Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

atari kombinera

User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
84
Err, little can be added to the ST comment... the graphics are the same, bold and colourful (the 16-bit code was taken from the arcade machine, so they should look good). The action is as fast and frenetic, but sadly there isn't much improvement in the sonics department.
73
Commodore User (Feb, 1990)
This is not one of the outstanding conversions of all time. especially when you compare it to some of the competition which appeared pre-Christmas, particularly Ghouls 'n Ghosts to which it is closest in character. Pretty average in all respects.
70
Die Amiga- und ST-Versionen unterscheiden sich sowohl grafisch als auch soundmäßig so gut wie gar nicht. Alle Level sind mit viel Liebe zum Detail gezeichnet und kommen dem Automatenvorbild wirklich sehr nahe. Daß Abstriche gemacht werden müssen, ist klar; den Programmierern darf man aber auf alle Fälle ein großes Lob aussprechen, denn mit farbenfrohen Grafiken wurde nicht gegeizt. Leider mußte das Scrolling bei soviel Grafikpower arg leiden - mit Verlaub gesagt: es ist wirklich unter aller Sau. Sowohl auf ST als auch Amiga (!) ruckelt es einfach schauderhaft, und zwar ständig. Nicht nur, daß das sehr störend wirkt, es mindert den Spielspaß auch enorm.
53
Bakgrunden till spelet är tre elaka drakar som intagit det kungarike du bor i. Drakarna sprider död och förintelse i landet, och mitt i allt dyker det upp en kraftfull och modig krigare: Svarta Tigern.
49
Amiga Joker (Apr, 1990)
Ja, wie soll ich sagen: Gut umgesetzt hätte Black Tiger sicher einen Heidenspaß gemacht, aber so ist es höchstens für ganz unerschrockene Fans des Automaten geeignet. Mir gefallen „Strider“ und „Ghouls 'n' Ghosts“ jedenfalls um Klassen besser!
45
Power Play (May, 1990)
Recht greulich ist das gewaltige Gerucke beim Scrolling. Das Ruckeln ist so heftig, daß man seekrank wird. Viel von der Motivation geht so über Bord: Black Tiger spielt sich nicht flüssig genug und leidet unter einer unpräzisen Steuerung.
40
Auch "Black Tiger" wurde seinerzeit für einige Heimcomputer umgesetzt, unter anderem für den Commodore Amiga und den Atari ST. Auch wenn diese beiden Versionen optisch wirklich gut aussehen, wird man spätestens bei der ersten Bewegung mit Black Tiger merken, dass U.S. Gold mal wieder einen tollen Titel in den Sand gesetzt hat. Ein wirklich hundsmiserables Scrolling und damit verbunden eine grausige Steuerung ersticken den Spielspaß direkt im Keim. Nur jemandem mit der Ausdauer eines Barbaren kann eines dieser Machwerke empfohlen werden.


atari mania