New MobyGoal! We're aiming for 1,500 well documented Arcade games.

Star Trek: Starfleet Academy - Chekov's Lost Missions (Windows)

59
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 4.5
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 4.5
Overall MobyScore (4 votes) 4.3


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
PC Action
Chekov's Lost Missions ist eine traditionelle Add-on-CD im positiven Sinn des Wortes, d. h. Sie bekommen für Ihr Geld zwar kein Superpaket à la Mysteries of the Sith, werden aber auch nicht mit den zweitklassigen Resten aus den Abfalleimern der Designer abgespeist. Die Missionen bewegen sich durchweg auf ähnlichem Niveau wie die des Hauptprogramms, und dies dürfte eigentlich schon Empfehlung genug sein.
85
PC Games (Germany)
Die Missionen bieten die gewohnt hohe Qualität, können sich aber weder im Umfang noch im Schwierigkeitsgrad von den Missionen des Vollspiels abheben. Auch die Netzwerkmission Mo'Profit ist nur ein Remake des alten Net Profit. Capture the Flag ist die langersehnte Umsetzung der klassischen Spielvariante, bei der die jeweils feindliche Flagge in das eigene Heimat-System überführt werden muß. Mit dem kostenlosen Starfleet-Update kann man an den beiden neuen Netzspielen teilnehmen, ohne selbst Checkov’s Lost Missions besitzen zu müssen.
67
PC Player (Germany)
Chekov wird einen Grund gehabt haben, diese Missionen zu verlieren: Die Präsentation ist äußerst lieblos. Ein Filmchen am Anfang, eins am Ende, mit viel Glück noch eine kleine Animation wie von einem Grafiker im ersten Lehrjahr - wo ist das Flair von Starfleet Academy geblieben?
65
GameStar (Germany)
Liebloser kann man eine Missions-CD nicht machen. Magere sieben neue Aufträge - das war es dann auch schon. Die Einsätze selbst sind zwar abwechslungsreich, aber ein Großteil ist nervig aufgebaut. Erst nachdem ich die öden Standardaufgaben gemeistert habe, gibt's ganz zum Schluß endlich Action. Wem die Enterprise vorzeitig im All zerbröselt, der muß sich erneut durch Routinekram und langatmige Konversationen arbeiten. Ich bin von Chekov's Lost Missions schlicht enttäuscht, hier wird mit minimalem Aufwand die teure Star-Trek-Lizenz gemolken.
53
Just Games Retro
Being a guest instructor at Starfleet Academy is hard. You're only human (presumeably), you're volunteering your time on a hectic schedule, and you're always rushing between hair-dye jobs in a valiant attempt to make you look as young as you did when you became famous. So, you're bound to lose some missions from time to time. Could happen to anyone. Fortunately, seven of Chekov's best were found and plopped on an expansion CD, along with the most current, and last, patch for the original game.
52
Power Play
Nein, so wird das nichts. Was Interplay hier abliefert, habe ich anfangs für einen verspäteten April-Scherz gehalten. Aber ein vorsichtiger Anruf beim Publisher erwies das Gegenteil und nun wird von Euch verlangt, für sieben einzeln anwählbare Missionen und zwei Multiplayermodi ca. 50 Mark zu bezahlen. Wenn die Aufträge wenigstens noch eine Herausforderung darstellen würden, aber nein. Die meisten werden hoffnungslos unterfordert. Auch die Präsentation ist mittlerweile nicht mehr zeitgemäß und schreckt eher ab. So trostlos wie sich diese CD präsentiert, war das All nie und so stellt sich die Frage, für wen ich es empfehlen könnte. Wenn ich in Zukunft ruhig schlafen will und mein Gewissen auch weiterhin rein bleiben soll, dann niemandem. Höchstens fanatische Trekker könnten einen Blick riskieren. Alle anderen Weltraumjäger sollten ihr Augenmerk lieber auf XCOM: Interceptor richten, das zwei Elemente geschickt miteinander kombiniert und langfristig zu motivieren weiß.
30
Adrenaline Vault, The (AVault)
Starfleet Academy: Chekov’s Lost Missions is doomed to failure for one very specific reason: All of the game enhancements added by the expansion are available as a free update, which can be downloaded from Avault’s own PCRL section. In any language — English, Vulcan, Romulan, or Klingon — that spells “rip off.” Seven new single-player missions and a couple of new multiplayer games do not an add-on make, and purchasers would be wise to give this one a solar system’s breadth. When you look at something like Mysteries of the Sith for Jedi Knight or Core Contingency for Total Annihilation, you see all that an expansion pack can be. When you look at Starfleet Academy: Chekov’s Lost Missions, what you’ll find is a mish-mosh of enhancements and missions that could have, and should have, been included with the original release of Starfleet Academy.
30
PC Zone
Chekov's Lost Missions is an add-on mission pack for the action sim, and the bottom line is they needn't have bothered. Add-on packs are tricky beasts to get right. You don't want to make any radical changes to the original game or you might as well call it a sequel, but at the same time you don't want to offer too little or people will ask why you didn't include it all in the first release. CLM fits into the latter category as though it were born to it.