Hit the Ice: The Video Hockey League Reviews (SNES)

Hit the Ice: The Video Hockey League SNES Title screen

MISSING COVER

Genre
Perspective
Visual
Gameplay
Sport
...
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
3.3
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.6
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.4
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Overall User Score (5 votes) 3.3


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
64
Play Time (May, 1993)
Blödsinn hin Blödsinn her, auf die Dauer kann einen dieses Eismodul nicht am Joypad halten. Hat man erst mal die Gags hinter sich und einige Spielchen absolviert, läßt die Motivation enorm nach, da einfach zuviel Hektik und Geprügel statt echtes Eishockey a la NHLPA 93 (MD) angesagt ist.
40
Mega Fun (Apr, 1993)
Dasselbe in Grün. Keinerlei Steigerung erkennbar. Mit diesen beiden Sätzen wäre eigentlich schon alles gesagt. Wer von Euch zuerst den Mega Drive-Test gelesen hat, kann jetzt abbrechen und den nächsten Test begutachten, denn auch über die Nintendo-Version kann ich wieder nur meckern (Nein, ich heiße nicht Else Kling). Die Grafik war auf dem Sega-Teil das einzig erwähnenswerte, und dabei ist es geblieben. Hat der Sound erträgliches Niveau erreicht, so ist es spielerisch sogar noch etwas schwächer einzustufen. Auch dieses Modul enttäuscht auf der ganzen Linie. Flüssiges Spielen ist nicht möglich, das Meiste hängt vom Zufall ab.
34
Video Games (Mar, 1993)
Auf einem großen Bildschirm wirkt eine Mannschaft mit zwei Spielern trotz des massigen Leibesumfangs der Akteure recht dünn. Grafisch wirkt das Spiel auf mich klobig und grob. Leider verfügt das Super-NES-Modul im Gegensatz zum Game Boy über keinen Penalty-Modus. Gelungen ist die bunte Palette an vielen verschiedenen Sounds: Schlittschuhkratzen auf Eis, Applaus und Torjubel, Stockschläge, Tor- und Schlußsirene und jede Menge menschlicher Stöhn- und Schreigeräusche sorgen für die rechte Stimmung. Auch die Musik ist originell und glänzt durch viele bunte Klänge.