Current MobyGoal: Help us reach 250 documented ZX81 Games

Tom Clancy's EndWar (Windows)

73
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 4.4
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.6
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.4
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.6
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.4
Overall MobyScore (5 votes) 3.7


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
88
Games32
Endwar is definitely a very exciting title to play regardless if you decide to take full advantage of the voice control or stick to the more conservative way of commanding troops. It's a fast paced strategy game that succeeds in diverting the attention from the shallow storyline and repetitive missions and makes the entire gaming experience enjoyable, especially in multiplayer. Unfortunately the differences between the three rival factions are negligible and it's not very much left to discover once you complete the campaign with one nation.
85
Gameswelt
Spannende Mehrspieler-Matches bringen der PC-Version den Award! Pluspunkte erhält Endwar auch von mir wegen der richtig gut gelungenen Steuerung. Per Sprache dirigiere ich die Einheiten über die Karte, während ich einfache Angriffsbefehle per Mausklick erledige. Was bisher kein anderes Strategiespiel geschafft hat, scheint Endwar ohne Mühe zu gelingen. Ich fluche nicht ein Mal über eine zu träge Steuerung und vermisse zu keiner Zeit alternative Steuermöglichkeiten - die es ja in Form von Maus und Tastatur gibt. Am PC bleibt der Award nicht verwehrt, weil die Mehrspielergefechte von Endwar in mir die Emotionen wecken, die ich im Singleplayer-Modus vermisste. Die letzte Schwachstelle kennen somit nur noch Tom-Clancy-Leser. Denn wenn man bedenkt, wie viel Spannung viele der Tom-Clancy-Romane vermitteln, hätte die Präsentation schon etwas üppiger gestaltet werden dürfen. Ein Filmchen hier und da hätte sicher Wunder gewirkt.
81
Gamezone (Germany)
Zweifler werden gestraft, denn die Sprachsteuerung funktioniert erstaunlich gut, allerdings ist man angehalten am Ende dann doch auf die viel schnellere Maus-Tastatur-Steuerung umzusteigen, da die Kontrolle darüber schlicht angenehmer ist. Am Ende leidet EndWar jedoch an anderer Stelle, uns zwar an den eintönigen und sich ständig wiederholenden Missionstypen, kaum spektakulären Gefechten sowie den drei Fraktionen, die sich zu wenig von einander unterscheiden. Dafür überzeugen die Online-Modi, wie der „Kriegsschauplatz“, bei dem Tausende von Spielern am virtuellen Dritten Weltkrieg teilnehmen. Auch taktisch wird einiges geboten, denn dank des perfekt ineinander greifenden Papier-Schere-Stein-Prinzips, sind die Kämpfe äußerst nervenaufreibend, manchmal etwas zu hektisch, und auch motivierend. Die PC-Umsetzung ist Ubisoft dabei herrlich gelungen: Die Optik und das Interface wurden verbessert, während die Maus-Tastatur-Bedienung dem Gamepad eindeutig überlegen ist.
81
Gamers.at
Das Warten hat sich für PC-Spieler letztendlich gelohnt, denn EndWar spielt sich dank besserer Technik und kombinierten Steuerungsmöglichkeiten etwas flotter als auf den anderen Plattformen. Aber anders als Konsolenspieler werden sich PC-Strategen nicht allzu lange mit der prinzipiell gut funktionierenden Sprachsteuerung abmühen, wodurch das einzigartige Feature zu einem netten, aber überflüssigen Gimmick wird. Rein vom spielerischen Standpunkt aus betrachtet gibt's wenig zu bemängeln - vor allem dann, wenn man in den Online-Gefechten um die globale Vorherrschaft kämpft.
80
4Players.de
Ubisoft hat EndWar nicht mal eben schnell übertragen, sondern an den richtigen Stellen die Qualität verbessert: Das Interface wurde entschlackt und für Maus/Tastatur optimiert, endlich gibt es auch ein Wegpunktesystem und meine Truppen stehen nicht mehr so häufig zappelnd vor Hindernissen. Aber vor allem visuell ist dieses Spiel seinen Konsolenvorgängern vom letzten Jahr klar überlegen - was allerdings auch nicht schwer war.Damit fühlt sich der Dritte Weltkrieg kerniger an als auf Xbox 360 und PS3. Zwei Kritikpunkte bleiben allerdings: Zum einen fehlt auch diesem EndWar trotz des grafischen Feintunings dieses packende Mittendringefühl, das mich wirklich so fesselt wie in einem World in Conflict; dazu fehlt es auch an militärischen Variationen abseits von Schere-Stein-Papier. Zum anderen werden die technisch hervorragenden Sprachbefehle von der viel schnelleren Maus/Tastatursteuerung sehr schnell konterkariert. Unterm Strich bietet EndWar ein frisches, rundum gutes Strategie-Erlebnis.
80
GBase - The Gamer's Base
Die Sprachsteuerung funktioniert auch auf dem PC hervorragend, zu meiner eigenen Überraschung. Dennoch habe ich sie nur anfänglich häufig genutzt. Denn mit Maus und Tastatur bin ich nach wie vor schneller im Gefecht. Gleichwohl darf man nicht vergessen, dass man mit der Sprachsteuerung der Einheiten ganz neue Möglichkeiten in taktischer Hinsicht zur Verfügung gestellt bekommt. Denn wenn ich gerade mit dem einen Truppenteil beschäftigt bin und per Hand noch Vorgaben mache, kann ich direkt einen Flankenangriff des weit entfernt platzierten Verbandes durchführen. Das ist dann schon ein enormer Vorteil, weil ich nicht mehr hin und her springen muss zwischen den verschiedenen Einheiten.
80
Hooked Gamers
Having only two winning conditions tends to get repetitive after a while and it is probably the game’s only real weakness. I experienced some feeling of deja-vu because of a limited number of maps. The overall campaign map is divided into sectors, each offering only a single map to play on. Sectors are heavily contended, causing you to return to some maps numerous times either to conquer or defend it.
79
Game Captain
Es ist ein kurzweiliges Spiel, das Dank der innovativen und vor allem funktionierenden Sprachsteuerung ein wortreiches Argument zum Kauf hat. Allerdings fehlt dem Spiel das, was andere Tom Clancy-Spiele haben: die Atmosphäre. Ich kann es nicht erklären, aber für mich war und ist EndWar ein „kaltes“ Spiel, ich war immer nur der Betrachter, ein Außenstehender und hatte trotz der bodennahen Perspektive nie das Gefühl, ein Teil des Schlachtfeldes zu sein. Zudem ist bei der allmächtigen Konkurrenz auf dem PC vor allem eines deutlich: Der Tiefgang fehlt, das Papier-Stein-Schere-Prinzip beim Kampf ist auf die Dauer langweilig und wenig fordernd. Für ein Spiel zwischendurch ist das in Ordnung, langfristig ist das ein wenig dünn. Im Gegensatz zur Konsolen-Version ist die PC-Variante allerdings etwas besser, spielt sich etwas flüssiger und ist auch grafisch einen Tick hübscher.
75
Jeuxvideo.com
Initialement taillé pour les consoles de salon, EndWar n'a pas trop souffert de son passage sur PC. Le titre est immersif, profite d'une plastique agréable et offre un gameplay accessible, que l'on s'en tienne au combo clavier/souris ou que l'on choisisse d'utiliser le système de commande vocale. Intéressant en solo, il prend une toute autre dimension en multijoueur grâce à son mode Théâtre de Guerre accrocheur. Au fond, le seul véritable problème d'EndWar ne vient pas du jeu en lui-même, mais plutôt du paysage vidéoludique ambiant. Sur console, EndWar fait figure de Roll's Royce, mais sur PC, il se perd un peu sous une masse de STR à la fois plus riches et plus jolis à regarder. Reste un jeu intéressant qui plaira aux joueurs désireux de se prendre pour un général en campagne sans avoir pour autant à se perdre sous des tonnes de paramètres différents.
72
GameStar (Germany)
"Hey, das spielt sich ja wie World in Conflict", rufe ich begeistert. Doch schon nach wenigen Stunden macht sich Ernüchterung breit. Die Kampagne dümpelt lahm vor sich hin, immer wieder löse ich diesselben Aufgaben. Zwar motiviert das Upgrade-System, und auch die Einheitentypen verlangen taktisches Fignerspitzengefühl. All das macht das anderthalb Jahre alte World in Conflict aber besser. Insbesondere an der Balance muss Ubisoft dringend noch arbeiten. Immerhin ist das wichtigste Argument für ein Taktikspiel, das es auch online Spaß machen soll.
70
Cheat Happens
On consoles, EndWar is nothing short of a RTS gem, but it doesn’t have much competition. The crowded PC RTS arena makes its problems stand out just a bit more. Still, the voice command system is pretty cool, and if you can manage to level your squad up enough to avoid having each match play the same – you’ll find much to like in Tom Clancy’s Endwar.
70
Krawall Gaming Network
Die PC-Version von „EndWar“ verliert aufgrund der Steuerungsalternativen und der deutlich stärkeren Konkurrenz merklich an Faszination. So erfreue ich mich zwar an einem gelungenen Mittendrin-Gefühl, siege aber letztlich schneller, wenn ich das Headset beiseite lege und die konventionelle Maus-Tastatur-Kombination benutze. Auch stechen in der PC-Fassung technische wie spielerische Mängel deutlich mehr hervor: Warum sind die Missionen immer gleich? Und warum wird die Story so bieder präsentiert? Und wieso wirkt das ganz Spiel so grau und trist? Insbesondere gegenüber der nun aufkeimenden Konkurrenz wie „Dawn of War II“, „BattleForge“ oder „Empire: Total War“ spielt „EndWar“ leider nur die zweite Geige. Denn ein Spiel muss sich nicht nur an seinen eigenen Qualitäten wie etwa dem gelungenen Balancing oder der tollen Spracherkennung, sondern an der Leistung der Mitbewerber messen lassen.
70
IGN
While EndWar seemed fairly advanced for a console game, it's easily lost in the crowded and competitive RTS field found on the PC. This is also a game that revolves around its voice command system, which is necessary for a console game but relatively worthless on the PC. For PC gamers accustomed to faster, deeper, and more exciting RTS games, EndWar will seem like a voice in the wilderness.
70
GameSpot (Belgium/Netherlands)
De stemcommandofeature van EndWar is uniek in het RTS-genre en ook in het spel zelf is het veruit het hoogtepunt. Haal het weg en je blijft achter met een leuk, maar soms te simpel spel dat amper anders is dan al die andere strategiegames op pc. En hoewel de hardcore strategen het misschien niet complex genoeg vinden, kent het toch wel een aantal leuke speltypes en een degelijke campagne. Nu nog hopen dat het ook online van de grond raakt.
68
PC Gameplay (Benelux)
EndWar ontketent, ondanks de supercoole en uitstekende stembesturing, niet de RTS-revolutie waarop we gehoopt hadden.
65
Gry Onet
Ogólnie „EndWar” jest grą dość ciekawą, ale trapioną poważnymi problemami. Niewygodna perspektywa psuje tutaj przyjemność z zabawy, która mogłaby być naprawdę spora, zwłaszcza w trybie wieloosobowym. System rozpoznawania mowy jest, ale chyba jako akcent humorystyczny, bo jedyne co potrafi, to rozśmieszyć do łez swoimi interpretacjami wypowiadanych rozkazów. Poza tym brak fabuły w singlu oraz dość zwyczajna oprawa techniczna sprawiają, że niestety nie mogę „EndWar” polecić. Chętnych do wzięcia udziału w III wojnie światowej - czy to samotnego, czy też wieloosobowego - zapraszam do o wiele lepszego „World in Conflict”.
60
Thunderbolt Games
Although entirely optional, the voice command system remains the primary draw of this game. If you’re not planning on using it, you probably won’t get much enjoyment out of EndWar. Like a forgotten girlfriend, it’s not especially pretty, smart, or fun. EndWar’s simplified gameplay keeps it from being a good real time strategy game, while the mediocre combat ensures the game has few memorable moments.
60
GameSpot
EndWar's voice command mechanic makes it unique among strategy games, and it's this innovation that stands out above all of its other features. Strip it away, and you'll find an RTS game that can be fun but is ultimately too simple to stand out in a crowded genre. But even if strategy veterans won't find all the complexities they'd expect, there's something to be said for EndWar's smart match types and persistent campaign. Hopefully as its community grows, so too will the game's long-term possibilities.
50
GameSpy
There are other real-time strategy games that deserve your attention before you consider Tom Clancy's EndWar. While the voice command feature is interesting, games like World in Conflict, Empire: Total War, and Company of Heroes offer far more depth and are ultimately easier to recommend.