MobyPoll: Which 5th generation (32-bit) console do you admire the most?

Earth 2140 (Windows)

73
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.7
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Windows release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 2.8
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.4
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.8
Overall MobyScore (5 votes) 3.7


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
PC Player (Germany)
Für mich ist Earth 2140 eine gelungene Mischung aus Command & Conquer, Missionforce Cyberstorm und Warcraft - mit einer Prise This means War! verfeinert. Die Topware-Entwickler haben aus den Fehlern ihrer Kollegen gelernt und damit sogar den logischeren C&C-Nachfolger produziert als Westwood selbst.
83
Power Play
Zumindest technisch müssen sich die „Earth 2140“-Konkurrenten ganz schön warm anziehen. Superdetaillierte Einheiten, krachende Explosionen und Flammenmeere, Transparenzeffekte für Rauchschwaden und Raketenbahnen, sowie das minutenlange Intro und tolle Cut-Szenes machen aus dem Top-Ware-Spiel einen wahren Augenschmaus. Spielerisch kratzt „Earth 2140“ dank Einheitenvielfallt, guter Steuerung, massig Missionen und solider KI zwar heftig am Echtzeit-Strategiespielthron. aber beim Endspurt um die Krone geht Earth 2140“ dann doch noch die Puste aus. Heftigestes Manko ist - unter anderem - die Übersichtskarte, auf der brav alle Einheiten zu sehen sind, aber nicht gezeigt wird, wo ein Gefecht stattfindet Was eine strategische (oder besser taktische) Planung überflüssig macht, ist das (bei Spielen aus diesem Genre leidig bekannte) Massenphänomen: Viele der späteren Szenario lassen sich nicht durch Tüftelei gewinnen, sondern mittels Einheitenübermacht.
83
Gameplay (Benelux)
Het is van KKnD geleden dat ik nog zo'n lol heb beleefd aan een real-time engine spelletje. Earth 2140 is misschien niet het spel van de maand, maar het is vast en zeker wel het koopje van de maand.
80
Reset
Och, czyżby następny klon Commanda? Ile można ciągnąć ten temat? I tak pewnie nie dorasta do pięt C&C... O nie, pomyłka. Najnowsza gra niemieckiej firmy Topware bije wszystkie strategie realtime'owe na głowę. Co za bogactwo jednostek! A grafika! Muzyka!
77
PC Jeux
Bien qu'apocalyptique, Earth 2140 ne constitue, en aucun cas, une révolution dans sa catégorie. Dédié particulièrement au jeu en réseau.
75
Gamesmania
Trotz der vielen Kritikpunkte an der Spielbarkeit ist Earth 2140 ein durchaus respektables Echtzeit-Strategiespiel, an dem man sich längere Zeit festbeißen kann. Gerade in Anbetracht des niedrigen Preis lohnt sich das Zugreifen.
75
Game.EXE
Надо сказать, что, говоря о своем продукте, TopWare не стесняется употреблять такие выражения, как "революционный" и "новое поколение". Не знаю, как остальные, а я с этим, мягко говоря, не согласен. Если вывести за скобки действительно неплохое графическое оформление, то окажется, что все прочее мы видели не раз и не два. Другое дело, что это "все прочее" пользуется неизменным успехом...
69
PC Games (Germany)
Auf den ersten Blick begeistert Earth 2140 mit zahlreichen Features. Eine imposante Anzahl von Einheiten, tolle Explosionen, 50 Missionen und nette Hilfen wie Wegpunkte und der Eskorten-Button wissen zu gefallen. Wer nur die ersten Levels spielt, ist mit Topwares neuem Produkt wohl auch zufrieden. Doch dann stellt sich schnell Ärger ein: Die UCS-Einheiten sind oft unterlegen, weil der Gegner die größere Reichweite hat, die aktivierbaren ED-Truppen sind auf den grünen Wiesen kaum noch zu sehen, die Karte ist mangelhaft, und in einer Massenschlacht verdeckt der Rauch alle Einheiten. Außerdem sinkt die Künstliche Intelligenz der Einheiten, je mehr Fahrzeuge aktiv sind, und der Gegner ist nur dank seiner deutlichen Übermacht eine Gefahr. (…) So wird Earth 2140 nach ordentlichem Beginn schnell frustrierend und verschenkt die guten Ansätze durch zu viele Schlampereien.
63
GameSpot
Although the game desperately clings to the precepts espoused by most real-time wargames, Earth 2140 shouldn't be quickly dismissed as just another C & C retread. Clever innovations - such as the Virtual General - some rather remarkably crafted segues and mission briefings, and the employment of 22 dissimilar unit types for each warring faction help to distinguish this game from all the other C & C clones that have glutted the market. Unfortunately, once these subtle nuances are stripped away from the titillating veneer, you will readily discover the all-too-familiar battle doctrine of "building and killing units faster than your opponent" still morosely bubbles to the surface. And, when you consider all of the other real-time wargames that have capitalized on this somewhat tired theme, you begin to realize just how much of an impact the C & C phenomenon has had in reshaping the computer gaming industry. Enjoy, but be advised that Earth 2140 is just another sheep in wolf's clothing.
60
Computer Gaming World (CGW)
There are interesting touches sprinkled throughout EARTH 2140, but the sad truth is this: There just isn't enough originality here to raise this title above mediocrity. The standards of real-time gaming set by such games as DARK REIGN and TOTAL ANNIHILATION have left a game like this behind. These days, you can get away with lacking 3D terrain or a construction kit – but not both. If EARTH 2140 had been released before RED ALERT, it would have been revolutionary. But today, it seems only like a well-done clone bound to be lost amid the horde of C&C copycats.
57
PC Joker
Im Jahre 2140 zeigen sich also Amerika und Asien gegenseitig die Zähne - wie originell. Ähnlich innovativ auch das Gameplay, denn TopWare hat aus der Ausgangssituation ein Echtzeit-Strategical gemacht, wie es seit dem Erfolg von „Command & Conquer“ nun wirklich schon genügend gibt: Binnen 50 Missionen muß man der einen oder anderen Seite zum Sieg verhelfen, weitere 25 Einsätze warten auf Netzwerker. Handwerklich ist das Game freilich längst nicht so gelungen wie das offensichtliche Vorbild. Da muß man schon mal braun getarnte Einheiten auf braunem Grund verschieben, und das Management der Gebäude entpuppt sich als überkompliziertes Menügestrüpp. Schließlich stimmt auch die Feinabstimmung nicht so recht, denn gleich die erste Mission ist bockschwer, während spätere Einsätze dann leichter zu bewältigen sind.
50
Adrenaline Vault, The (AVault)
While Earth 2140 provided some entertainment, it was impossible to shake the feeling that this game was a rehash of what’s already been done. The units and structures may have looked different from other games, but there really wasn’t much difference when you get right down to it. The storyline has been done before (KKnD) and wasn’t interesting or exciting enough to keep my attention. I took it as a bad sign that the first thing I saw when I opened the CD case was an ad for another RTS game from Interplay. Sort of like saying, “This one isn’t too hot, but our next one will be really good.” This isn’t really a bad RTS game, it just doesn’t have much to offer over other titles on the market. If you see it at a good price (i.e., bargain bin), and are looking for something different, you might want to consider Earth 2140.