Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for the Amiga release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.1
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.3
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.7
Overall User Score (9 votes) 3.8


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
93
Amiga Format (Dec, 1989)
The game system is simple but very effective and it doesn't take long to get to grips with. The seven difficulty levels for most scenarios will keep you playing against the computer - which takes no prisoners for a long time. It is even better in two player mode when your human opponent makes some unexpected moves! Laser Squad is a terrific game that is superbly playable and can definitely be recommended as one for the library of any gameplayer.
93
There can be no doubt that Laser Squad is the best tactical strategy game on the Amiga at the moment. It is a strong candidate for the best strategy game of any sort on the Amiga!
88
Zero (Dec, 1989)
Laser Squad has that elusive blend of excitement, challenge and addictiveness all mashed into one. Definitely on the short list for all time classics and definitely the best strategy game you'll find in shops today.
87
Commodore User (Nov, 1989)
Laser Squad is excellent. although I can't help but feel slightly put out by the lack of improvement to the original. But if you're somebody who likes the idea of plenty of over-the-top violence, explosions and some thinking you won't go far wrong with this little baby.
84
Amiga Computing (Mar, 1990)
In terms of tactics, realism and the way your troops interact with each other and their equipment, Laser Squad is very true to life. although enjoyment is slightly limited by the small number of scenarios. A good attempt to produce a role-playing game, combining graphics, gameplay and realism.
70
Amiga Joker (Nov, 1989)
Die Grafik ist durchaus gelungen, und ein softer Sound begleitet das Unternehmen angenehm unaufdringlich – Action-FX sind allerdings Mangelware. Etwas gewöhnungsbedürftig gibt sich die Bedienung des Auswahlmenüs mit dem Stick, da schiebt man allzuleicht über's Ziel hinaus, was sich dann nicht mehr rückgängig machen läßt. Unser Textexemplar erhielten wie samt Mini-Anleitung in einer eigentlich recht hübschen Box – der Vertrieb teilte uns jedoch mit, daß sowohl Anleitung als auch Verpackung vor dem endgültigen Release noch geändert werden. Nun, „Modellpflege“ ist ja niemals zu verachten, zumal wenn sie einem Programm zugute kommt, dem gewiß echte Erfolgschancen beschieden sind. Der realistische Handlungsablauf macht soviel Spaß, daß in absehbarer Zeit mit dem Auftauchen von zusätzlichen Szenario-Disks zu rechnen ist. Laser Squad ist also die beste Empfehlung für die weiteren Games des englischen Newcomers – wir sind schon mächtig gespannt!
62
Abschließend würde ich meine Meinung zu LASER SQUAD vom Hersteller BLADE SOFTWARE als äußerst positiv beschreiben, wenn auch die Amiga-Fassung technisch nicht ganz zu überzeugen wußte. Jedoch sollten gerade die C-64- Besitzer dieses leicht zu spielende Strategiegame genauer unter die Lupe nehmen, denn ein lang anhaltener Spielspaß dürfte garantiert sein. Den euphorischen Kritiken meiner englischen Kollegen kann und will ich mich aber nicht anschließen.
39
Power Play (Jan, 1990)
Schade, das hätte wirklich ein tolles Strategiespiel werden können. Die vielen Aktions-Möglichkeiten der Soldaten, tolle Szenarien und nicht zuletzt die interessante und sehr hörenswerte Musik laden geradezu zum Spielen ein. Leider entdeckt man im ersten Szenario recht schnell, daß man am leichtesten gewinnt, wenn man gar nichts tut. Es bleiben dann immer genug "Movement Points" übrig, um auf die gegnerischen Attacken zu reagieren, so daß man ein Feuergefecht grundsätzlich gewinnt. In den höheren Levels bekommen die Gegner jedoch laufend Verstärkung, so daß man mit dieser Strategie nicht mehr weiterkommt. Vielleicht spielen die Programmierer demnächst mal ihre eigenen Spiele, bevor sie diese zum Verkauf freigeben. Denn hätte man diesen Schnitzer behoben, wäre "Laser Squad" ein gutes Spiel geworden.