User review spotlight: Carmageddon (DOS). Released in 1997.

Open Season (Windows)

64
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
4.0
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 4.0
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 4.0
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 4.0
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 4.0
Overall MobyScore (1 vote) 4.0


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
75
1UP
The odd couple of Elliot and Boog (a crazy mule deer and a 900-pound Grizzly bear, respectively) team up with woodland creatures to form a ragtag army against hunters and survive "open season." With the aid of dozens of forest denizens, they hope to reach their ultimate goal: Boog's return home. Martin Lawrence and Ashton Kutcher reprise their lead roles in the game, and the original soundtrack from the film completes the cinematic experience. Open Season may be too simplistic for seasoned gamers, but this cross-console release is the perfect kid-friendly tie-in for a family film.
74
PC Powerplay
Knuffig sind sie schon, die kleinen Baumbeißer. Vor allem Kowalski, der sich an einer Granitplatte die Zähne ausgebissen hat und fortan mit einem Spielzeuggebiss nagt. Aber auch Boog und Elliot sind mir ans Herz gewachsen. Weil sie nicht nur klasse aussehen und animiert sind, sondern auch immer lustige Kommentare vom Stapel lassen. Doof, dass das Erschrecken der Jäger aber ziemlich schnell ziemlich öde wird. Eine Wildwasserfahrt hier und da kann meine Langeweile nicht vertreiben.
73
PC Games (Germany)
Passend zum Kinostart des gleichnamigen Films am 9. November bringt Ubisoft Jagdfieber in den Handel. Immer auf der Hut vor Jägern, müssen Sie grob den Film um Bär Boog und Hirsch Elliot nachspielen und in die Stadt zurückkehren, nachdem diese in der Wildnis ausgesetzt wurden.
68
4Players.de
Ja, Boogs und Elliots Abenteuer ist sehr kurz, unglaublich linear, extrem einfach, im Mehrspielermodus völlig Banane und auf der 360 total überteuert. Zudem nutzt sich das im Mittelpunkt stehende Objektsuchen und Jägererschrecken mit der Zeit rasch ab. Für Kids und blutige Anfänger, die das Szenario mögen, ist Jagdfieber aber dennoch ein durchaus empfehlenswerter Titel: Der Preis ist fair, die Lokalisierung vorbildlich, Frustmomente sind Mangelware und die Präsentation ist humorvoll und charmant. Zudem wird der Spielverlauf immer wieder durch amüsante Intermezzi wie Stachelschweine Schleudern, Minenachterbahn oder Plumpsklo-Rafting aufgelockert. Schade nur, dass man bereits nach wenigen Stunden am Ziel ist und sich anschließend nur noch mit dem leidlich spannenden Sammeln verpasster Bonusitems und nahezu völlig spaßfreien Minispielen beschäftigen kann.
67
PC Action
In den USA hat Jagdfieber innerhalb kürzester Zeit die Spitze der Kinocharts erklommen, bei uns startete der Streifen am 9. November. Das gleichnamige Jump & Run zum Film steht bereits seit 31. Oktober in den deutschen Läden. Sie steuern den verwöhnten Bären Boog und den ständig in Schwierigkeiten geratenden Hirsch Elliot. Nach einem gemeinsamen Raubzug durch den lokalen Supermarkt von Timberline schiebt man die Kollegen in den Wald ab. Dort lauern allerlei Gefahren, etwa die zunächst feindlich gesinnte Eichhörnchenarmee oder Stinktiere.
60
GameStar (Germany)
Boog ist ein herziges Kerlchen, das man einfach drücken will, so herrlich tapsig ist es. Elliot ist angenehm durchgeknallt. Und wenn Stinktierpärchen das Berlinern beginnen, ist Grinsen nicht zu vermeiden. Jedoch sind die Spielchen für Erwachsene wenig fordernd, und vom lustigen Drumherum allein wird man nicht satt. Aber Jagdfieber ist ideal, um sich mit den Kleinen vor den PC zu hocken und ihnen eine Weile beim Spielen zuzuschauen. Ich überlege, ob ich Jagdfieber nicht selber Jungverwandten zu Weihnachten unter den Baum lege.
60
PC Gameplay (Benelux)
Open Season straalt een sympathieke en kindvriendelijke sfeer uit - haal het kind in je maar vast boven.
60
IGN
As a children’s title that’s meant to compliment the theatrical release of Open Season, the game fulfills its mission of snagging shelf space, while still managing to throw in some entertaining moments into the mix. The comedy, while basic, actually had us laughing a few times through the game, and even though the story and character designs from the film are amazingly cookie-cutter, the game offers a few high points for anyone with little tikes in desperate need of some gaming goodness to go with the afternoon flick. Still, the game doesn’t have the polish necessary to really recommend it to anyone aside from Open Season fanatics, and we’d still stand by a rental as opposed to dropping full price for the game. With a few multiplayer events and some decent gameplay mechanics, the game should last a younger player anywhere from 10-15 hours. Just don’t expect too much more than the single player adventure.
53
GameSpot
Ultimately, it's hard to imagine anyone having a good time with this version of Open Season. The action is repetitive and dull, almost to the point of coming across as patronizing, and it takes forever for levels to come along that let you make use of all of Boog's abilities. Added to that, the overall presentation falls so flat that the game never comes close to capturing one iota of the whimsy that even the commercials promoting the film had.
50
Jeuxvideo.com
Les Rebelles de la Forêt est une adaptation de film d'animation de plus. La réalisation est très moyenne, la durée de vie aussi, le titre est répétitif et le rythme est haché par des cinématiques dont la plupart n'ont pas un grand intérêt. Certes, quelques passages sont marrants, mais ça ne va pas plus loin. Si vous connaissez quelqu'un qui a moins de 9-10 ans et que vous parvenez à trouver le jeu à 20 euros pourquoi pas, mais payer plus, ça ne vaut pas le coup.