What is your position on crowd funded games? (e.g., Kickstarter, Early Access on Steam)

The Stalin Subway: Red Veil (Windows)

The Stalin Subway: Red Veil Windows Your apartment building is swarming with trained killers, so the window looks like the best option.

MISSING COVER

Published by
Developed by
Released
Platform
23
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
2.9
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 2.7
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.7
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 2.3
Overall MobyScore (3 votes) 2.9


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
30
IGROMANIA
Сиквел «Метро-2», говорят, рождался в муках. Якобы авторы оригинальной игры G5 Software бросили проект на полдороги, оставив «Орион» один на один с движком. Честно говоря, не очень понятно, отчего «Бука» стоически взялась доводить сиквел до ума? Неужели первая часть оказалась настолько успешна, что производство второй было коммерчески оправдано? Если это действительно так, то нам остается только снять головные уборы и понурить головы. Бедная, бедная наша страна.
30
Absolute Games (AG.ru)
"Смерть вождя" провела в банальном геймплее "Метро-2" всего одну маленькую реформу: количество носимого оружия сокращено до трех видов (правило не распространяется на коктейли Молотова и подобные им прибамбасы). В остальном все как год (и два, и десять лет) назад: целые батальоны КА на линейных уровнях, постоянная стрельба по малоподвижным мишеням и пара часов здорового сна на клавиатуре.
28
Game Captain
Man kann sagen, dass die Entwickler ihrem Erstling treu geblieben sind und erneut ein schlechtes Spiel auf den Markt geworfen haben. Doch dass der zweite Teil noch mieser ist als sein Vorgänger, hatte ich nicht erwartet. In The Stalin Subway – Red Veil stimmt so gut wie gar nichts und eine dümmere KI ist mir selten zu Gesicht gekommen.
25
Shooterplanet
Sie haben aus einer soliden Geldgier ein so verhunztes Spiel erschaffen, das man getrost mit den Worten „Low Budget“ beschreiben kann. Warum auch ein brauchbares Spiel entwickeln, wenn man sich auch mit dem Dreck unter dem Fingernagel zufrieden tun kann? Warum sollte man ein Spiel bugfrei auf den Markt bringen, wenn man viel eher ahnungslose Trottel dazu auffordern kann einem das Geld hinterher zu schleudern? Warum sollte man eine KI einbauen oder wenigstens ansatzweise logisch vorgehen, wenn man sich darauf beschränken kann die Gegner wie wandelndes Toastbrot darzustellen. Warum auch? Wen kümmert schon Qualität, wenn man Kohle scheffeln kann bis zum Umfallen? Aber sehen wir das Positive an ihrem Meisterwerk – irgendwann hat es ein Ende, das Spiel ist abgeschlossen und die Psychiater haben eine lukrative neue Einkommensquelle. Freuen sie sich! Ihr Werk wird noch in hunderten von Jahren in aller Munde sein – als Paradebeispiel wie etwas nicht sein sollte!
24
GameStar (Germany)
In der Fortsetzung zum mäßigen Ego-Shooter The Stalin Subway schlagen Sie sich erneut mit stupidem Waffeneinsatz durch das Moskau der 50er-Jahre. Red Veil wird der russischen Hauptstadt allerdings nicht gerecht und präsentiert diese komplett in Grau. Zumindest hat die Untergrund-Quälerei bereits nach zwei (!) Spielstunden ein Ende.
21
4Players.de
In Zeiten von Crysis und Call of Duty: Modern Warfare wirkt The Stalin Subway: Red Veil wie ein Relikt der vergessen Shooter-Steinzeit. Ende der 90er-Jahre hätte man sich über dieses Machwerk vielleicht noch gefreut, aber selbst Half-Life 1 stellt Red Veil in nahezu allen Design-Grundlagen locker in den Schatten. Selbst der grafische Unterschied ist nicht so groß, wie man erwarten müsste. Im Moskauer Untergrund stimmt einfach gar nichts: Der Schwierigkeitsgrad ist zu hoch, die Gegner sind strunzdoofe Bewegungsmuffel, schießen jedoch superpräzise und tauchen aus dem Nichts auf, während ihr euch durch stinklangweilige Tunnellevels mit der Extraportion Recycling bewegt sowie mit einem Interface konfrontiert werdet, das jegliches Feedback (z.B bei Treffern) vermissen lässt. Hinzu kommen furchtbar umgesetzte Eskort- oder Fahrmissionen, die für Auflockerung sorgen sollten, aber so dermaßen schlecht realisiert sind, dass sie die Qual des Spielens verstärken.
19
Looki
Au Backe, das sitzt tief in der Magengrube eines verwöhnten Spielers. 20 Euro sind definitiv zuviel für Red Veil! ich gehe sogar soweit zu sagen, dass für einen mickrigen Einzelspielermodus und eine Multiplayeroption, deren Sinn mir bisher verborgen blieb, selbst geschenkt noch zu teuer ist. In Zeiten wie diesen sind Spiele wie Stalin Subway 2: Red Veil schlichtweg überflüssig. Oder möchte man seine Standards nur aus dem Grund zurückschrauben, weil man nicht viel Geld hat? Lieber noch länger sparen und dann wenigstens ein richtiges Spiel kaufen und kein Fortgeschrittenen-Training für angehende Choleriker. Denn soviel geballten Müll auf einer DVD sieht man nur selten!
10
Gameswelt
Einer meiner Lieblingssprüche, der mir zu diesem Spiel einfällt, lautet: „Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.“ Damit überziehe ich zwar mein Schimpfwortbudget, aber das ist es mir allemal Wert. Gibt es in so einem Fall eigentlich wirklich Schmerzensgeld wegen seelischer Grausamkeit?