User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.9
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.5
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.3
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.9
Overall User Score (11 votes) 3.7


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
93
Datormagazin (Jul, 1992)
Det här är det bästa spelet hittils i år. En perfekt mix av pussel och action.
92
Joystick (French) (Jul, 1992)
La vue en 3D isométrique rappelant un peu toute cette génération de jeux 8 bits d'il y a quelques années, est de très bonne qualité. Les animations des personnages, la maniabilité, tout pousse à vous laisser collé à votre ordinateur.
82
Génération 4 (Jul, 1992)
La version Amiga est quasiment identique à la version PC, tant par les graphismes que par l'animation. Très jouable, ce jeu mérite le détour.
81
Amiga Joker (Jul, 1992)
Wegen dieser Patzer in der Pflicht mußten wir der Amigaversion wohl oder übel den Hit der PC-Fassung aberkennen — was die Kür betrifft, ist D/Generation immer noch eine der unterhaltsamsten Action-Knobeleien überhaupt!
78
Power Play (1992)
Grafisch und musikalisch mag es bei D/Generation etwas mager zugehen; für den Inhalt des Spiels reicht diese Aufbereitung allerdings vollkommen. Die 3-D-Perspektive ist übersichtlich und dank der einfachen Steuerung auch schnell zu überblicken. D/Generation bietet für jeden etwas und das gesamte Ambiente verlockt zum Weiterspielen – Suchtgefahr!
77
Amiga Joker (Jan, 1994)
(AGA version)
In Sachen Präsentation ist auch mehr oder weniger alles beim alten geblieben – es gibt ein schöneres Intro, die Farben leuchten vielleicht ein bißchen intensiver, und die Begleitmusik mag eine Spur peppiger klingen. Am besten klingt freilich der Preis von 59 Märkern, den man ins Softwarelabor schleppen muß; wir verteilen daher zum Ausklang klangvolle 77 Prozent.
70
Pixel-Heroes.de (Jan, 2010)
Fazit: "D/Generation" ist ein wirklich solides und trotz der bescheidenen Präsentation unterhaltsames Spiel, das noch heute durchaus fesseln kann. In Anbetracht der Weiterentwicklung wird man es aber als viel zu kurz und einseitig empfinden, so dass es trotz des verdienten Kultstatus nicht besser als gut ist. Natürlich auf allen erwähnten Systemen.
43
Play Time (Sep, 1992)
Obwohl die Spielidee einigermaßen originell ist, fällt bei der Amiga-Konvertierung die Grafik leider etwas zu einfach aus. Die diversen „Clues“ zum Weiterkommen sind ziemlich einfach zu enträtseln. Die ständigen Diskettenwechslerei zu Beginn des Spiels nervt ohne zweites Laufwerk. Musik gibt es auch nur im Intro.