Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

Cliffhanger Reviews (Amiga)

Cliffhanger Amiga Title screen.

MISSING COVER

Genre
Perspective
Visual
Misc
...
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
38
Play Time (Jul, 1994)
Serien, die meist mit einer ausweglosen Situation des Helden enden, nennt man in Fachkreisen auch meist Cliffhanger. Langweilige Spiele, die meist mit einem ausweglosen Leveldesign aufwarten, nennt man in Fachkreisen schlecht. Ciiffhanger ist eines dieser Spiele. Auch wenn man tatsächlich Parallelen zum Film entdecken kann und sogar seinen Lieblingsfilmstar einigermaßen erkennt (beides nicht immer üblich bei Filmumsetzungen), so ergeht es Psygnosis genauso wie den Jungs von Ocean: das Spiel zum Film ist so unnötig wie Lockenwickler für Glatzköpfe.
30
Amiga Games (Jul, 1994)
Erreicht die Begleitmusik mit Mühe gerade nach Durchschnittsniveau, so erinnert die Grafik mehr an C 64-Zeiten denn an aktuelle Amiga-Tage. In einer detaillosen, farbarmen Landschaft wird selbst der härteste Walker mürbe, wenn es darum geht millimetergenaue Sprünge auszuführen oder unfairen Angriffen auszuweichen. Die Handlungsmöglichkeiten wie Schlagen, Schießen und Springen sind altbekannt langweilig und das Aufsammeln verschiedener Items, z.B. Bergsteigerschuhe und Geldsäcke, macht das Gameplay auch nicht Interessanter. Preferences sind nicht ausfindig zu machen. Mit der zumindest noch mittelprächtigen. actionhaltigen Super NES-Umsetzung hat die Amiga-Version nichts gemeinsam. Formatierte Disketten gibt es inzwischen weit billiger zu kaufen.
29
Amiga Joker (May, 1994)
Wir empfehlen ja öfter mal ein Probespielchen vor dem Kauf, aber hier ist eher die Vereinbarung eines Rückgaberechts mit dem Verkäufer anzuraten! Gründe dafür gibt’s wie Schnee in den Alpen, deshalb nur eine kleine Auswahl: Der einzige „Reiz“ des läppischen Gameplays besteht im millimetergenauen Hüpfen, für den Wiederanpfiff nach einem Lebensverlust sind nur wenige Startstellen vorgesehen, das Intro besteht lediglich aus ein paar SW-Standbildern, und was die Gesamtpräsentation angeht, so erreicht gerade mal die Begleitmusik das heute übliche Durchschnittsniveau. Von den alten Psygnosis-Großtaten ist dieser Totalreinfall jedenfalls weiter entfernt, als die Filmgangster es von der Kohle waren...