What is your position on crowd funded games? (e.g., Kickstarter, Early Access on Steam)

Rainbow Islands (TurboGrafx CD)

Rainbow Islands TurboGrafx CD Title screen

MISSING COVER

...
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.7
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the TurboGrafx CD release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.7
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.3
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.7
Overall MobyScore (3 votes) 3.7


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Pixel-Heroes.de
Zehn Punkte gebe ich diesem wirklich süchtigmachenden kleinen Software-Juwel. Erschienen ist es für die Spielhalle, PC-Engine, Mega Drive sowie alle damals gängigen Homecomputer wie Amiga, Atari ST und C-64. Die Versionen sind technisch allesamt sehr nahe am Original, spielerisch ebenso. Nur die C-64-Version hinkt etwas nach aufgrund der technischen Beschaffenheit der Maschine. Es ist alles deutlich farbärmer und ruckelt manchmal, gerade wenn das Wasser kommt. Zudem sind hier ein paar kleine spielerische Unterschiede zu bemerken. Dennoch gilt hier die selbe Wertung - genial ist es auch auf der Brotkiste.
83
Megablast
Der kunterbunten Grafik merkt man zwar an, daß sie sechs Jahre am Buckel hat, aber durch die Nostalgie-Brille betrachtet, ist sie immer noch recht putzig. Die Handhabung kann schlichtweg als optimal bezeichnet werden, der Soundtrack mit seiner Jahrmarktmusik und den niedlichen Effekten ist sogar Dolby Surround-tauglich, falls eine entsprechende Stereoanlage bereitsteht. Kurzum, ein klarer Fall von „muß man haben“ - nicht nur wegen des momentanen Engpasses an frischer Engine-Soft!
73
Mega Fun
Die zwar sehr bunte, aber recht schlichte Grafik kommt nicht ganz an den übergenialen dritten Teil ran. Der Dolby Surround Sound schallt Euch zwar um die Ohren, aber wenn die Musikstücke nicht ins Ohr gehen, kann ich darauf auch getrost verzichten. Technisch also eher Mittelmaß; aber spielerisch hat Rainbow Islands dafür wesentlich mehr auf dem Kasten. Die Gegner sind allesamt voll auf niedlich gemacht, das Leveldesign stets fair, und über einen Mangel an Levels kann man sich auch nicht beklagen. Schade, daß der Zwei-Spieler-Modus nicht mehr dabei ist. Im direkten Vergleich gefällt mir der Oldie Parasol Stars allerdings noch eine Ecke besser. Hier ist nämlich auch etwas Taktik angesagt, um einen Level zu schaffen. Bei Rainbow Islands müßt Ihr immer nur so schnell wie möglich nach oben kommen. Reinschauen solltet Ihr trotzdem, denn schlecht ist Taitos neuestes Spiel beileibe nicht; es kommt halt nicht ganz an die beiden anderen Teile an.
70
Edge
In many ways it’s the definitive cutesy platform game. A Taito masterpiece. And on the Engine it’s brilliant, with colourful graphics, flawless playability and even that terrible over-the-rainbow them in ‘glorious’ Dolby Surround sound.

The only thing missing is the two-player option. Oh, and things are spoilt a tad by some occasional slowdown. But apart from that, it’s still the classic it always was. Well worth the wait.