User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
PC Games (Germany) (Apr 24, 2005)
Ungezählte Spielstände und Neustarts sind stumme Zeugen folgender Erkenntnis: Das Nebelreich richtet sich klar an jene, die sich bereits bis zum Finale von Erbe der Könige gekämpft haben - wer nicht gezielt die Spezialfähigkeiten der Helden nutzt und sorgfältig mit seinen Ressourcen haushaltet, sieht kein Land. Schön: Jede der toll designten Karten mit ihren gripsfordernden, mehrstufigen Missionszielen wird Sie einige Stunden beschäftigen. Dies ist gleichzeitig einer der wenigen Kritikpunkte, die gegenüber dem erfolgreichen Hauptspiel nicht behoben wurden: Die Warterei - etwa auf Steinkontingente - sorgt immer noch für viel Leerlauf.
85
Gamesmania.de (Apr 19, 2005)
Eine neue Kampagne, frische Einheiten und Helden, ein Szenario-Editor und das Volk der „Nebelkrieger“ – diese Erweiterung bietet jede Menge zusätzlichen Spielspaß zum Hauptprogramm. Dabei kann sie mit Geniestreichen wie „Frozen Throne“ – in dem durch nur wenige neue Einheiten das Gameplay in „WarCraft III“ signifikant verändert wurde – allerdings nicht ganz mithalten. Fans der Serie dürfen aber bedenkenlos zugreifen.
85
GameStar (Germany) (Mar, 2005)
Das Nebelreich wirkt wie eine Sammlung sehr gut designter Einzelkarten, die zum Schluss mit einer Story-Sauce Marke Einheitsbrei übergossen wurde, damit sie zusammen eine Kampagne ergeben. Trotzdem funktioniert das Spielkonzept nach wie vor. Doch warum haben sich die Entwickler nicht die Zeit genommen, eine schöne, passende Geschichte zu entwerfen, die der tollen Spielmechanik würdig ist? Und was soll diese maue Vertonung? Obwohl die Neuerungen von Helden, Einheiten und Gebäuden kaum spielerische Auswirkungen haben, machen Aufbau und Gefechte trotz des gestiegenen Schwierigkeitsgrades viel Spaß. Profi-Siedler, die auch Frustmomente nicht scheuen, sollten sich ins Nebelreich wagen.
82
PC Powerplay (Mar, 2005)
Das Addon hält die kriegerische Ausrichtung des Hauptprogramms bei. Mehr denn je erinnert es damit an klassische Echtzeit-Strategie – mich vor allem an WarCraft 2, wegen des gemächlichen Basisbaus. Letzteres ist immerhin von 1995 – dementsprechend leicht veraltet wirkt das Nebelreich auch. In den überlangen Missionen hat man zwar gehörig was zu tun, mitunter schleppt sich das Geschehen aber doch arg hin. Ein straffer Spielablauf hätte da gut getan.
75
4Players.de (Apr 05, 2005)
Die neuen Missionen richten sich an die fortgeschrittenen Spieler, denn die Kampf-Fokussierung schraubt den Schwierigkeitsgrad in die Höhe. Außerdem müsst ihr euch mit den Spezialfähigkeiten der Helden fast blind auskennen, um siegreich zu sein. Leider krankt das Kampfsystem weiterhin an monotonen Schlachten, da es einfach zu wenige Truppentypen gibt. Richtig gelungen sind die zehn Missionen mit ihrem verschachtelten Ablauf - das ist deutlich besser als im Hauptprogramm. Auch die Brücken sind eine gute Neuerung, die aber leider nur an vorgefertigten Plätzen möglich ist; hier hätte man mehr Freiheit bieten müssen. Weitere neue Einheiten oder ein Upgrade des Aufbausystems hätten auch nicht geschadet, denn es kommt immer noch zu unnötigen Pausen in den Einsätzen. Kurzum: Fans der Neu-Siedler können zuschlagen, enttäuschte Alt-Siedler sollten die Finger davon lassen.
72
Gameplay (Benelux) (Jun 27, 2005)
Een weinig vernieuwende uitbreiding die de fans van Settlers toch nog menige uurtjes in de ban zal houden.
60
Jeuxvideo.com (Jun 24, 2005)
Plus proche d'un jeu de stratégie classique que d'un Settlers, L'Héritage des Rois et son extension risquent de déplaire aux fans des précédents opus. Concernant le contenu de l'add-on lui-même, il propose une nouvelle campagne et de nouvelles cartes plutôt intéressantes, mais aussi la possibilité de construire des ponts, d'enrôler des mercenaires et de créer ses propres maps avec l'éditeur de cartes. Hélas, l'extension ne corrige pas les problèmes de pathfinding. Au final, on se retrouve avec un add-on qui complète le contenu du jeu original mais qui, hélas, ne modifie en rien son gameplay.
60
JeuxVideoPC.com (Jul 15, 2005)
Mais Settlers étant un bon jeu à la base, on peut juste regretter que d’aussi faibles innovations n’aient pas été tout bonnement intégrées au jeu dès sa sortie. Il faut toujours en garder un petit peu sous le pied…
50
PC Zone (Jul 03, 2005)
Despite these small glimmers of potential though, I really can't recommend Expansion Disk - unless you fell utterly in love with Heritage Of Kings and simply can't go on without playing more of the same. Just like its name, this game is utterly insipid.
40
Gamekult (Jul 06, 2005)
Pas bien riche en contenu comme on peut le voir, cet Expansion Pack souffre en plus de toutes les casseroles accumulées dans l'original et ici fidèlement reproduites : très mal rythmé, avec une collecte des ressources lente au possible, le jeu propose des combats brouillons au possible, un pathfinding calamiteux et une I.A. vraiment à l'ouest. Plus difficile car beaucoup plus fourni en ennemis, cet add-on ne s'adresse en fait qu'aux fondus du premier, qui pourront d'ailleurs se bricoler eux-mêmes leurs niveaux avec l'éditeur de cartes intégré. Somme toute, un titre dont la grande majorité des joueurs pourra se dispenser, surtout à ce prix.