Notice: A scammer is sending out emails on behalf of MobyGames. If you receive an email from [email protected], please Report as Spam!

antstream

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
78
Amiga Joker (Oct, 1990)
Die Grafik ist wunderbar blutrünstig, wenn auch nicht ganz auf Cinemaware-Niveau. Gesteuert wird wahlweise mit Maus, Joystick oder Tastatur, und das ziemlich problemlos. Auch die Soundeffekte sind überzeugend, jedenfalls bis auf die mickrigen Pistolenschüsse. Aber das Wichtigste: Die Mischung aus Strategie und Action spielt sich recht gut — allemal besser, als z.B. „The lost Patrol“, Oceans erstem Versuch in dieser Richtung.
75
The One (Oct, 1990)
It's a pity that it's a little too much like a movie with its linear construction. It's entertaining for the first few interactions, but it's questionable how many times you want to sit through it again.
43
Dennoch gilt für alle Systeme: Spielspaß garantiert nicht inbegriffen! Hinzu kommt übrigens noch, daß Spielstände nicht abgespeichert werden können, so daß man ein ums andere Mal wieder von vom beginnen muß. Ständige Diskettenwechselei und permanentes Nachladen runden das Bild schließlich zu einem in allen Belangen fehlgeschlagenen Ganzen ab. Fazit: Nightbreed - nein, danke!
19
Power Play (Jan, 1991)
Das soll ein "interaktiver Film" sein? Es darf gelacht werden. Sieht eher so aus, als hätte ein zweitklassiges Programmierteam mal schnell versucht, die Aufmachung der Cinemaware-Programme zu imitieren. Die einzelnen Spielsequenzen sind entweder sterbenslangweilig (die beharrlich wiederkehrende Landkarten-Rally beleidigt die Intelligenz jedes Vierjährigen) oder miserabel spielbar. Und wegen den paar Bildern, die zwischen den Levels den Handlungsverlauf erläutern, kommt keine Filmatmosphäre auf. Ein Alptraum von einem Spiel, bevorzugt in ungeweihter Erde zu begraben.


antstream