GOG Deals: The Monstrous Winter Sale! New deals everyday on DRM-free games.

Constantine Reviews (Windows)

65
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Windows release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
77
Gamesmania.de (Mar 10, 2005)
Ich bin angenehm überrascht. Was wie ein mittelmäßiger Lizenzabklatsch aussah, entpuppte sich im Test als durchaus spannendes Actionspiel – nichts weltbewegendes und auch nicht gerade das anspruchsvollste Werk, aber für Freunde unkomplizierter Unterhaltung durchaus einen Blick wert. Das Spiel per se abzuwerten weil es simpel gestrickt ist, finde ich unfair – die Designer haben sich für leichte Actionkost entschieden und dieses Rezept konsequent befolgt. Die atmosphärisch designten Level und die spannende Geschichte halten mich bei Laune und das Spieltempo ist angenehm hoch – im Gegensatz zu ähnlichen Titeln gibt es eben keine unfairen Sprungeinlagen oder langatmigen Metzelorgien.
75
PC Powerplay (Apr, 2005)
Trotzdem bewahrt sich Constantine mit einem kettenrauchenden Protagonisten und anderen abgedrehten Charakteren ein ganz eigenes Flair, das aus der Masse durchschnittlicher Action-Adventures heraussticht.
73
PC Action (Apr 19, 2005)
Endlich eine Lizenz, die nicht zum Fenster hinausgeworfen wurde. Gut, Constantine erfindet das Rad nicht neu, dennoch macht die Mischung aus Verfolger-Action und Ego-Shooter ordentlich Laune. Gerade bei den Passagen in der martialischen Unterwelt kommt feine Grusel-Atmosphäre auf. Durchschnittsspieler benötigen 15 bis 20 Stunden, um den Titel durchzuzocken. Einen Mehrspieler-Modus gibt es nicht.
68
Gameplay (Benelux) (Apr, 2005)
Constatine heeft zijn leuke kantjes, maar geen ervan is genoeg uitgewerkt om iets toe te voegen aan het genre.
68
PC Games (Germany) (Apr 07, 2005)
Es fängt so gut an, als John Constantine ins Zimmer marschiert, seine Zigarette ablegt, den Blick zum Fenster hinaus richtet und lässig ignoriert, was da gefesselt auf dem Bett liegt: eine zischende, rumorende Gestalt, offensichtlich vom Teufel besessen. Dann dreht er sich um, exorziert wie ein Profi und verlässt den Raum, nicht ohne die Zigarette wieder aufzunehmen.
63
Shooterplanet (May 25, 2005)
Das Beste an diesem Spiel ist die Story, obwohl diese im Film nicht überzeugen konnte. Die Umsetzung auf dem PC ist grafisch und von der Steuerung her unterer Durchschnitt. Dass Ihr nach grade mal zehn Stunden am Ende seid und es keinen Mehrspieler-Part gibt ist mehr eine Erlösung als ein Fluch.
60
GameStar (Germany) (Apr, 2005)
Was soll das: Alle Nase lang bleibe ich wegen der merkwürdigen Kollisionsabfrage an Ecken hängen und darf nur dann springen, wenn es das Programm vorsieht. Dadurch wirken die streng linearen Levels noch konstruierter, als sie es ohnehin schon sind. Hinzu kommen dumme Gegner und die detailarme Konsolen-Grafik. Allerdings punktet Constantine in Sachen Atmospähre, mit coolen Waffen und der Story.
60
JeuxVideoPC.com (Feb 16, 2005)
Attention. Même si vous retrouverez ici le visage bien connu de Neo, il ne s'agit pas d'une nouvelle adaptation de la trilogie Matrix sur PC. C'est un autre film. Constantine vous propose d'incarner un exorciste musclé (enfin, dans ses méthodes) dans sa lutte pour la préservation de l'équilibre entre forces du bien et forces du mal.
40
Jeuxvideo.com (Mar 07, 2005)
Constantine vient rejoindre la longue liste des jeux à licence qui ratent leur sortie. Sans prendre le soin de poser les bases d'un univers pas forcément connu de tous, et adoptant un gameplay relou de bout en bout, le titre ennuie plus qu'il n'amuse.