Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
Initially it's the colourful, cheerful graphics that draw you in and hold you there just for the infuriatingly addictive gameplay to grab on with both hands.
85
In translating Hudson Hawk into a game, the game's developer, Special FX, has put together a neat, if unspectacular, piece of software which will appeal to arcade fans without ever winning any awards for originality or excellence in design. Having said that it has a far greater chance of carrying them off than its celluloid counterpart.
83
Datormagazin (Feb 27, 1992)
Den här typen av spel bygger mycket på joystickprecision och om man är rapp i vändningarna så finner man mycket nöje i Hudson Hawk. Jag skulle kanske vilja ha fler klurigheter och möjlighet att börja direkt på en level med password. Skillnaden mellan versionerna är på ytan obefintlig; Amigagrafiken är stråt vassare, förstås. Däremot skiljer sig levlarna åt en aning. Ljudet är inte heller någon riktig höjdare i någon av versionerna, utan det som lyfter är spelvärdet.
82
Amiga Action (Nov, 1991)
If you're thinking that Hudson Hawk is going to be just another one of those boring film licenses then think again. Even though the hero attacks his enemy with softballs and a boxing glove the game is extremely addictive. Its only fault is the repetitive gameplay which may prove a little tiresome after a while. The graphics are all of a very high standard and the everything works together well. Hudson Hawk is a very good game and an extremely competent film conversion but, if you can, try and play the game a little before you part with your cash.
78
Play Time (Feb, 1992)
Hat man das Spiel durchgespielt, ist der Reiz leider weg. Die Rätsel bleiben die gleichen und können leider nicht durch ein Paßwortsystem übersprungen werden. Doch bis man soweit ist, werden einem vergnügliche Winterabende vor dem Monitor bereitet. Die Blues Brothers und Baby Jo können gegen Hudson Hawk einpacken. Man kann Ocean nur zu dieser hervorragenden Filmumsetzung gratulieren und ihnen auch in Zufkunft ein glückliches Händchen bei der Programmiererauswahl wünschen.
75
Richtig gut macht sich Hudson Hawk nur auf dem Amiga.
75
Amiga Power (Nov, 1991)
A big improvement on Ocean's other recent movie license efforts, but check out Titus' Blues Brothers to see how Hudson Hawk should have been done.
64
Power Play (Mar, 1992)
Eine Warnung an alle Kino-Freaks: Die Filmhandlung wurde nur rudimentär in das Spiel eingearbeitet. Ob unser Sprite nun Hudson Hawk oder Rumpelstilzchen heißt, ist besonders in der C64-Version nicht leicht zu erkennen. Diesen Etikettenschwindel können wir aber verschmerzen, solange das Spiel einiges hergibt. Erstaunlicherweise hebt sich die Amiga-Version deutlich von der üblichen Filmumsetzungs-Dutzendware ab. Hudson Hawk besitzt fast den gleichen perversen Reiz wie der Klassiker Rick Dangerous: Die Verlockung, immer aufs Neue eine Runde zu drehen, um eine knifflige Stelle zu überwinden, sollte man nicht unterschätzen. Auf das unsägliche Zeitlimit hätte man getrost verzichten können, das Spiel ist auch so schwer genug.
52
Amiga Joker (Feb, 1992)
Schlappe drei Level, das ist schon schwer zu verschmerzen, aber eingeschränktes Handling bei einem Plattform-Spiel, das tut in de Seele weh. Da sind auch die schönsten Grafiken nur noch die Hälfte wert...