User Reviews

There are no reviews for the Windows 3.x release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.7
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.7
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.5
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.5
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.6
Overall User Score (19 votes) 3.6


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Just Games Retro (Sep 17, 2006)
Like the best Larry games of the past, Larry 7 drops the player into a big open environment that is explorable from the start. Larry has full run of the cruise ship where he meets and attempts to score with a frustrated clothing mogul, a scheming gold digger, a conservative librarian, a high stakes gambler, a well-read nudist, and a pair of busty country music singers. This time, there’s more to do than just chase skirt. Larry also enters the Thygh’s Man Trophy contest, a shipboard series of leisure games that offers a week with the sexy Captain Thygh as its prize. Figuring out how to win these games (and by win, I mean rig) adds just enough of a story to complement the sex, making this one of the most well-balanced Larry games.
90
GameTrip.net (Jul 05, 2012)
Que ceux qui n’ont pas tenté de pousser le palmier qui cache les tétons de la sublime blonde qui bronze sur le pont supérieur du bateau me jettent la première pierre. AÏE! Bon ok, si ce n’est pas encore fait, courrez acheter/télécharger Leisure Suit Larry 7, le meilleur jeu de la saga, le plus coquin, le mieux réalisé, le plus joli à regarder et, dans l’univers des point & click, l’un des plus drôles.
85
Adventure-Treff (Mar 09, 2001)
Für erwachsene bzw heranwachsende Adventurespieler ist Leisure Suit Larry wohl die Referenz. Aber auch "normale" Zocker werden ihre Freude an dem vertrottelten Loser Larry haben. Ein Adventure bei dem es sogar Spaß macht es wieder und wieder durchzuspielen, man endeckt garantiert immer etwas neues. Außerdem hat man in diesem Spiel auch erstmals die Möglichkeit, sich selbst mit einzubauen (ja, wirklich); außerdem kann man nicht nur sehen und hören mit Larry - nein, auch noch riechen (ja, wirklich). Kurzum: ein sehr gelungenes Spiel, Al Lowe hat sich viel einfallen lassen!
83
Power Play (Dec, 1996)
Die „Yacht nach Liebe“ ist der „geilste“ Larry seit langem – und ganz nebenbei auch der beste. Anders als die Vorgänger enttäuscht der kleine Chauvi die in ihn gesetzten hohen Erwartungen diesmal nicht, sondern überzeugt auf ganzer Linie. Das liegt vor allem an der zeitgemäßen Präsentation: Der aktuelle Knuddel-Larry sieht zwar aus wie ein Unschuldslamm, trübt aber sehr wohl das eine oder andere Wässerchen, wie überhaupt die freizügige Einstellung zu Fragen der öffentlichen Moral dem Programm ausgesprochen gut tut. Sogar der Humor gefällt hier größtenteils, obwohl der zotige Holzhammerwitz von Al Lowe sonst nicht mein Ding ist. Bis auf wenige Ausnahmen stimmen auch die Puzzles: Endlich ist mal wieder Knobeln angesagt, ohne daß es allzu unlogisch zugeht. Für ein dickes Plus halte ich das Steuerungs- und Menüsystem, das nach langer Durststrecke neben den schmerzlich vermissten Texteingaben endlich wieder komplexere Rätsel erlaubt.
82
Gameplay (Benelux) (Jan, 1997)
In het begin stond ik nogal sceptisch tegenover de nieuwe Larry. Nu moet ik toch wel mijn ongelijk bekennen. het verhaal is inderdaad een cliché van de ergste soort, maar de rest is enorm goed uitgewerkt. De humor is vaak geslaagd en slecht af en toe platvloers. Alleen jammer dat het spel vrij eenvoudig is. Toch is dit zeker één van de betere delen in de serie.
80
Techtite (2000)
Lowe is to be commended for his ability to make lemons into lemonade, in a day and age when Sierra's game engine made everything look like a cheap syndicated kiddie cartoon. Yet this was the game engine he was given for mature-rated Leisure Suit Larry's next game (!), and he did astoundingly well with it! Lowe's team of gaming geniuses were able to make this cartoon-looking game into a laugh riot; a parody of the sort of cartoons that Tex Avery probably would've made, had he still been alive today. This led to an adventure game that is highly recommended to any fan of modern cartoons like Simpsons and South Park. Mature gamers could even unravel a few unrated jokes hidden in the game, including a surprisingly R-rated alternate finale video...if you found all secrets!
80
Die Designer haben sich mit ihrem neusten Werk viel Mühe gegeben und offensichtlich Spaß dabei gehabt - das kommt im Spiel gut rüber. Alles in allem ist Larry 7 zwar keine Offenbarung im Adventure-Genre, aber in allen Punkten eine erhebliche Steigerung zum Vorgänger. Larry-Jünger werden es wohl lieben.
80
High Score (Mar, 1997)
Sammanfattningsvis är detta ett mycket bra men lite enkelt spel, väl värt att kollas in.
70
LOVE FOR SAIL! will probably sell a lot, and a year from now we'll be talking about the next sequel, but that doesn't change the fact that the whole affair is getting routine and more than a little limp. Al Lowe and his crew are having to work harder and harder to keep it up, and the effort shows. LARRY 7 never rises above half-mast, and I have a bad feeling that number eight might not make it up even that far.
70
Pro: Ich glaube, Larry wird das Lager der Spieler in zwei Hälften spalten: Die einen werden die satirischen Elemente und zweideutigen Witze lieben, die anderen aufgrund dieser Eigenschaften gelangweilt sein. Mir persönlich gefällt der Larry-Stil sehr gut. Die deutschen Stimmen passen, die Qualität der Animationen ist besser als beispielsweise bei "Down in the Dumps". Die hochauflösenden Grafiken sorgen (zusammen mit der dem Spiel beigelegten Geruchskarte für die verschiedenen Örtlichkeiten) für Stimmung.
Contra: Eindeutig die Bedienung. Der Versuch, dem Spieler die maximale Handlungsfreiheit durch das beliebige Eingeben von Verben und Themen bei Gesprächen zu geben, geht nach hinten los. Stellenweise erscheinen bereits Verben beim Anklicken eines Objektes, andererseits müssen diese oftmals selbst eingegeben werden, was für arge Verwirrung sorgt. Manche Rätsel sind für meinen Geschmack nicht allzu logisch, was aber aufgrund des "Abgedrehtheits-Grades" zu verzeihen ist.