Hole in One (SNES)

Hole in One SNES Here's the title screen.

MISSING COVER

Published by
Released
Also For
Genre
Perspective
Sport
58
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
3.5
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.7
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.8
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.8
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.4
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Overall User Score (5 votes) 3.5


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
87
ACE (Advanced Computer Entertainment)
The graphics and sound are pretty standard apart from the three-dimensional overview sequences which really show-off the graphics capabilities of the Super Famicon. No, it's the pleasurable easy-flowing gameplay and challenging course that sets Hole in One apart from the rest of the golf-pack. Highly recommended, even if you're not a golfing fanatic.
66
Joystick (French)
Bref, comme vous l'aurez sans doute déjà compris, Hole In One est loin d'être un bon jeu de Golf, en tout cas bien en deçà des précédentes réalisations sur la console seize bits de Nintendo.
63
ASM (Aktueller Software Markt)
Trotz einiger Mankos ist Hole in One ein sehr gutes Spiel seiner Gattung. Freilich kommt es nicht an PGA Tour Golf heran, das vier Plätze und einen superben Turniermodus bietet. Ich habe eine zeitlang überlegt, einen Hit-Stern zu vergeben, doch aus oben genannten Gründen, wäre er wohl nicht gerechtfertigt. Desweiteren halte ich die zweidimensionale Darstellung für veraltet und nicht sonderlich attraktiv. Guten Spielern die allein golfen wird das Programm auf Dauer auch nicht allzuviel hergeben (siehe Turniermodus), wenngleich jedem Spielmodi drei verschiedene Schwierigkeitsstufen, die sich auf Wind und Abschlagsentfernung auswirken, zur Verfügung stehen.
39
Power Play
Wer den fantastischen Golfautomaten von Konami kennt (siehe Messebericht von der IMA), der weiß, wie ein tolles 3-D-Golf aussieht. Hole in One dagegen ist nur ein schlampiger Abklatsch. Das bißchen 3-D im Spiel ist detailarm und farblos. Selbst wenn man die Optik außen vor läßt, enttäuscht das Modul auf der ganzen Linie. Die Golfsimulation an sich hat das Niveau eines biederen Computergolfs anno '86. Das original "Leader Board" auf dem C 64 ist die reinste Wohltat im Vergleich zu Hole in One.
37
Video Games
Kann das Super Famicom so wenig oder waren die Programmierer extrem dämlich? Mir scheint bei dieser Golf-Enttäuschung eher letzteres der Fall zu sein, denn selbst bei der schlichten Platzdarstellung aus der Vogelperspektive kommt das Scrolling gelegentlich ins Rucken. Neben “Big Run“ ist Hole In One die zweite dicke Enttäuschung unter den Super-Famicom-Neuheiten. Das Modul ist spielerisch höchst mittelmäßig und grafisch angesichts der Fähigkeiten dieser Konsole eine Frechheit. Keine Spur von 3-D-Grafik; die Atmosphäre ist dementsprechend mürbe. Gegen “World Class Leader Board“ auf dem Master System oder “PGA Tour Golf“ fürs Mega Drive macht dieser schlaffe Rasenschoner keinen müden Stich. Laßt den Geldbeutel in der Tasche und wartet auf bessere Zeiten bzw. auf bessere Golfmodule fürs Super Famicom.