Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

Doofus Reviews (Amiga)

Published by
Developed by
Released
Also For
Genre
Perspective
Gameplay
49
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
69
Amiga Joker (Dec, 1993)
Die kunterbunte Grafik wirkt ebenso aufmunternd wie die von fröhlichem Bellen begleitete Musik, und auch die Sticksteuerung funktioniert weitgehend problemlos. Das durchdachte Leveldesign dieses keineswegs doofen Jump & Runs wartet jedoch mit einem recht knackigen Schwierigkeitsgrad auf, der nur durch die am Levelende verteilten Paßwörter abgemildert wird – ein Fall für Fans.
67
Doofus läuft auf allen Amigas mit 512 KByte Speicher. Grafik und Sound sind ganz gut, aber das Gameplay ist ein bißchen lahm, und die Geschwindigkeit erinnert eher an einen gemütlichen Spaziergang. Netterweise wird Doofus auch auf den PC erscheinen, hier mit vergrößertem Spielfeld, mehr Extras und zusätzlichen Abenteuern, die — ich zitiere — “nur auf diesen Maschinen zu realisieren sind“. Warum das, fragt sich da der Amiga-Besitzer? Was soll bei Jump‘n‘Runs auf dem PC besser zu programmieren sein? Gute Frage, keine Antwort! So bleibt es bei meiner Bewertung: Nettes Spiel, aber für 70 Huhn ein bißchen wenig.
65
Jeuxvideo.com (Jul 11, 2011)
Les jeux de plates-formes sont légion et Doofus, qui intègre quelques concepts originaux, apporte un vent de fraîcheur sur le genre. Alors qu’habituellement le joueur ne doit veiller qu’à la survie de son héros, le soft vous oblige ici à gérer deux personnages simultanément ce qui offre un challenge nouveau. A cela vient se greffer les diverses compétences de Tim qui permettent d’appréhender les dangers de différentes manières.
45
Play Time (Jan, 1994)
Die durchschnittliche Grafik ist dem Sound ebenbürtig, der ob und an von einem Digi-Kläffer des Hundes unterbrochen wird. Den Spielreiz kann jedoch weder die exakt programmierte Steuerung noch die Kollisionsabfrage aus der Mittelmäßigkeit reißen.
41
Amiga Games (Dec, 1993)
Doofus ist leider kein empfehlenswertes Jump & Run-Spiel. da weder Grafik noch Sound etwas zu bieten haben. Dadurch, daß auch die Steuerung nicht gerade gut ist, läßt sich der rechte Spielspaß nur äußerst schwer finden. Da viele andere Spiele dieser Gattung wesentlich attraktiver sind und kaum mehr kosten, sollte man nicht blind zugreifen.
4
Amiga Power (Jan, 1994)
Broad, sweeping problems first I think. There's no gameplay in this game. You're meant to be shooting the killer creatures in order to earn enough money to afford various power-ups, like orbiting bullets or a floating bubble of invincibility, but the whole thing is so preposterously easy there's no point. The creatures on each level are exactly the same as those on the previous ones - some fly, some bounce and the others walk back and forth, and only the graphics are different. There are only two kinds of platform blocks which you can stand on and blocks which kill you - and they aren't used in an ingenious or testing manner at all. In fact, since the scrolling only goes right-to-left, the one challenge in the design comes from guessing which of the two heights of platform will prove the marginally less ludicrously simplistic path.