Dark Rift (Windows)

Teen
ESRB Rating
Genre
Perspective
Theme
56
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
2.6
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Windows release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.5
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 2.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.5
Overall User Score (4 votes) 2.6


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
69
PC Jeux
Très accessible - on s'y sent tout de suite à l'aise - ce jeu surprend... par sa jouabilité. Pourtant, il sort "la grosse artillerie". Un jeu de combat plutôt réussi même si la pixelisation graphique déçoit.
63
PC Player (Germany)
Leider verdirbt sich Dark Rift mit der durchwachsenen Grafik und der mangelnden Abwechslung eine höhere Wertung. Ist Sonork einmal besiegt, gibt's nur wenig Gründe, ihm aberbals Mores zu lehren. Auch der Mehrspielermodus ist eher schlicht.
60
PC Games (Germany)
Mögen Sie eher klassische Karate-Kicks und Taktieren während des Kampfes, dann sind Sie mit Dark Rift schlecht beraten. Darf es aber grell und abgefahren zugehen, dann liegen Sie hier trotz der mäßigen Grafik richtig. Die Moves sind sehenswert, die Steuerung schnell genug, um noch parieren zu können, und die Vielfalt der Kämpfer auch längere Zeit motivierend. Allerdings nur für Einsteiger, Profis sollten zu den komplexeren Sega-Titeln greifen.
53
PC Joker
Wieso glauben eigentlich so viele Hersteller, mit einigen exotischen Charakteren und brutalen Specials bereits ein gutes Beat'em-up erstellt zu haben? Dark Rift ist eines dieser Spiele, dessen ewig gleiches Gameplay nun wirklich keinen Genre-Fan von den Socken haut. Da konnten mich Segas Zeitlupen-Gefechte in der „Last Bronx“ schon viel fester an den Monitor fesseln!
49
GameStar (Germany)
Dark Rift kann die Prügel-Konkurrenz nicht mal ankratzen. Die acht Kampfmaschinen sind qualitativ sehr unterschiedlich ausgefallen. Während die menschlichen Krieger nett animiert sind, sehen alle anderen schlicht scheußlich aus. Als flotter Action-Prügler ist Dark Rift zu unspektakulär, für eine Kampfsport-Simulation sind die Bewegungen viel zu simpel. Wer später mal auf einer Compilation über Dark Rift stolpert,wird ein, zwei Stündchen seinen Spaß haben – mehr aber auch nicht.
44
PC Action
Erstklassig sind an der Watsch’n-Sim die acht Fantasy-Prügler im He-Man-Stil und deren Specialmoves. Monster Domenica - Verzeihung - Demonica saugt sich z.B. an Gegnern fest, Morphix kann seine Faust zum Speer umfunktionieren. Und wenn Gore Feinde wie ein selbsternannter Physiotherapeut packt, erfreut sich das Ohr an saftigen Rückenknackern. Durch die schwache Technik geht jedoch viel vom Spielspaß verloren. Genrefans werden vielleicht so lange Spaß haben, bis sie alle Gegner einmal besiegt haben. Dann ist der Reiz weg. Peinlich: Wer eine 3DKarte mit Voodoo-Chip besitzt, muß diese abschalten, um Dark Rift starten zu können.