Pushover Reviews (SNES)

Pushover SNES Title screen / Main menu.

MISSING COVER

78
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the SNES release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Pixel-Heroes.de (Nov, 2004)
Als Fazit bleibt mir an sich nichts anderes übrig als diesem genialen und auch einzigartigen Spiel die Höchstwertung zu vergeben. Ein Pflichtspiel für alle Tüftler und Knobler.
83
Video Games (Feb, 1993)
Pushover zählt für mich ganz klar zum Spitzentitel unter den vielen Geschicklichkeits-Grübeleien. Das Spielprinzip ist einfach und schnell durchschaut. Die Aufgaben, die sich die Programmierer ausgedacht haben, erreichen jedoch schnell den Hirnkrampf-Quotienten höherer Lemmings-Levels. Erfreulicherweise haben die Entwickler das Spiel nahezu 1:1 der ertolgreichen Computer-Version nachempfunden. Sogar die Paßwörter sind gleichgeblieben. Pushover zeichnet sich neben den witzigen Animationen der Ameise und den schönen Hintergründen auch durch prima realisierte Musik-Themen aus. Die Musikstücke sind durchweg melodiös und gehen Euch nie auf die Nerven. Für Grübelfreaks, die Lemmings durchgezockt haben und auf der Suche nach neuem Futter für ihre grauen Zellen sind, ist Pushover ein Muß.
82
Power Play (Feb, 1993)
Niedliche Grafik, geistreiches Spielprinzip – glücklicherweise wurde nichts verändert, die Musik klingt gar noch schöner und voller. 100 Level und Paßwörter fesseln Denkakrobaten vor den Bildschirm.
80
It is a mystery as to why this game never received its proper due, but it's not exactly obscure, so you can probably hunt it down with a small amount of effort. The box makes the game out to be some kind of cutesy, lighthearted platform game, but the puzzles are anything but light, especially after the first few rounds of play. If you like fun puzzle games with plenty of challenge and originality, give Push-Over a try.
78
Push Over is a solid puzzle game concept, let down by lacklustre presentation and options, and its failure to offer any real surprises.
76
Play Time (Feb, 1993)
Kommen wir zu den technischen Details, die Grafik ist nett gezeichnet aber schlicht. Der Sound paßt gut und nervt nicht und was am wichtigsten ist: Das Spiel macht jede Menge Spaß. Immer wieder wird man dazu verleitet, es noch einmal zu versuchen. Man sagt, nur noch dieser eine Level und dann gehe ich wirklich ins Bett, aber dann ‘Boing‘ ist es 3.00 Uhr Früh. Naja, so soll es auch sein, denn nur bei den wirklich guten Spielen vergißt man die Zeit. Ich kann Push-Over empfehlen.
76
N-Force (Mar, 1993)
Push Over doesn't use the SNES to the full but anyone, especially fans of Lemmings, looking for a challenging puzzle game are going to find it right here!
67
Entertainment Weekly (Apr 02, 1993)
The theme of Pushover (Ocean of America, for Super NES) is ingenious — players have to line up 10 kinds of dominoes, then get them all to fall with a single push — but the static execution will have small kids dozing off way before their bedtime.
65
Jeuxvideo.com (Sep 28, 2012)
Push-Over offre une nouvelle approche du puzzle-game plutôt intéressante et au demeurant assez rafraîchissante. En se basant sur l'idée de faire choir des dominos les uns sur les autres dans le but de provoquer une chute en cascade quasi infinie, le joueur devra user de malice pour trouver le parfait alignement. De plus, les nombreuses propriétés physiques associées aux briques compliqueront un peu plus la résolution des puzzles particulièrement nombreux. Seule une difficulté assez vite marquée pourra rebuter les moins patients.