Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream
missing cover art
Published by
Developed by
Released
Also For

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
83
Your Amiga (Nov, 1990)
The beauty of this game lies in the fact that thanks to the two player option when one challenge fades another takes it place as the two players compete to save their world. Good clean fun that will continue to entertain long after you've reached the final level of your favorite shoot-em-up.
72
Amiga Joker (Dec, 1990)
Flip It & Magnose ist ein liebenswert bösartiges Plattformspielchen, das vor allem zu zweit viel Laune macht. Grafik und Animationen sind zwar nicht gerade eine Augenweide, dafür klingt der Sound ganz flott. Kein Jahrhundertspiel, aber Freunde des Genres werden es bestimmt zu schätzen wissen!
(page 60)
65
Amiga Action (Dec, 1990)
Flip-it and Magnose is a very hard game to get into, and unless you've got someone along side you tell you what's going on it takes quite a while to work it out. But once you've got into the game it becomes quite addictive and enjoyable to play. One problem that annoyed me is the sprite detection, and in some points I was sure I should have landed on a platform, but instead I found myself falling downwards and reaching for the off switch. Not a bad game, but annoying at times.
64
The graphics and sound are both pleasant, although some of the sprites are rather too small, but the basic platform idea combined with the simple object manipulation is without an addictive pull. Consequently it's not going to have too many playing till dawn.
63
Der Sound - schon auf dem ST hörenswert - ist auf dem Amiga gar noch eine Spur besser ausgefallen. Die Grafiken jedoch, und das ist das Dilemma, konnten auch auf dem Commodore nicht zulegen. Das Problem ist, daß derart großzügig mit Farben umgegangen wurde, daß das Erkennen der Spielfiguren mitunter recht schwer fällt. Insgesamt also auch auf dem Amiga ein Spiel, das man sich vor dem Kauf anschauen sollte.
47
Power Play (Dec, 1990)
Schade, daß der Bildschirm von Flip-it Magnose zweigeteilt ist: Dadurch werden die beiden Spielflächen ganz schön winzig. Man ist versucht, eine Lupe zur Hand zu nehmen, um die fitzeligen Plattförmchen überhaupt zu erkennen. Zu allem Überfluß scrollt auch noch der Hintergrund und macht die “Lage“ gänzlich unübersichtlich. Von diesem Manko abgesehen, sind die Abenteuer der beiden Wasserträger vom Mars ganz nett. Eine Bande niedlicher Monster, in jedem Level ein paar Rätsel und der zusätzliche Anreiz, dem Gegner zuvorzukommen und Fallen in den Hüpfweg zu bauen, um ihn aufzuhalten,


antstream