How much time do you spend in each single session when you play games?

Steel Walker (Windows)

Published by
Developed by
Released
Platform
21
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
1.3
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 1.0
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 0.0
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 2.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 0.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 1.0
Overall MobyScore (1 vote) 1.3


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
40
Game Captain
Es ist keine echte Mech-Simulation, wie es nach neuem Futter dürstende Fans der MechWarrior Reihe wohl erwarten würden. Es ist aber auch kein reinrassiges, actiongeladenes Shoot-Em Up, da die Steuerung und das Verhalten des Mechs dann doch wieder zu behäbig ist. Technisch bewegt sich das Spiel eher im Mittelalter, als der Gegenwart, geschweige denn der nahen Zukunft, welche die Hintergrundgeschichte avisiert. Letztere bedient sich mal wieder bei der völlig ausgelutschten Terroristenthematik und entwickelt sich in den deutlich zu wenigen und zu kurzen Missionen kaum, obwohl das Ausgangsszenario eigentlich eine gute Basis liefert.
33
GameStar (Germany)
Spielen Sie Mechwarrior 4? Dann spielen Sie weiter. Denn Steel Walker will zwar wie das große Vorbild sein, scheitert aber am schwachen Missionsdesign, der noch schwächeren KI und der hoffnungslos veralteten Grafik. Zudem sollte der lahme und schlecht zu steuernde Mech wohl eher Steel Sleeper heißen.
18
4Players.de
Steel Walker ist Schrott! Und nicht mal unterhaltsamer Schrott, denn die Suche nach Fehlern auf dem Cover oder im Briefing macht viel mehr Spaß als die technisch hoffnungslos veralteten Mech-Kämpfe. Absolut nichts an dem Spiel ist zeitgemäß: Die Computerintelligenz ist nicht vorhanden, die Einsatzziele wiederholen sich ständig und die Levels sind eng, langweilig, vorhersehbar und sehen zudem abscheulich aus. Hinzu kommen das seltsame Kollisionssystem, eine lächerliche Hintergrundgeschichte sowie die gewöhnungsbedürftige Steuerung (Blickrichtung/Rumpf-Drehung, 5-Gänge), die euch kommentarlos überlassen wird. Mir fällt es schwer, Steel Walker nur eine positive Eigenschaft abzugewinnen. Seid ihr trotzdem neugierig geworden, werft einen Blick auf die Demo und überzeugt euch selbst von der einschlägigen Qualität...
10
Absolute Games (AG.ru)
Залог победы — следить, чтобы ноги не страдали, иначе потом железку не развернуть или, того хуже, не сдвинуть с места. Ну и заодно отключить в своей голове чувство прекрасного. Ведь Steel Walker приплыла к нам из волшебных краев, где текстуры до сих пор махонькие, краски — бледнее, чем кожа потомственного вампира, а число полигонов в кадре измеряют на пальцах рук. К счастью, пытка страшной графикой и древними спецэффектами коротка. Я прошел SW за пару часов, даже не моргнув глазом.
0
Yiya
Sicherlich ist die Entwicklung eines Spiels nicht einfach. Gerade beim ersten Projekt wird nicht unbedingt eine Glanzleistung abgeliefert. Allerdings hat Steel Walker das Problem, dass nicht nur in ein oder zwei Bereichen Nachbesserungsbedarf besteht, sondern überall. Handlung? Gibt es nicht. Präsentation? Lustlos und demotivierend. Missionen? Wirken wie an einem Abend schnell zusammengeschustert. KI? Nicht vorhanden. Steuerung? Sehr gewöhnungsbedürftig und in Verbindung mit den sehr schwammigen Kollisionszonen und strikter Wegvorgabe inakzeptabel. Ein Mehrspielermodus wurde da dann lieber gleich gespart und für einen Editor gibt es ebenfalls kaum Bedarf, so dass es nicht stört, wenn keiner mitgeliefert wird. Selbst zum Midprice von unter 30€ ist das Spiel maßlos überteuert und ein Fehlkauf für jeden, der Spaß am Rechner haben will. Als Beweis dafür dient die mittlerweile erschienene Demo.