Weekend Promo: Up to 75% off Rollercoaster Tycoon, Leisure Suit Larry and more at GOG!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
DOS 12 3.9
Combined User Score 12 3.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
DOSDragon (Aug, 1992)
Treasures of the Savage Frontiers is a highly enjoyable FRPG. There is nothing really new within its game boundaries, but the conclusion to the Savage Frontier adventure, although many will be surprised at the ferocity of the initial combats. We recommend this FRPG to all.
69
DOSPower Play (Jun, 1992)
Ein wenig fade werden sie auf Dauer schon, die Abenteuer in den "Forgotten Realms". Wie gewohnt gibt's an Steuerung und bewährtem Spielprinzip nichts auszusetzen, trotzdem schleicht sich gepflegte Langeweile in den Heldenalltag. Während die Konkurrenz an innovativen Ideen bastelt, kocht SSI das bereits 1988 entwickelte Spielsystem zum wiederholten Male aus. Dagegen ist zwar prinzipiell nichts einzuwenden, so lange die Story die Motivation trägt. Leider enttäuscht Treasures of the Savage Frontier hier etwas. Ging es im Vorgänger den Monstern noch recht frisch an die Gurgel, dümpelt die aktuelle Geschichte etwas gequält über den Monitor.
67
Wenn Ihr Euch an SSIs Dungeons & Dragons-Welten auskennt und wohlfühlt, werdet Ihr auch an den Schätzen der wilden Grenze Eure Freude haben. Sollte Euch der Sinn nach Neuem stehen, ist eher Langeweile angesagt, denn die Spielmechanismen, die sich schon in einem runden Dutzend Spiele bewährt haben wurden, wie gesagt, kein Stück verändert. Treasures Of The Savage Frontier ist nicht die lang erwartete (und eigentlich schon längst überfällige) Neuerung im Dungeons & Dragon-Spieluniversum. Dank guter Story und feiner (wenn auch rarer) Grafik vermag es aber letztendlich spielerisch doch zu überzeugen.
66
DOSPC Joker (Jun, 1992)
Nunja, zwar sind beide Monstermeuchler typische Fließband-Rollis, zählen aber insgesamt doch zu den besseren SSI-Produkten - und damit können wohl Grenzgänger und Fantasy-Monarchisten gleichermaßen leben, oder?
65
AmigaThe One for Amiga Games (Sep, 1992)
The graphics are poor verging on the off-putting, with crude animation, sprites and 3D views, while the sound is probably best left unmentioned. Now, while I agree that these aesthetic factors are secondary to good gameplay, easy control system, absorbing plot, interesting characters, etc, etc, that is no reason to neglect them entirely. Used correctly, graphics and sound can increase a game's atmosphere ten-fold (the aforementioned Beholder games are proof enough of that) and atmosphere is one of the most important aspects of a decent RPG, Thing is, these games do sell and there's no doubt that Treasures will be snapped up by the same people who bought the last in the series and they'll be delighted with the chance to use their characters again.
64
DOSPlay Time (Jul, 1992)
Vor den Erfolg haben aber die Programmierer den Schweiß gesetzt, zuerst sollten die beiden englischen Handbücher gelesen werden, um genug Wissen über Spielbedienung und Hintergrund zu bekommen. Die Grafik ist etwas sparsam, aber detailliert der Sound aus der Karte ist hörbar. nur die Bedienung über die Schlüsselwörter ist kompliziert. Wer sich in dieser Art Rollenspiel wohlfühlt und vor dem ersten Teil der Serie lange gegrübelt hat, dem ist auch der zweite Teil zu empfehlen.
63
AmigaAmiga Games (Oct, 1992)
Bei „Treasures Of The Savage Frontier“ haben sich die Programmierer sicherlich kein Bein ausgerissen, um das „Letzte“ aus der AMIGA-Hardware herauszuholen (Umsetzung vom PC). Aber dafür öffnen sich dem Spieler, der sich in die Spielsituation eingearbeitet hat, eine wahre Wundertüte an Geheimnissen, 3D-Labyrinthen, Monstern, Schätzen und neuerdings sogar aufregenden Liebesabenteuern.
60
AmigaAmiga Computing (Nov, 1992)
Well, ifs a definite must if you play dungeon's and dragons but haven't got a load of other people to play with, but your average adventure game buff could do a lot better.
53
AmigaAmiga Joker (Sep, 1992)
Gameplay (viel verzwickte 3D-Metzelei), Steuerung (Maus bzw. Menüscreens) und Sound (nette Titelmusik plus Uralt-FX) bewegen sich ganz im Rahmen dessen, was man aus zahllosen anderen SSI-Rollis kennt, gleiches gilt für die Story: Die bösen Zhentarim unterdrücken noch immer die Zwergen-Stadt Llorkh, wer will es den Wichteln da verdenken, daß sie eine Revolution planen? Wer will es der Party verdenken, daß sie den lieben Kleinen helfen möchte? Und wer will es uns verdenken, wenn wir langsam die Nase voll haben – weiter so, und die Forgotten Realms sind wirklich bald zu vergessen.
50
AmigaAmiga Action (Oct, 1992)
Well, what more can I say? I've said it all before, and I'll say it again. If this sort of thing turns you on, you'll have probably bought it already, irrespective of what acclaim it may or may not have received. On the other hand, if you're new to this theme, you'll find it completely inaccessible, very ugly and it'll probably put you off RPGs for the rest of your life, which is a shame.
49
AmigaAmiga Format (Dec, 1992)
It's sad to see that these games have been created as an alternative for fantasy freaks to play against computer-generated characters instead of playing their fellow fantasy friends. Stick to the dice version.
34
AmigaAmiga Power (Nov, 1992)
How can I put this without upsetting old-fashioned RPG fans? Don't buy this. There are so many excellent role playing games out there that this one should be left to fade away into the background while the real things take centre stage. An outdated waste of time, and effort.