How much time do you spend in each single session when you play games?

WorldShift (Windows)

69
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
76
Game Captain
WorldShift macht viele Dinge anders und einige Dinge davon auch gut. Die Steuerung ist einfach und Grafik und Musik sind ansprechend. Auch die deutsche Vertonung ist authentisch. Bei der Kampagne wird man allerdings enttäuscht. Zu sprunghaft sind die Missionen und es will kaum Atmosphäre aufkommen. Auch die KI will nicht so recht überzeugen. Die Mehrspielermodi sind auch interessant, allerdings nur im Koop-Modus, wo aber neun Karten wiederum etwas wenig sind. Im Deathmatch und auch nur dort hat man noch den Kartengenerator, bei dem etwas Abwechslung aufkommt. Insgesamt scheint die Jagd nach weiteren Artefakten auf Dauer sehr öde, so dass die Langlebigkeit wohl darunter leiden wird. Eine Empfehlung gibt es deshalb nur für Fans eines ordentlichen Koop-Modus, die auch ohne Rangliste und Clan leben können.
73
PC Gameplay (Benelux)
Alhoewel WorldShift geen aarschuiving teweeg brengt is het een snel te leren, degelijk RTS-tussendoortje met een eigen stijl.
73
Gamer Lobby
Asteroiden und Meteore haben selten etwas Gutes. Jedenfalls dann nicht, wenn sie einem bewohnten Planeten zu nahe kommen oder dort gar einschlagen. Doch genau das passiert in "Worldshift", dort schlägt “Shard Zero“ auf der Erde ein und verändert alles. Ein Teil der Menschheit wir verseucht und entwickelt sich zu Mutanten. Menschen und Mutanten kämpfen fortan gegen einander um das wertvolle Mineral Xenolit. Diese kam nicht nur auf die selbe Weise wie Tiberium auf die Erde, es sieht auch sehr ähnlich aus.
73
Gamers.at
Leider vermag es dieses Spiel nicht meine eigene World ausreichend zu shiften, um von mir ein durchgehend positives Fazit abzustauben. Versteht mich nicht falsch, Worldshift ist teilweise recht spaßig, das kann man nicht leugnen – aber frustrierend hektische Gefechte und einige erhebliche gameplaytechnische Schnitzer versalzen es mir gehörig. Trotz all dem vollführe ich nun eine 180°-Drehung und sage euch: es ist euer Geld durchaus wert, wenn auch nur, um ein wenig Zeit bis Starcraft 2 totzuschlagen.
73
Krawall Gaming Network
Nur damit wir uns nicht falsch verstehen: „Worldshift“ ist beileibe kein schlechtes Spiel. Den Anspruch, als Weg bereitender Strategie-Rollenspiel-Mix für Furore zu sorgen, erfüllt der Titel derzeit aber (noch) nicht. Es liegt nun an den Entwicklern, die Schwächen auszubügeln, reichlich neue Maps bereit zu stellen und auf die Forderungen der Spieler einzugehen. Inwieweit der Servicegedanke trotz des nach Kauf völlig kostenlosen Spielens greift, bleibt abzuwarten…
72
Gamesmania
Es wäre mehr drin gewesen: Überzeugende Technik, innovatives Belohnungssystem und ein toller Mehrspielermodus. Und trotzdem reicht es nicht zum Hit-Spiel. Insbesondere der Schwierigkeitsgrad im Einzelspieler-Modus ist in den späteren Missionen viel zu hoch. Und da nur durch den Singleplayer-Part die Koop-Szenarien freigespielt werden können, ist Durchhaltevermögen gefragt. Dazu kommen noch ein fehlendes Tutorial und eine merkwürdige Story. Trotzdem kann ich das Spiel jedem empfehlen, der gerne Echtzeitstrategie spielt und die unzähligen Command & Conquer Klone nicht mehr sehen kann.
71
GameSpot (Belgium/Netherlands)
Innovatief, kleurrijk en mooi, maar toch niet goed genoeg om baanbrekend te zijn. We hebben enkele leuke uurtjes gekend met Worldshift, maar nu staat het pictogram een beetje eenzaam te blinken op onze desktop, zonder dat we geneigd zijn om erop te klikken.
71
Gameswelt
Dem positiven Eindruck unserer Vorschauberichte kann das fertige Spiel leider nicht gerecht werden. Vor allem im Solomodus erscheint 'Worldshift' sehr unfertig: Das Spieltempo ist zu hoch, die Ausfallzeiten zwischen den Kämpfen sind zu lang und das Speichersystem ist eine Qual. Zudem spielen sich alle 18 Einsätze mit vielen Trial&Error-Passagen sehr ähnlich und die Story ist absolut öde präsentiert. Mehr Spaß macht der Titel auf jeden Fall im Mehrspielermodus, besonders in den fordernden Koop-Einsätzen. Hier fühlt sich 'Worldshift' schon fast wie ein Online-Rollenspiel an, hat aber auch hier mit den unübersichtlichen Schlachten, fehlenden Formationsbefehlen und weiteren Mängeln zu kämpfen. Somit bleibt das Echtzeitstrategiespiel eher ein Fall für frustresistente Genrefans und Multiplayer-Zocker. Für eine wirkliche Empfehlung hat mir das Spiel im derzeitigen Zustand aber zu viele Ungereimtheiten beim Gameplay.
70
PC Games (Germany)
Mit Spannung verfolge ich den Ladebalken, der die Version 1.0.17 ankündigt. „Wird man die angesprochenen Verbesserungen spüren?", geht es mir durch den Kopf. Nach gut 20 Stunden Spielzeit fällt das Ergebnis nicht so aus, wie ich es mir erhofft hatte. Immerhin stehen schon jetzt weitere Patches an, die mehr Feinschliff bringen sollen, das ist schon mal ein Lichtblick. Denn der Mix aus PvP-, Kampagnen- und Koop-Spiel hat genug Potenzial, wenn er endlich „rund" wirkt.
70
Gamer.nl
Het komt weliswaar nauwelijks meer voor, maar ontwikkelaar Black Sea Studios toont aan dat het nog altijd mogelijk is om geheel onverwacht met een goed spel op de proppen te komen. WorldShift is door het intense kleurgebruik een lust voor het oog en is dankzij het verfrissende spelconcept ook erg onderhoudend. Spijtig genoeg valt er in je eentje niet al te veel plezier uit te halen, maar dat neemt niet weg dat WorldShift een welkome afwisseling is op het doorsnee strategiespel.
70
GameStar (Germany)
Die Idee klingt klasse: ein Stategiespiel mit Koop-Missionen, aufrästbare Helden, ein frisches Szenario. Doch die besten Geistesblitze funken nicht, wenn es an elementaren Stellen hapert. Das Schlimmste: Worldshift erschwert mir durch unnötige Designmacken und Bedienungsmankos die Kontrolle über meine Einheiten. Das kostet insbesondere in den schnellen Online-Gefechten viel Spielspaß. Auch offline kommt durch die müde erzählte Solo-Kampagne wenig Freude auf. Mein Rat: Warten Sie erst einmal ab, ob Black Sea die zahlreichen Stolpersteine aus dem Weg räumt.
70
GBase - The Gamer's Base
Huch, das Spiel hat mich überrascht. Eigentlich bin ich ja im Strategiesegment eher so der Typ Gelegenheitsspieler geworden. Mich hat das Spiel daher anfänglich ein klein wenig überfordert, da ich mich - offensichtlich zu mutig - rasch in die Online-Gefechte geworfen habe. Also erst mal auf die Bremse treten und doch die Solomissionen durchkauen. Merkwürdig, hier kam ich dann gleich viel besser zurecht, allerdings waren auch hier Missionen dabei, an denen ich mir die Zähne ausgebissen habe. Die Mischung aus Spellforce, Warcraft III, Dawn of War und ein wenig World of Warcraft ist kein Gourmetmenü für Echtzeit-Feinschmecker geworden, doch interessierte Fans der Gattung finden vor allem im Online-Modus unterhaltsame Stunden. Der Solomodus enttäuscht jedoch, wer gerne alleine gegen die KI antritt, bekommt zu wenig Inhalt und Forderung geboten.
69
4Players.de
Zunächst die gute Nachricht: Das fertige WorldShift hinterlässt einen etwas besseren Eindruck als noch in der Beta-Version, denn es ist bis auf eine paar Übersetzungslücken durchaus professionell gemacht. Der Multiplayer ist durchdacht aufgezogen, die Communtiy hat alles, was das Online-Spielerherz braucht, und die Kämpfe werden grafisch gut inszeniert. Jetzt die schlechte Nachricht: Es sieht besser aus als es ist - da geht es mir ähnlich wie bei einem Sahnehäubchen. Es wirkt lecker und schmeckt am Anfang süß, aber wenn man reinbeißt, ist dort nur heiße Luft. Denn in den Kämpfen bietet das Echtzeit-Strategiespiel nur Altbekanntes: Ihr ballert mit eurer Horde Roboter, Elfenmutanten oder Außerirdischer wie wild durch die Gegend, achtet darauf, dass kein Offizier den Abgang macht, und unterstützt von hinten mit Kanonen, Strahlern oder Zaubern. Das war's eigentlich, denn bis auf gelegentliche Wiederbelebungssprüche gibt es in den unübersichtlichen Gefechten wenig zu tun.
65
GameSpot
WorldShift is a smooth, mostly well-executed game with some compelling multiplayer concepts, but it sticks to a familiar formula for the most part. The strange and distinctive races, bizarre visual take on a far-future Earth, and excellent faction balance certainly give it a fresh feel in the first couple of days of play, though. For many players, that will be enough, especially if you're a multiplayer gamer who couldn't care less about the snoozy solo campaign. Still, there is no denying that the action can grow somewhat repetitive for RTS veterans after the initial thrill fades, leaving you with a game that isn't quite all that it could be.
65
JeuxVideoPC.com
Faute d’être vraiment inoubliable, Worldshift reste un STR qui ose l’innovation. Le mode multijoueurs en coopératif est somme toute sympathique et la recherche d’objets puissants en font un jeu relativement addictif. Il reste que le faible nombre d’unités et les combats trop mous et bien trop contemplatifs sont trop rédhibitoires pour véritablement scotcher le joueur à son PC. A réserver aux passionnés de STR uniquement.
55
Absolute Games (AG.ru)
Из интересной концепции MMORTS вышел хороший мыльный пузырь. Слабый «сингл», полупустой и, признаться, не слишком затягивающий мультиплеер, бестолковая и запутанная «прокачка»… У любителей RTS есть Warhammer 40.000: Dawn of War, Command & Conquer 3 и World in Conflict; фанатам MMORPG живется не хуже, этот жанр сегодня тоже на подъеме. На что рассчитывала Black Sea Studios, пуская свой хрупкий кораблик на черноморские волны?
50
IGN
The worst thing about WorldShift is its unfulfilled potential. The concept of an RTS with an online RPG is a great one, but too many factors hold it back from reaching the height of that concept's appeal. Even if there was a more fair matchmaking system, the core gameplay is just too simple for experienced RTS players. There's little strategy to the matches other than using the small handful of special abilities against the toughest enemies first. With some more depth to the gameplay and a better online matchmaking mechanic, WorldShift could have been an interesting evolution in the RTS genre. As it is, it's just another mediocre game that began with a great idea.