nur sehr schwer steuern lassen. Auch hier trifft das leider zu. Zwar kann man im Optionsmenü unter anderem auch Richtungstaste umkonfigurieren, doch keine der drei Einstellungen läßt eine optimale Steuerung zu. Wenn man schräg auf einen Feind zugehen möchte, läuft Mash irgendwo hin, nur nicht in die Richtung, in die man ihn zu lenken versucht. Das kommt nicht etwa von der komischen Perspektive, nein, es rührt vielmehr daher, daß die Steuerung fast nie richtig reagiert. Und daran wird man sich auch nach zwei Stunden Spielzeit nicht gewöhnen. Arger und Frust stauen sich spätestens im dritten Level dermaßen an, daß man fast dazu geneigt ist, Saturn samt CD zum Saturn, äh, Mond, zu schießen, Wenn dieses Manko nicht wäre, hätte Steamgear Mash durchaus eine gute Figur abgeben können. Aber so bleibt es leider nur ein Ärgernis.