Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.6
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 4.2
Overall User Score (5 votes) 4.3


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
Although this product is set in an AD&D world, it appears to be an Anne McCaffrey clone of the Dragonriders of Pern genre. Jousting atop a dragon with different weapons systems (fireballs, gas, etc.) often resembles a World War I fighter duel. Sadly, this product did not receive the attention or play that it deserved.
78
Amiga Joker (Nov, 1990)
In Sachen Optik besteht kaum ein Unterschied zu der bereits seit einiger Zeit erhältlichen PC-Version (mit VGA, wohlgemerkt) — leider auch nicht, was die Geschwindigkeit angeht. Auf der Stufe mit den wenigsten Grafikdetails ist das Spiel zwar sehr schnell, auf der detailreichsten aber nahezu unspielbar träge. Prinzipiell sind aber sowohl die Vektorgrafik als auch die farbenfrohen Zwischenbilder eine Augenweide. Weit besser als am PC ist jedenfalls die Steuerung gelungen, jetzt kommt man mit Maus und Joystick gleichermaßen problemlos klar. Der Sound bietet ein recht gemischtes Vergnügen: Die Effekte sind ausgezeichnet, die Musik ist eher düdelig. Unterm Strich bleibt trotz einzelner Kritikpunkte ein Klassespiel — originell gemacht und vor allem mit jeder Menge Langzeitmotivation!
(page 72)
74
Power Play (Dec, 1990)
Amiga-Besitzer, die vom ewigen Düsenjägerfliegen schon Schwielen am Hosenboden haben, können sich jetzt im Sattel eines Kampfdrachen in die Lüfte schwingen. In SSI's Drachenflugsimulator geht Ihr auf Monsterjagd. Leider hat der Amiga in der höchsten Grafikdetailstufe arge Geschwindigkeitsprobleme.
55
Rein von der spielerischen Seite her hätte dieser Drachensimulator mit Sicherheit einen ASM-Hitstern verdient, doch werden die originellen Ansätze, zumindest auf dem Amiga, durch grobe Patzer im technischen Bereich zunichte gemacht. Als erstes wäre in diesem Zusammenhang das katastrophale Scrolling zu nennen, das bei höchster Detailgenauigkeit der Fraktallandschaft scheinbar den Geist aufgibt. „Im Sekundentakt“ wird hier nämlich das neue Bild aufgebaut. Selbst nette Sound-FX sowie hübsch in Szene gesetzte Gegner können dieses Manko nicht ausmerzen. Deswegen bleibt mir leider nichts anderes übrig, als dringend von Dragonstrike auf dem Amiga abzuraten.
 
What do these minor shortcomings mean to the success of DragonStrike as currently marketed? Hopefully, nothing. It is a superlative and innovative product and it deserves to be recognized as such. It is a hybrid that appeals to both fantasy garners and simulation enthusiasts with equal fervor.