GOG Deals: The Monstrous Winter Sale! New deals everyday on DRM-free games.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
DOS Awaiting 5 votes...
Macintosh Awaiting 5 votes...
Windows 3.x 5 3.2
Combined User Score 5 3.2


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
83
Die Grafik wirkt ein wenig einfach, allerdings wurde das ganze Programm voll systemkonform programmiert. Die einzelnen Handlungsebenen werden in Fenstern dargestellt, das Spiel selbst läßt sich fast ausschließlich mit der Maus steuern.
82
DOSPower Play (Jan, 1993)
Zwar macht's auch alleine Spaß gegen den intelligenten Computergegner anzutreten, aber wer einmal Spaceward Ho! Via Novell-Net mit einer ganzen Horde wilder Redakteurskollegen erlebt hat, möchte die stundenlangen Eroberungsfeldzüge nicht mehr missen. Wenn sich kurzfristige Allianzen bilden, um den Vorstand von seinem letzten Planeten zu schubsen, oder sich langjährige Kumpels um einen Weltallsektor in die Wolle kriegen, steigt die Motivation gewaltig. Netzwerkkarten-Hersteller sollten dieses Spiel unbedingt ihren Packungen beilegen.
80
Possibly the worst computer concept ever, but executed in the best manner possible. Adapting “space cowboys” to a game of galactic conquest would seem to he pure drivel, and the cover art alone almost prevented me from ever booting this game. Actually, it turns out to be an entertaining conquest game that one will return to again and again. Spaceward Ho!, with all of its horse opera cliches, offers a fine “beer and pretzels” game of economic/military space conquest. Better yet, it supports network play! Great gameplay and graphics with a touch of class.
80
AmigaPower Play (May, 1994)
Der Reiz des Programmes geht auch auf dem Amiga nicht in die Workbench-Hose und so bleibt Amiga-Besitzern nichts anderes übrig, als zuzuschlagen – es gibt kaum bessere Amiga-Strategiespiele.
75
Windows 3.xASM (Aktueller Software Markt) (Mar, 1993)
Ansonsten wird optisch zwar nicht besonders viel geboten, aber darauf kann bei diesem Game auch locker verzichtet werden. Die Überraschungsmomente kommen aus den unerforschten Teilen der Galaxis - und das nicht zu knapp.
74
Windows 3.xPC Player (Germany) (Jan, 1993)
Vorsicht! Wenn Sie keinen Arbeitszeitkiller für Windows brauchen können, sollten Sie dieses Spiel nie installieren. Ansonsten werden Sie sich nicht zurückhalten und über die verdiente Mittagspause hinaus das All besiedeln. Spaceward Ho trifft genau die Balance zwischen "simpel genug, um es rasch zu spielen" und "komplex genug, um lange zu fesseln".
73
AmigaAmiga Games (Jul, 1994)
Echte Strategiefetischisten werden sich kaum daran stören, daß sich Grafik- und Soundgenuß in Grenzen halten, denn das eigentliche Spielprinzip wurde originalgetreu beibehalten. Die Eroberung einer ganzen Galaxie macht sehr viel Spaß. Nie hat die Workbench-Oberfläche mehr Spaß bereitet!
72
Windows 3.xPC Games (Germany) (Mar, 1993)
Die Tatsache, daß “Spaceward Ho!“ geradezu brillant ins Deutsche übersetzt wurde, rundet den positiven Gesamteindruck ab. Wer auf eine exzellente Spielbarkeit mehr Wert legt, als auf faszinierende Grafikorgien und tollen Sound, ist mit diesem Strategiespiel bestens beraten. Zwar könnten einige Zwischensequenzen das Spielgeschehen etwas auflockern, jedoch ist dies nicht zwingend notwendig und fällt deshalb auch nicht besonders ins Gewicht.
66
Windows 3.xPlay Time (Mar, 1993)
Grafik und Sound bleiben stark unter ihren Möglichkeiten. Die typischen Windows-Icons hatten bei unserer Testversion den Bildschirm fest in ihrer Gewalt, sorgten aber auch gleichzeitig für die nötige Übersichtlichkeit. Der Sound ist hingegen mehr als mager. Die unprofessionell digitalisierten Sprachausgaben sind oft abgehackt und verrauscht. Aufgrund der starken Spielbarkeit darf man auf die DOS-Version durchaus gespannt sein.
61
AmigaAmiga Joker (May, 1994)
Damit ist Spaceward Ho! auch am Amiga eine zwiespältige Angelegenheit: Solisten werden sich alsbald mit Grausen abwenden, während Netzwerker vielleicht endlich das mehrspielertaugliche Strategical ihrer Träume finden.
60
DOSGamesmania.de (1996)
Pro: Was dieses Spiel hat, sind Optionen, und zwar eine ganze Menge. Du kannst gegen bis zu 20 Spieler in unterschiedlich organisierten Welten antreten. Es gibt sogar Optionen, bessere Spieler mit einem Handicap zu versehen, um auch den schwächeren Spielern und Anfängern eine Chance zu geben. Du hast die Wahl zwischen Stil, Dichte und Größe der Galaxien, Intelligenz des Computers, Zeitlimit oder nicht und die Zahl der Züge. Du kannst sogar wählen, ob Du in den Kämpfen "Glück" hast oder nicht. Das Spielen mit den Optionen machte mir persönlich mehr Spaß als das Spielen selbst.
Contra: Die Kampfszenen mit den Kämpfern/Planeten ist wie Pong, ohne eigentlich spielen zu können. Bei Kämpfen findet so gut wie keine Interaktion statt - Du siehst zu, wie Dein Laser zwischen Raumfahrzeugen und Planeten hin- und herschießt, aber erwarte in diesem Spiel keine Spezialeffekt-Explosionen a la Independence Day.
55
Windows 3.xPC Joker (Jan, 1993)
Jammerschade, denn steuerungstechnisch und spielerisch besitzt das Teil unleugbare Qualitäten – doch die Präsentation ist halt unleugbar zu bescheiden geraten.
50
DOSDragon (Feb, 1994)
As a one-player game, Ho! must be rated poorly. There are games covering the same subject that are superior. But as a multiplayer experience, many of Ho!'s vices actually become virtues -- the simple rules are good when there are a lot of players involved, for instance. The exceedingly fast combat is also beneficial.