User review spotlight: Carmageddon (DOS). Released in 1997.

Global Conflicts: Latin America (Windows)

53
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
69
Bytten
In all, there is only around 5 hours maximum worth of content here, and at $30 that's not great value. Due to its design, the game has only limited replay potential. Putting that aside though, the game would be an excellent educational tool for the classroom in terms of a general knowledge of Latin America and some of the problems that people face there today, as well as the value of an independent press. I'm pleased that the developers have attempted to portray the content of the scenarios in an unbiased and objective manner, and also included well-written characters that will provide diverse and interesting comment on each issue at hand.
57
GameStar (Germany)
Ich kann nicht sagen, dass mich soziale Ungerechtigkeiten in Lateinamerika schon immer interessiert hätten. Aber inzwischen kann ich sagen, dass ich über einige davon Bescheid weiß, und zwar durchaus umfassend. Das ist der Verdienst von Global Conflicts: Latin America. Ich bin erstaunt, wie leicht man hier Dinge lernt, die in der Schule für wegdösende Klassen sorgen würden. Das ist ein schöner Beleg für die Wirksamkeit von Spielen als Lehrinstrument - selbst dann, wenn es so simple, veraltete Spiele sind wie dieses. Neugierige sollten sich Global Conflicts mal anschauen!
50
Gameswelt
Über die 50-Prozent-Hürde schafft es Global Conflicts: Latin America nur durch seinen exzellenten Inhalt. Ansonsten wurde ich gnadenlos enttäuscht. Vor allem, da ich mich auf eine verbesserte und auch erweiterte Fortsetzung gefreut hatte. Leider war dem nicht so, eher das Gegenteil ist der Fall.
48
Gamezone (Germany)
Dass ‚Global Conflicts: Latin America’ zu jeder Zeit hinter den eigenen Möglichkeiten hinterherhinkt, wird schnell deutlich. Die fünf Themen, auf die sich das Spiel bezieht, sind durchaus interessant und mitreißend, schockierend und traurig. Aber mindestens genauso erschütternd ist die lieblose Umsetzung, mit der man nahezu jeglichen Spielspaß zu Nichte macht. Das fängt bei der hässlichen Grafik-Matsche an, geht bei Kamera-Problemen und fehlender Hintergrundmusik weiter und hört bei der spielerischen Eintönigkeit und der kurzen Spielzeit auf. Vor allem aber stört die fehlende Sprachausgabe, was aus ‚Global Conflicts: Latin America’ auf Grund der Masse an Informationen zu einem durchaus anstrengenden Spielerlebnis macht und letztendlich nur denen Spaß machen wird, die sich auch stundenlang auf Wikipedia und co. tummeln.
45
Krawall Gaming Network
Wer sich für die Probleme in Südamerika interessiert, sollte lieber Bücher lesen oder im Internet recherchieren. „Global Conflicts: Latin America“ braucht man bestimmt nicht. Der spielerische Wert ist stark begrenzt und die technische Seite sowieso unter aller Sau.