User review spotlight: Carmageddon (DOS). Released in 1997.

Kingdoms of Amalur: Reckoning (Windows)

78
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
3.7
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

A little too pretty...but fun. Rod Mayton (10) 4.57 Stars4.57 Stars4.57 Stars4.57 Stars4.57 Stars

Our Users Say

Category Description MobyScore
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 3.2
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.3
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.8
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 4.0
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.5
Overall MobyScore (6 votes) 3.7


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
newbreview.com
Kingdoms of Amalur: Reckoning is a cracker of a game. Now I’m not going to spoil you experience of this beautiful game by talking about the excellent plot, but please don’t think that’s because it rubbish. As far as fantasy games go this is up there with the very best and, thanks largely to the involvement of R.A. Salvatore, feels both epic and relate-able. You do feel like you are awesome and that a great responsibility thus rests on your shoulders, and that you start as a player in a much larger scheme, but also that individuals matter and the mystery surrounding some of them is refreshing and pulls you through the game with both interest and appeal.
90
IGN
Kingdoms of Amalur: Reckoning isn't the perfect game. Its random technical hiccups and inconsistent art style certainly holds it back from even higher levels of greatness. But no matter what you're looking for, whether it be amazing gameplay, immersive storytelling or perhaps a riveting new world to explore as you fully customize and re-customize your character at will, Reckoning has it all. And after I jump back into my own game to clean up all of the optional stuff I didn't do, I sense I'll want even more. And yes, so will you.
86
Krawall Gaming Network
Auch wenn die Geschichte erst in der zweiten Hälfte an Fahrt gewinnt, ist "Kingdom of Amalur" ein Rollenspiel-Fest. Es steuert sich sehr komfortabel, bietet zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten unterschiedlicher Klassen, serviert einen ganzen Kosmos für abendfüllende Nebenbeschäftigungen und spielt in einer lebendigen Fantasy-Welt mit skurrilen Charakteren. Action RPG-Fans: Was wollt ihr mehr?
86
GamingXP
Das Action-Rollenspiel „Kingdoms of Amalur: Reckoning” ist ein neues, unverbrauchtes Spiel, das es mit den großen Fortsetzungen dieses Genres aufnehmen will. Und das gelingt auch teilweise. Und da es schon so viele Genrevorgänger gibt, ist es nicht allzu schwer hier und da eine Ähnlichkeit zwischen den Spielen zu entdecken. Grafik, Musik, Kampfsystem, überall könnte man Parallelen sehen, das Gesamtbild zeigt aber ein tolles Abenteuer, das sicherlich seinen Impact in der Spieler-Community haben wird. Die Steuerung ist simpel, das Inventar übersichtlich, die Klassen klassenlos, das Schicksal selbst bestimmbar – Rollenspielherz was willst du mehr?
85
IGN Germany
Für Kingdom of Amalur: Reckoning reicht es nicht ganz zum großen Wurf: Dabei macht das Action-Rollenspiel über einen Großteil der Spielzeit richtig Spaß. Gerade das Kampfsystem überzeugt und ist flüssiger als wir es sonst von anderen Genre-Kollegen gewohnt ist. Auch die RPG-Elemente glänzt durch ihre Übersichtlichkeit und die vielen Möglichkeiten und Freiheiten, die sie euch lassen. Es sind vielerorts die Kleinigkeiten, die uns bei Reckoning stören: Inmitten der Item-Flut bekommen wir oftmals zu wenig wirklich coole Waffen geschenkt. Die Quick-Travel-Funktion ist unkomfortabel und zunächst mit richtig viel Rennerei verbunden. Viele Nebenquests kommen leider über das Prädikat „Gähn“ nicht hinaus. Können wir Kingdom of Amalur: Reckoning denn trotzdem empfehlen? Natürlich! Denn es ist ein wirklich schönes Spiel mit einer spannenden Geschichte, starken Kämpfen und allerlei hübschen Ideen geworden.
83
Game Captain
Außerdem ist das Spiel, trotz bekannter Elemente, vom Stil her auch unterschiedlich genug, um eher eine Ergänzung als eine totale Konkurrenz zu Skyrim darzustellen. Spätestens wenn sie den letzten dicken Brocken durch haben, sollten RPG-Anhänger dem Neuzugang eine Chance geben.
83
Gamezone (Germany)
Kingdoms of Amalur: Reckoning will vielleicht für ein Erstlingswerk etwas zu viel sein - ein tolles Action-RPG, aber mit tragenden, spannenden Geschichten und detailverliebter, komplexer Welt. Den ersten Ansatz, das großartige Action-Rollenspiel, meistert Amalur mit Bravur. Kurz gesagt: Es gibt derzeit kein spaßigeres und flexibleres Kampfsystem in irgendeinem anderen Rollenspiel. Auch bei der Hintergrundgeschichte und dem Design der Spielwelt macht Reckoning kaum etwas falsch. Aber leider wurde bei Quests und dem Charakterdesign dann doch in erster Linie auf Masse, und nicht auf Klasse designt, und es gelingt damit eigentlich nie, den Spieler richtig in das Geschehen in der Spielwelt einzubeziehen – auch weil die Spielumgebung kaum Feedback auf Taten des Spielers gibt. Das ist jetzt aber jammern auf hohem Niveau, und wir haben auch eben erst die Geburt einer neuen IP gesehen, die sich hoffentlich in Nachfolgern weiterentwickeln darf.
81
PC Games (Germany)
Die Grundidee des Schicksalslosen, der mit seinen Taten die vorherbestimmten Abläufe Amalurs völlig aus den Fugen bringt, finde ich absolut klasse. Nur warum spiegelt sich dieser clevere Storyansatz nicht auch in der Spielerfahrung wider? Statt folgenschwere Entscheidungen zu treffen und die Bewohner Amalurs und deren Leben nachhaltig zu beeinflussen, erledige ich einfach nur eine Quest nach der anderen, ohne echte Auswirkungen zu spüren. Hat man sich damit abgefunden, bleibt trotz der Schwächen in puncto Handlung und Charaktere ein spaßiger Mix aus riesigem Rollenspiel-Epos und Actionspiel, der mit seiner grandiosen Spielmechanik bis zum Schluss motiviert. Besonders angetan haben es mir die launigen Kämpfe und das freie Charaktersystem.
80
Jeuxvideo.com
Destiné à une catégorie de rôlistes privilégiant un habillage soigné et une bonne accessibilité à l'originalité, Les Royaumes d'Amalur : Reckoning parvient sans problème à tirer son épingle du jeu face aux autres productions actuelles. Bénéficiant d'un design très réussi et d'un système de combat réjouissant, ce RPG haut en couleur aurait même pu atteindre l'excellence si ses développeurs avaient fait preuve de plus d'audace.
80
GamersGlobal
Kingdoms of Amalur – Reckoning ist ein gutes Rollenspiel geworden. Große Teile der Welt wirken etwas leer, weil sie nur mit generischen Nebenquests gefüllt sind. Das Spiel erzählt aber eine spannende Geschichte in einem interessanten neuen Universum, über das wir gerne mehr erfahren würden. Das Kampfsystem bietet eine Vielzahl an Aufwertungsmöglichkeiten. Dank des sehr zentralen Timings, den Kombos und dem differenzierten Kampfverhalten der Gegner müsst ihr vor allem zu Beginn mit Bedacht vorgehen.
80
GamingLives
Kingdoms of Amalur: Reckoning is the role-playing game that puts gameplay first and tailors the RPG elements to fit the kind of gamer who just wants an enjoyable adventure without getting bogged down in pages of numbers. That said, it has more depth than you'd think and has enough character customisation to warrant more than just one playthrough. There is a little room for improvement here and there, but Amalur is easily the most playable RPG I've enjoyed in years and is already on my shortlist for Game of 2012.
80
GameStar (Germany)
Die Kämpfe fühlen sich wie die aus Darksiders an, die Dialoge erinnern an Bioware-Titel, und die Spielwelt möchte so groß und vielfältig sein wie Himmelsrand aus Skyrim. Diese Mischung bekommt Reckoning zwar ziemlich gut hin, erreicht aber in keiner Disziplin seine offensichtlichen Vorbilder. Spaß hatte ich trotzdem, was vor allem an dem coolen Talentsystem und der spannenden Geschichte liegt. Wer sich darauf einlässt, der bekommt ein gelungenes Action-Rollenspiel, das seinen Platz genau zwischen linearen Story-Brocken (Dragon Age) und Open-World-Abenteuern (Skyrim) gefunden hat.
80
ComputerGames.ro
Ultimately, whether you like Kingdoms of Amalur: Reckoning or not depends on what you want from an RPG: a special story and endless hours of reading or spectacular action, tons of items and great hero customization, but at the expense of the narrative.
80
GameSpy
Deep RPG elements combined with the intuitive action mechanics immediately establish 38 Studios and Big Huge Games as a duo to be reckoned with (sorry, couldn't resist). Like its reanimated main character, Reckoning starts slow and creaky, but give it a chance. Once you start sampling its many action-role-playing flavors, you'll discover a new franchise that delivers like a series that has been polished and tweaked for years.
79
4Players.de
Angetrieben von einer simplen Kampfmechanik, die sich erst spät mit Kombos und Variationen vom üblichen Hack&Slay-Knopfgehämmer löst, sowie unterstützt von einer freien Charakterentwicklung kommt man schnell in einen angenehmen Spielfluss, der allerdings unter dem Strich häufiger fordern müsste - bis auf Bosse sind die meisten Kämpfe selbst auf "Hart" zu leicht. Dennoch werden die Jäger unter den Action-Rollenspielern mit vielen Missionen sowie haufenweise Gegnern in der weiten Welt Amalurs bedient, während die Sammler sich über Beute ohne Ende freuen - wobei gerade seltene und Set-Gegenstände etwas zu häufig ausgeschüttet werden. Dass das Inventarsystem derart unübersichtlich ist, ist allerdings sehr ärgerlich. Trotzdem: Amalur verhilft dem zu lange sträflich vernachlässigten klassischen Action-Rollenspiel zu neuem Leben - auch wenn das Weltdesign nicht markant genug und zu austauschbar ist. Hacker & Slayer werden so gut unterhalten wie schon lange nicht mehr.
75
Onlinewelten.de
Zudem fehlt einfach das nötige Leben eines Rollenspiels. Die Dorfbewohner wirken wie Statisten und bleiben stets an den gleichen Positionen stehen, bis auf ein paar Ausnahmen, die ein paar Meter auf und ab gehen. Doch für heutige Standards ist das einfach zu wenig, da kann auch der gut umgesetzte Grafikstil mit den vielen Effekten nicht drüber hinweg täuschen. Und selbst der wird wohl nicht den Geschmack der Mehrheit treffen.
72
PC Gameplay (Benelux)
Reckoning verslikt zich in verhaal-en karakterclichés, maar weet zich alsnog te redden dankzij een flitsend combatsysteem. Als pure hack & slash titel was het een (sub)topper geweest.
70
DemoNews.de
Kingdoms of Amalur: Reckoning geht bei mir als "Guilty Pleasure" durch. Ich hatte bei meinem Abenteuertrip großen Spaß, aber ich sehe deutlich die Mängel. Das austauschbare Szenario, die lang gezogene Story und das jegliche Fehlen von neuen Ideen machen aus dem Titel der 38 Studios kein Spiel für die Ewigkeit. Und ich traue es mich gar nicht zu sagen: 200 Stunden Spielzeit sind mir für dieses eher dünne Spielkonzept zu lang. Da wäre weniger mehr gewesen. Lieber mehr Spektakel, als diesen etwas wirren Mix aus Möchtegern-Epic-Fantasy und biederem MMO-Gamedesign.
70
Cheat Happens
Kingdoms of Amalur: Reckoning never seems to fully establish an identity to call its own -- it just borrows from some of gaming's top franchise's and fine tunes the mechanics to its own liking. Saved by the remarkable combat engine, you'll still have a great time with Reckoning. More than anything, it feels like a great start to a new franchise, and we can't wait for the more cleaned up inevitable sequel.
65
GamesCollection
Il titolo di KoA in sintesi è estremamente valido e giocabile, vuoi anche perchè il “noleggio” del meglio delle caratteristiche di diversi titoli in commercio è estremamente ben equilibrato ed accostato e la narrazione la fa veramente da padrona. In genere non delude, è avvincente e ben duraturo. Se volete giocare un Fable e sentirvi un Dio dell'Olimpo, vivere un esperienza artisticamente colorata e con un gameplay veloce ed immediato senza eccedere in una difficoltà troppo avanzata questo è il gioco che fa per voi, vi porterà a vivere epiche leggende facendovi amare un genere in cui sembrava che nulla più si potesse inventare.
50
Legendra
Un style visuel cartoon passe-partout, check. Un univers Fantasy très classique qui parle au plus grand nombre, check. Des tonnes de quêtes annexes, check. Quand on joue à Kingdom of Amalur, on ressent en permanence le cahier des charges que les développeurs ont suivi pour réaliser le jeu qui n'est finalement qu'un melting-pot de ce qui marche en ce moment sans forcément aller au fond des choses, ni atteindre la qualité de ses concurrents directs dans les différents domaines. Cela fait de Kingdoms of Amalur: Reckoning un produit globalement solide mais qui perd énormément d'intérêt pour un amateur de RPG et se retrouve au final plus proche de l'écho d'une réunion marketing que d'un véritable processus créatif vidéoludique. Du coup, on s'ennuie.