How much time do you spend in each single session when you play games?

Wet Attack: The Empire Cums Back (Windows)

46
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
2.9
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description MobyScore
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 2.8
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 2.5
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.1
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.1
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.9
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 2.7
Overall MobyScore (10 votes) 2.9


The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
72
Power Play
Es hätte wirklich schlimmer kommen können. „Wet Attack“ offenbart tatsächlich - außer mehr oder weniger platt dargebotener „Erotik“ — richtige Spielelemente. Zugegeben: Das Ganze wurde in erster Linie für Gelegenheitsspieler und Fleischbeschauer konzipiert. Die Adventure-Einlagen sind keine ernstzunehmende Herausforderung, und der Weltraum-Shooter-Part ist ziemlich mies. Aber schon allein deswegen kann der krude Genre-Mix einen so hohen Trash-Appeal vorweisen, daß er uns wieder sympathisch wird. Man mag sich über qualitativ unterdurchschnittliche Videosequenzen (die mit der Zeit auch noch langweilen), die teils umständliche Bedienung und den nicht sehr enthusiastisch wirkenden Bug-Sprecher mokieren, doch unterm Strich bietet „Wet Attack“ deutlich mehr Spiel und Unterhaltung fürs Geld, als schmuddelige Pseudo-Erotik-Games von Orion & Co. Busenfetischist Russ Meyer hätte jedenfalls seine Freude an dieser Überdosis von draller Weiblichkeit. Darum: Befriedigend!
70
spieletipps
Insgesamt ist Wet Attack ein recht gut gelungener Genre-Mix. Aber die etwas lieblos gestaltete Grafik (keine Schatten, Explosionen sehr schlecht, Flughafen wirkt wie Kulisse) und die laienhafte Sprachausgabe mindern das Vergnügen doch erheblich. Positiv ist allerdings, daß man die sehr grobpixligen Zwischensequenzen und das Lustgestöhne abbrechen bzw. abstellen kann. Wet Attack ist zwar nicht jedermanns Sache, dennoch kann ich sagen, das Wet Attack mich positv überrascht hat. Nach dem großen Erfolg des ersten Teils wird Lula auch weiterhin für Aufsehen sorgen!
70
Gamereactor (Denmark)
Alt i alt kan det kun anbefales at købe dette spil, hvis man er vild med Lula (der er afholdt en Lula look-a-like, konkurrence som kan ses på firmaets hjemmeside) - ellers så findes spillet mere gennemført i andre titler, og man får mere erotisk stimulans, af at se TV-Danmark en torsdag aften.
52
PC Games (Germany)
Jeder sowohl politisch korrekte als auch einigermaßen geschmackssichere Mensch wird beim Anblick von Wet Attack empört ausrufen: „Was für ein sexistischer Müll!“ Und dies mit Recht, denn hier werden Frauen als tumbe, immergeile Flittchen dargestellt und der Sexualakt als ein fades Menü aus Geacker und Gestöhn. Skrupellose Machos hingegen werden vor Entzücken mindestens Stielaugen bekommen, wenn sie beim virtuellen Liebesspiel ihre erotischen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Ich muß zugeben, daß auch mich die krude Mischung aus Adventure, Action und WiSim manches Mal zum Lachen gebracht hat - und zwar über den unfreiwilligen Blödsinn dieser albernen Sex-Farce.
40
Gamesmania
Anscheinend dachten die Programmierer wirklich "sex sells everything!". War Wet - The Sexy Empire eine lustig-ironische WiSim, die das Pornomillieu gekonnt auf die Hörner nahm, ist Wet Attack nichts weiteres als ein öder Sexoverkill in Bit-Form. Hätte CDV doch nur den Wirtschaftspart (Aufbau eines Bordells) als Solospiel veröffentlicht, eine mittelgute Wertung wäre sicher gewesen. Als Gesamtkunstwerk ist aber Wet Attack bei der heutigen Technik spielerisch indiskutabel, da die Adventure- und Shooter-Parts das Spiel öde, langweilig und mopsig machen und so keine Lust auf den noch anspruchsvollen Wirtschaftsteil übrig bleibt.
35
Jeuxvideo.com
Les amateurs de fortes poitrines s'amuseront peut-être quelques heures mais le hardcore gamer ne devrait pas s'aventurer sur Lula s'il veut un jeu qui tienne la route.
32
PC Player (Germany)
Ziehen wir von diesem wilden Genremix einmal alle zotigen Elemente ab, was bleibt übrig? Die Verquickung von mindestens vier verschiedenen Spielen, die allesamt unterdurchschnittlich sind. Der Weltraumkampf kann mit dem allerersten Wing Commander nicht mithalten, die Wirtschaftssimulation ist lediglich peinlich. Raum einrichten, Maid auswählen, Geld verdienen. Die Einflußmöglichkeiten sind gering, wichtig für ein florierendes Bordell ist vor allem der Einsatz erfahrener Kräfte, die man mit der Zeit ganz von selbst erhält. Am gelungensten ist noch der simple Adventure-Part.
20
GameStar (Germany)
Sind Sie auf der Suche nach ein paar erotischer Spielereien? Dann lassen Sie die Finger von Wet Attack. Denn der Unterhaltungswert ist äußerst gering. Die meiste Zeit habe ich vor dem Bildschirm gehockt und darauf gewartet, daß das Bordell endlich genug Geld für den nächsten Hypersprung abwirft. Im Prinzip löst sich Wet Attack ganz von allein. Einmal eingerichtet, wirft das Kuschelparadies automatisch Gewinn ab. Und die Weltraumsequenzen schaffen Sie ohne hinzusehen. Dabei ging mir das Halb-Sekunden-Stöhn-Sample gehörig auf die Nerven. Und die ärmlichen Rendersequenzen versprühen den Sexappeal eines Binominalkoeffizienten. Von mir aus kann CDVs Busen-Blondie auf ewig verschollen bleiben.
20
PC Zone
Either way, all of the above is simply an excuse to regularly simulate foreplay with cartoon women, which if performed correctly leads to FMV footage of animated rutting. Foreplay consists of clicking on various body parts with an icon of either a mouth, a tongue, a hand, or something that looks like a thorn. Either way, it's an absurd experience, with the women reacting favourably to certain stimuli with appreciative noises and symbolic graphics. Performance-related points are awarded, and if 100 is reached within five minutes, the softcore cut-scene kicks in. Bear in mind that this all takes place in stylised cartoon fashion, so unless you get excited watching Manga films, forget about this as a source of stimulation. In fact it's hard to see who Wet Attack is going to appeal to. The game is almost entirely without worth, and if you're after a bit of excitement you can get a year's subscription to any of the top-shelf mags for the same price.