Less than 150 games needed to reach our MobyGoal of 1,500 documented arcade titles!

Warlords III: Reign of Heroes (Windows)

Everyone
ESRB Rating
Genre
Perspective
Theme
78
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
2.9
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.0
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 2.9
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.5
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 2.6
Overall MobyScore (8 votes) 2.9


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Computer Gaming World (CGW)
The game has little to dislike. If the premise doesn't interest you, you may do better shopping elsewhere, but for fan of fantasy and strategy, or just strategy for that matter, WARLORDS III is a winner from the tiniest elven scout to its Selentine elephant shock cavalry.
93
Electric Games
Bottom Line: Warlords III is an excellent strategy game. It's simple to learn and play, yet challenging, fun and addictive. Five difficulty options give you access to gameplay at your ability, whether it be beginner or advanced. Lots of multiplayer options give you easy access to a human opponent.
85
Svenska PC Gamer
Det kanske är utsmyckat med mängder av alternativ, men bli inte avskräckt av att det verkar väldigt komplext. Warlords III är inte bara till för de inbitna strateger som hellre dricker mjöd än bärs. Det här är faktiskt ett fängslande strategispel som borde tilltala alla utom de mest hårdnackade turordningsmotståndarna.
85
PC Gameplay (Benelux)
Wie niets moet hebben van een turn-based strategiespel, laat WL3 beter links liggen. De turn-based fanaten die WL2 nooit gespeeld hebben zouden nu al op weg moeten zijn naar de winkel. De oude getrouwen die WL2 gespeeld en bejubeld hebben, zullen nu waarschijnlijk aan 't spelen zijn. See U on M-Player, guys...
80
Attack Games
Rollspelsfantaster lär förmodligen älska Warlords III, men till och med jag som inte direkt är sensei på området tycker att det är ett av de trevligare tidsfördriven jag haft på länge.
80
CD-Action
Warlords 3 tak naprawdę nie zaskoczył mnie niczym nowym. To po prostu tradycyjna do bólu strategia, adresowana raczej dla koneserów tego typu gier. Początkujący stratedzy mogą potraktować W3 jako wymagającą (ale miłą) nauczycielkę wojennego rzemiosła.
76
Power Play
Warlords macht Spaß. Das alte Spielprinzip kann immer noch gefallen und fesselt einen für etliche Stunden an den Bildschirm. Doch leider trüben auch einige Mängel den Gesamteindruck. Die Grafik wirkt etwas angestaubt und die Diplomatie-Optionen sind mir einfach nicht genug. Meinen Kontrahenten lediglich das Geld in den Rachen zu werfen und Ihnen „Krieg oder Frieden“ anzubieten, reicht mir einfach nicht. Auch die KI hat Ihre Schwächen. So greift beispielsweise ein Computer eine stark verteidigte Stadt an, obwohl bereits andere gegnerische Truppen hier dorthin unterwegs sind. Anstatt zu warten und danach einen geschwächten Feind zu überrennen, bläst er sofort zum Angriff. Damit läuft er öfter Gefahr, selbst das Opfer zu werden. Auch hätte ich mir gewünscht, selbst in die Kämpfe eingreifen zu können. Trotz allem kann ich allen Warlords-Fans und auch Strategie-Einsteigern und -fortgeschrittenen das Spiel nur ans Herz legen. Hardcorestrategen werden sich allerdings unterfordert fühlen.
75
PC Jeux
Un vétéran du wargame héroïc-fantasy refait surface. Pas d'esbroufe graphique ou cinématique. Simplicité, gameplay et nostalgie... [...] Le jeu se maîtrise rapidement. Sa profondeur se découvre avec le temps.
74
GameStar (Germany)
Doch gerade aufgrund seiner Einfachheit besitzt Warlords 3 durchaus einigen Reiz. Ohne großes Brimborium spielt man munter drauflos, die Vielzahl an Reports macht das Erobern zum Kinderspiel. Nur das Bewegungsinterface nervt und schickt gerne mal eine Armee in die Pampa. Warlords 3 ist vor allem in den ersten Spielstunden spaßig, wenn noch jede Stadt und jeder Held Bedeutung haben. Später kontrolliert man dann derartige Truppenmassen, daß das Feldherrnleben trotz Vektorbefehl zur Fließbandarbeit wird. Nichts für höchste Ansprüche also, doch für den kleinen Krieg zwischendurch gibt es – gerade auf schwächeren Rechnern – kaum ein zugänglicheres Programm.
74
PC Games (Germany)
Der ideale Warlords 3-Käufer nimmt Warcraft 2 als Strategiespiel aus Prinzip nicht ernst (weil Echtzeit), hat eine Schwäche für Heroes of Might & Magic, Warlords 1-2 oder Magic: The Gathering und kennt genügend Leute, die gegen ihn im Multiplayer-Modus spielen würden. Grafisch ist das Teil natürlich ein Witz, dafür stimmen Tiefgang und Komfort. Langzeitmotivation darf man allerdings nur im Netz bzw. in größerer Runde erwarten.
60
Adrenaline Vault, The (AVault)
This game is really not a computer game as much as it is a board game that has been adapted for computer play. I think that is why I found it to be rather uneventful after a time, because everything seemed so “random.” The player really needs to luck into finding the right items when searching ruins, and having the dice rolls fall on his side in battle. As such, I would tip the scales in favor of luck over skill, which I find to be an unfavorable weighting. Don’t get me wrong: Warlords III is neither a horrible game, nor is it a great game. It’s a fair-to-good game, with some positive elements and some negative ones, too. In my opinion, there are better RPG strategy games on the market today, and there are also worse games. Personally, I would hold out for a better one.
60
PC Player (Germany)
Es ist schon seltsam: Jeder neue Warlord gefällt mir besser als sein Vorgänger, so richtig überzeugen konnte mich aber bislang keiner, noch nicht mal der bislang beste dritte Teil. Dies liegt vor allem an zwei grundsätzlichen Mängeln, denen SSG in all den Jahren zu wenig Beachtung schenkte. Zum einen entspricht die Intelligenz des Computers nach wie vor in etwa der eines Primaten. Daher artet das Spiel nach einigen Runden in eine ziemlich stupide Materialschlacht aus, in der es darauf ankommt, möglichst viele Truppen zu fabrizieren und in den Kampf zu schicken. Und das führt uns auch gleich zu Kritikpunkt Numero zwo. Stellen Sie sich eine Landkarte mit 60 Städten und acht Heerführern vor, die alle auf Teufel komm raus Einheiten produzieren. Bereits nach einigen Runden herrscht auf der Karte ein heilloses Chaos.