Promo: 77% off Star Wars games at GOG, DRM-Free

DinoCity (SNES)

76
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
3.2
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

How come nobody remembers this game? Pixelspeech (955) 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.5
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.5
Overall User Score (2 votes) 3.2


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
86
N-Force
Basically, another brilliant game let down because it's unchallenging.
83
ASM (Aktueller Software Markt)
Ich glaube das jeder, der gerne Jump‘n‘Runs spielt, von diesem Spiel gefesselt sein wird. Ein für mich sehr wichtiger Punkt ist auch der Sound. Kein langweiliges Gedudel, aber auch keine schrillen und nervtötenden Musikstücke wurden verwendet. Man kann sich voll auf das Spiel konzentrieren und wird durch den angenehmen Sound nicht abgelenkt. Die dezent eingeworfenen Soundeffekte sind gut auf die Handlung abgestimmt. Ich habe jedenfalls, als ich das Spiel bekommen habe, nicht eher aufgehört zu spielen (über Ostern), bis ich auch dem letzten Obermotz - na ja, sagen wir mal - den Ausgang gezeigt hatte.
81
N-Force
As arcade action games go Dinosaurs isn't too bad, but it could have done with being a bit tougher. Overall, it's quite fun with lots of colourful sprites, backgrounds and picnics.
80
Video Games
“Dinosaurs“ ist nach “Addams Family“ ein weiteres Jump‘n‘ Run, das an witziger Niedlichkeit kaum zu überbieten ist. Der Hersteller (Irem vertreibt das Spiel lediglich) gab sich nicht mit grafischen Finessen zufrieden, sondern feilte auch an der Spielbarkeit dieses Trips in die Steinzeit. Das ist ihnen in allen Belangen gelungen - nur die Steuerung ist etwas träge. Das stört mich wenig, denn grafische Gags reizen auf jedem zweiten Bildschirm zum Lächeln und die vielfältigen Grafikkulissen garantieren Abwechslung - auch wenn sie in späteren Levels leicht abgeändert wieder benutzt werden. Welcher Hüpfstar wurde schon einmal in Eis eingefroren oder von einer fleischfressenden Pflanze verputzt? Noch besser gefielen mir die kleinen Kombinationsrätsel: In einigen Spielsituationen muß der Reiter des Dinosauriers absteigen und Irgendetwas betätigen oder verschieben, damit die grüne Riesenechse weiterlaufen kann. “Dinosaurs“ solltet Ihr Euch unbedingt zulegen!
66
Power Play
“Schuster bleib bei Leisten“: lrems Ausflug in die graue Vorzeit ist nicht ganz gelungen. Steuert man anfangs das Saurierduett mit Begeisterung durch knifflige Action-Levels, verfliegt die Freude schon nach kurzer Zeit. Ob Gegner oder fiese Fallen: Spätestens ab dem vierten Level hat man alle Feindvarianten sowie die meisten Grafiken gesehen. Besonders ärgerlich: Das berüchtigte SNES-Ruckeln haben die Programmierer nicht in den Griff bekommen. Dies wäre eigentlich nicht schlimm, wenn der Spieler durch die Ruckelei nicht hier und da ein Leben einbüßen würe. Daß es technisch besser geht, beweisen die jüngsten Konami-Knaller.
60
All Game Guide
Fans of cute, yet deep games such as Yoshi's Island: Super Mario World 2 and Blaster Master have reason to rejoice. DinoCity is dynamite.