User review spotlight: Ultima IV: Quest of the Avatar (DOS)

Secret Files: Tunguska (Wii)

75
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.9
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Wii release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 3.8
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.8
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.6
Overall MobyScore (6 votes) 3.9


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
Gamers.at
Ich liebe Verschwörungstheorien und geheimnisvolle Ereignisse. Wenn das Ganze dann auch noch so perfekt verpackt präsentiert wird, liege ich nur noch flach am Boden. Wer hätte gedacht, dass meine kleine Wii solche Bilder überhaupt darstellen kann? Dazu noch richtiges Hollywood-Feeling, während die Hauptfigur mit Tom Hanks oder Roger Moore plaudert. Dass man Adventures auch ohne Frust-Momente spielen kann, war mir bisher nicht bekannt, aber Deep Silver hat mich eines anderen belehrt. Dieses Spiel verdient das Prädikat empfehlenswert und ich sage vielen Dank dafür!
88
Gamesmania
Angefangen von der spannenden Story mit ihrer mysteriösen Hintergrundgeschichte über die solide Grafik bis hin zu den wirklich famosen Rätseln, alles passt einfach perfekt und macht Geheimakte Tunguska immernoch zum derzeit besten Adventure, obwohl das PC-Original bereits im Herbst 2006 erschien. Wirklich große Mängel gibt es eigentlich gar nicht. Ab und zu hätte etwas mehr Humor vielleicht gut getan, außerdem passen die Zwischensequenzen mit ihren James Bond-Stunts nicht ganz zu den Helden. Erfreulich gut ist den Entwicklern die Wii-Umsetzung gelungen. Zwar müsst ihr mit etwas schwächerer Optik leben, doch dafür funktioniert die Steuerung via Remote und Nunchuk problemlos. Wir können daher nur hoffen, dass es in Zukunft weitere Point&Click-Adventures auf die Nintendokonsole schaffen.
85
Gameswelt
Zwei Jahre sind kein Alter für ’Geheimakte Tunguska’. Da mag die Präsentation sich nicht verbessert haben und dem Zahn der Zeit ausgesetzt sein: Der Spielspaß blieb unangetastet. Während mich 95 Prozent aller modernen Adventure-Spiele mit blöden Ideen, hanebüchenen Rätseln oder langweiligen Denksportaufgaben nerven, verzeihe ich ’Tunguska’ all diese Fehler. Zum einen, weil es nicht sehr viele davon gibt, und zum anderen, weil der Spielfluss drum herum stimmt. Es war das erste Point&Click Adventure seit dem ehrwürdigen ’Grim Fandango’, das mir das unbeschwerte Spaßgefühl der 90er-Jahre zurückgegeben hat. Ein Gefühl, welches ich bei diesem arg gebeutelten Genre fast eine ganze Dekade lang vermisst hatte und das nun auch bei diesen beiden sehr gut programmierten Umsetzungen für Wii und DS wieder voll aufblitzte.
84
4Players.de
Es kommt selten vor, dass ich ein Spiel gerne ein zweites Mal auf einer anderen Plattform erlebe. Aber wenn man erst einmal mit Frau, Remote und Nunchuk auf der Couch sitzt und vielleicht mit zwei Remotes kooperativ in den Geheimnissen von Tunguska stöbert, kommt man nicht mehr so schnell davon los. Dieses sympathische Adventure alter Schule macht auch auf Wii eine gute Figur, lässt sich mindestens so komfortabel steuern wie mit der Maus und unterhält auch heute noch dank seiner frischen Rätsel und des optionalen Hilfekomforts. Wer nicht weiter kommt, kann auf Wunsch in den Spielhilfen stöbern, die einen subtilen Hinweis auf die Lösung geben - vielleicht in letzter Konsequenz noch nicht ganz optimal, aber gut gelöst. Unterm Strich bekommt ihr hier eine 1:1-Umsetzung, die deutlich macht, dass Point&Click-Adventures auch auf Wii eine Zukunft haben.
84
4Players.de
Unterm Strich bekommt ihr hier eine 1:1-Umsetzung, die deutlich macht, dass Point&Click-Adventures auch auf Wii eine Zukunft haben. Echte Emotionen, die Dramatik der Entscheidung oder Dialog-Auswirkungen bekommt man zwar nicht, aber die Story macht immer wieder neugierig und hat dank einiger gelungener Zwischensequenzen reizvolle Spannungsmomente. Für Geheimakte 2 wünsche ich mir allerdings mehr Gebrauch von den Steuerungsmöglichkeiten der Nintendokonsole, eine Zoomfunktion für schwer erkennbare Details sowie ein moderneres Inventar mit dreh- und zoombaren Gegenständen. Gegen Capcoms Knobelhit Zack & Wiki, in dem die Bewegung sinnvoll in Rätsel eingebunden wird, wirkt Geheimakte: Tunguska etwas angestaubt. Aber noch profitiert das Spiel davon, dass es auf Wii keine Point&Click-Konkurrenz mit klassischem Adventureflair gibt. Nina und Max haben mich auch auf Wii bis zum Finale gut unterhalten!
80
Nintendo-Online.de
Auch fast zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Geheimakte Tunguska für den PC, kann die Geschichte um den verschwundenen russischen Wissenschaftler Vladimir Kalenkow einen noch vor den Bildschirm fesseln. Die Rätsel sind mit gesundem Menschenverstand und etwas Herumprobieren zu lösen und die Steuerung wurde gut auf die Wii übertragen. Ob einem die sinnvollen Verbesserungen zwischen der Wii- und der PC-Version die knapp 25€ Preisunterschied allerdings wert sind, sollte jeder für sich selbst entscheiden.
80
gameZine (UK)
Despite some obvious, and genre-specific, quirks, Secret Files: Tunguska is a very entertaining game. Solving the game's riddles is not only fun but also satisfying, especially for those who like to feel clever. That is the real strength of a point and click game. The earliest releases in the genre were not always graphically brilliant and were characterised by their sedately paced gameplay, but the best ones never failed to be playable and immersive. Tunguska has these characteristics in abundance and, despite not being the most successful game to transfer to the Wii, it will certainly provide quite a few hours of click-based fun.
75
Jeuxvideo.com
Secret Files : Tunguska est un jeu d'aventure de bonne facture. Certes, rien de révolutionnaire à l'horizon, ni sur le plan du gameplay, ni du scénario, ni même de la progression qui nous impose quelques énigmes très classiques, mais on le parcourt cependant avec plaisir.
71
Play.tm
Secret Files: Tunguska has clearly borrowed from previous titles in its genre, and learnt from others mistakes. It delivers a solid gaming experience that will at no point blow you away but will chug along nicely for about ten hours, and so will probably deliver your moneys worth. If you can uncurl your toes from the occasional clanger of a line or plot turn, you will likely enjoy this as a dip-in experience over an afternoon cup of coffee.
71
Computer Bild Spiele
An diesem Spiel scheiden sich die Geister: Die einen werden es zu schwer finden, die anderen werden es gerade dafür wertschätzen. Die Story ist Geschmackssache, aber gerade für Fans von Serien wie "Akte X", in der der Tunguska-Vorfall ebenfalls schon vorkam, dürfte die Handlung einen Blick wert sein. Ähnliche Hochspannung darf man natürlich nicht erwarten. Da auch die Steuerung in beiden Versionen gut funktioniert, ein "gutes" Spiel.
70
GamesCollection
Considerata la penuria di avventure punta e clicca su Wii, Secret Files: Tunguska è un ottimo diversivo per chi ha voglia di tornare indietro e nel tempo, e riassaporare questo genere di giochi. Assolutamente consigliato agli amanti delle avventure e dei gialli, un po' meno a chi cerca un gioco veloce e poco impegnativo.
70
DarkZero
When it comes down to it, you aren’t going to get that much of a selection of adventure games at this moment in time on the Wii. There’s Zack and Wiki, but if you’ve played the hell out of that then there’s nothing else. Secret Files: Tunguska is a more serious and story driven game than Capcom’s outing. Much of the story is kept until the end, with the rest mostly speculation from characters as to what is really going on, forcing you to play through to get more dirt on the mystery as it builds up. If you have an interest in the genre then you might what to stick your head into the world of Secret Files. It’s a solid adventure game, but that's all it is.
60
Eurogamer.net (UK)
Okay, that doesn't happen exactly, but it's not much of an exaggeration of Tunguska's obtuse construction. There are plenty of adventure die-hards who thrive on such elongated nonsense, and will gladly plod onwards through uninspiring stories for the sake of some head-scratching riddles. Those people will still enjoy Tunguska, but those people also probably have a PC and have already played it. For the majority of Wii owners, I suspect this will prove simply too dry and convoluted to really catch on.
60
Gamekult
Si la Wii affiche, hélas, ses limites techniques avec des graphismes assez pixellisés et des décors qui ont perdu en finesse par rapport à la version PC, Secret Files : Tunguska est une adaptation très potable qui prouve que le jeu d'aventure point & click peut avoir sa place sur console, moyennant quelques efforts. Tunguska demeure néanmoins, comme sur sa plate-forme d'origine, un titre extrêmement classique et linéaire, artistiquement quelconque, dont les énigmes parfois très tordues devraient toutefois donner du fil à retordre aux amateurs du genre. Reste maintenant à voir s'il existe un tel public sur Wii...
50
Games TM
Sadly, Secret Files: Tunguska is not as exciting as the real-life saga it is investigating, and therefore does nothing to attract those with a casual interest. Dedicated genre fans, meanwhile, will find that the concessions in the gameplay - pre-highlighted hot spots and rumble hints - are both insulting to their intelligence and at odds with the entire points of the adventure genre. Secret Files then, finds itself at an unfortunate impasse where it is unable to wholly satisfy either target audience.