Tecmo, initially a supplier of cleaning equipment and now best known for Ninja Gaiden and Dead or Alive, was founded on this day in 1967!

SimFarm

MobyRank MobyScore
PC-98
...
5.0
Macintosh
...
4.1
DOS
68
3.3

User Reviews

Strawberry Fields Forever! DOS Adzuken (702)
I love watching paint dry. DOS Michelle (163)
The Original and Best! DOS Stephen Krueger (1)

Our Users Say

Platform Votes Score
DOS 33 3.3
FM Towns 1 5.0
Macintosh 3 4.1
PC-98 1 5.0
Windows 6 3.6
Windows 3.x 19 3.6
Combined MobyScore 63 3.5


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
74
DOSPC Joker
Technisch befindet sich das Spiel leider nicht ganz auf dem gewohnten Maxis-Niveau, es enthält ein paar kleine Bugs und eine nicht voll überzeugende Maussteuerung. Loben muß man dagegen die originelle Heimorgelmusik, die verrückten Effekte, die teils recht witzigen Screentexte und die hervorragende Anleitung. Grafisch läuft die Sache aber wie gesagt auf ein folklorisiertes „Sim City“ hinaus, lediglich ein paar ganz nette Zwischenbilder sorgen für Pep. Auch in punkto Komplexität sind Stadt und Land durchaus vergleichbar, weshalb Ex-Bürgermeister im Schafwollpulli auf der Maxis-Farm durchaus glücklich werden können – selbst wenn sie nicht ganz das Gelbe vom Landei ist.
74
DOSPC Games (Germany)
Ehrlich sind sie ja. die Maxis-Designer. Auf der Packung werben sie freimütig mit „Sim Citys Country Cousin“. Und mehr sollten Sie von diesem Programm auch nicht erwarten. Während man in der Stadt kleine Parks zur Freude der Bewohner anlegt, werden beim rustikalen Verwandten eben Windschutz-Hecken gepflanzt. Im Prinzip hätte man eine etwas abgespeckte Version an auch au Datendiskette für das große Vorbild veröffentlichen können. Intensive Spieler haben die Sonderfunktionen maximal einer Woche ausgereizt . und dann avanciert der anfangs amüsante Bauernhof- Bastelbogen schnell zum Sim-City-Wiederkäuer. Da ein Landwirt ja angeblich mit den Hühnern zu Bett geht, bleiben Sie so wenigstens von durchspielten Nächten verschont.
74
DOSJoker Verlag präsentiert: Sonderheft
Die wiedergefundene Schlichtheit hat allerdings auch ihre Nachteile, und das gilt nicht nur für die Präsentation, die vor allem grafisch allzu nostalgisch ausgefallen ist. Manchmal macht sich halt auch dezente Langeweile breit – aber gleich darauf versöhnt das Programm den Digi-Bauern wieder mit gelungenen Gags.
(page 80/81)
72
DOSPower Play
Nur wer von der Saat bis zur Ernte alles selbermacht, kommt in Wallung und motivierenden Spielfluß. Leider wird der Bauernalltag dann sauschwer: wer kann schon die besten Aussaat- und Erntezeiten von gut zwanzig Nutzpflanzen im Kopf speichern. Wer also nicht hundertprozentig bei der Sache ist und alles akribisch plant, steht bald vor de Trümmern seiner Landmannsexistenz. Dank der liebevollen Aufmachung und dem spielerischen Gehalt, darf man SimFarm zumindest jedem ernsthaft an der Materie Interessierten, empfehlen. Wer seine Milch lieber im Supermarkt kauft, der sollte auch SimCity 2000 warten.
65
DOSPC Player (Germany)
Schon wieder sind meine Rinder ausgebrochen, während ich die Apfelbäume gespritzt habe — dafür vermehren sich die Schafe wenigstens wie die Karnickel. Ständig ist man gehetzt auf der Suche noch Feldern, die von Unkraut befallen, von Dürre gebeutelt oder völlig überflutet sind. Der tiefere Sinn von SimFarm bleibt mir trotz dieser Hektik jedoch verborgen. Auch wenn die Maxis-Designer ein wenig aus den Fehlern von SimLife und SimEarth gelernt haben - als reines Spiel ist es schlicht zu öde, für eine Simulation jedoch zu vereinfacht; es ist noch nicht einmal möglich, das notwendige Viehfutter selbst anzubauen.
60
DOSAll Game Guide
SimFarm will put you as close to running a farm without actually being a farmer. A lot of the game must be spent viewing charts, graphs, and simply sitting back and watching things develop. Going through the tutorial is a big help as you can learn all about the game. The 140 page manual is not really as overwhelming as it looks.
58
DOSEntertainment Weekly
Skip SimFarm, though, unless soil depletion and crop rotation send chills up your spine.