Current MobyGoal: Help us reach 250 documented ZX81 Games

Crash Time II (Xbox 360)

59
MobyRank
100 point score based on reviews from various critics.
...
MobyScore
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



The Press Says

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
70
DemoNews.de
Na bitte, es geht doch: Das beknackte Speichersystem aus „Crash Time“ ist vergessen, die Grafik wurde gut aufpoliert und der Umfang ist diesmal sogar richtig bemerkenswert. Diverse Frustmomente gibt es immer noch, aber „World Racing 2“ oder ebenfalls „Crash Time“ waren diesbezüglich schlimmer. So manch knackige Aufgabe macht sogar aufgrund der relativen Kürze richtig Spaß, weil ihr euch bei jedem Neuversuch gleich auf die Herausforderung konzentrieren könnt. Ein paar Kleinigkeiten benötigen eine Überarbeitung oder müssen ganz weg: Das Menüsystem ist leicht verwirrend, das Anwählen von Fällen funktioniert blöderweise auf zwei verschiedene Arten und die automatische Warperei der gegnerischen Fahrzeuge möchte ich beinahe schon als Cheaten seitens des Computers bezeichnen. Aber ansonsten ist dieses „Alarm für Cobra 11“ definitiv das Beste Spiel seiner Art und nicht nur Fans der TV-Serie zu empfehlen.
69
4Players.de
Nach den durchweg lausigen Einsätzen der Cobra-Einheit in den vergangenen Jahren auf dem PC und zuletzt auch der Xbox 360 bin ich positiv überrascht: Mit Burning Wheels bringt Synetic endlich ein Rennspiel, das nicht nur dank Original-Darstellern einen stärkeren Bezug zur TV-Serie herstellt, sondern auch technisch der aktuellen Hardware-Generation einen großen Schritt näher gekommen ist. Dafür trüben die starken Pop-Ups, Flackerschatten und das Kantenflimmern noch zu sehr das Gesamtbild, auch wenn die Engine die Action in den belebten Kulissen durchweg ruckelfrei inszeniert und sich das Schadensmodell des abwechslungsreichen Fuhrparks sehen lassen kann. Das größte Manko bleibt jedoch das Missionsdesign, das bis auf ein paar wenige Glanzpunkte zu monoton ausfällt und aufgrund einer mangelhaften Inszenierung keine Atmosphäre aufbauen kann. Außerdem ist es heutzutage ein Unding, keine Online- oder LAN-Option anzubieten.
65
Gamezone (Germany)
Sicherlich bieten uns die Entwickler auch mit „Alarm für Cobra 11 – Burning Wheels“ keine Offenbarung im Rennspielgenre, Fans der Serie werden aber sicherlich auch dieses Mal wieder ihre Freude haben. Zudem erscheint der Titel aus dem Hause „Synetic“ als Budget-Titel, was auch für Nicht-Fans der Serie ein potenzielles Kauf-Argument darstellen könnte – nichtsdestotrotz können diese Dinge nicht über die halbgare Umsetzung hinsichtlich des Gameplays wegtäuschen: Künstlich gestreckte Missionen und nur wenige Änderungen zum Vorgänger sorgen samt der grauenhaften Vertonung durch die Synchronsprecher für dicke Minuspunkte. Wenn ihr bereits den Vorgänger mochtet, wird euch auch der neuste „Cobra 11“-Teil zusagen – die Erwartungen sollten allerdings nicht zu hoch sein.
55
Looki
Verflucht! Warum muss Alarm für Cobra 11: Burning Wheels so verdammt schwer sein? Das kann doch nicht wahr sein, dass direkt der erste Fall so an den Nerven zerrt. Die ersten Parts der Mission waren ja noch richtig leicht, aber dann geht’s richtig heftig zur Sache. Und das zieht sich so durch alle Missionen hinweg. Erst ein relativ leichter Einstieg, aber die nächste Teilmission zieht Euch die Schuhe aus, um dann anschließend wieder relativ simpel zu enden. Scheitert Ihr irgendwo innerhalb eines Falls, dürft Ihr diesen wieder komplett von vorne beginnen. Wäre das nicht so nervig, wäre Alarm für Cobra 11: Burning Wheels ein solides Rennspiel im Missionsdesign. Die Grafik ist ansehnlich, die Musik rockt und es kommt ein gutes Geschwindigkeitsgefühl auf. Aber Bugs und KI-Schwächen versauen es dem Spieler ordentlich. Da fällt mir nicht viel mehr ein als ein: Schade!
30
AreaGames
Von der RTL Auftragsarbeit scheinen sie ja jetzt auch schon eine ganze Weile gut (über)leben zu können, wer weiß wie viele Cobra 11 Hardcorefans da draußen bereit sind nur für ihre Stars Gerkhan und Jäger auf dem Cover ein ums andere mal ihr Geld herzugeben. Für unsere Leser hoffe ich nur, dass sie nicht dazu gehören und sich das Leid einfach ersparen. Das erschlagendste Argument gegen Alarm für Cobra 11: Burning Wheels ist letztendlich, dass ich alles was dieses Spiel mir vergeblich versucht zu bieten, in Grand Theft Auto IV neben unzähligen anderen Dingen in überirdisch besserer Form geboten bekomme. So hart der Vergleich auch sein mag, aber jeder Gamer wird nun mal bei einem (wiederholten) Durchspielen oder auch nur sinnlosem Herumfahren in Liberty City weitaus mehr Spaß haben, als mit dem aktuellen Synetic Racer.