Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

furiously french bouncy colour changing balls of puzzling chris nunn (6) 4.5 Stars4.5 Stars4.5 Stars4.5 Stars4.5 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work and the game plays. 4.3
Graphics The visual quality of the game 3.9
Personal Slant A personal rating of the game, regardless of other attributes 4.3
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 4.0
Overall User Score (14 votes) 4.1


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
Génération 4 (Jan, 1994)
Un hit incontournable, si vous adorez les jeux à la Lemmings !
90
Amiga Dream (Jan, 1994)
Un hit sensationnel pour Noël, véritable rival de l'incontournable Lemmings.
81
CU Amiga (Jan, 1994)
I really am enjoying this one. It's beautifully animated, wonderfully presented and quite addictive. The movement of characters is smooth and effective, with bags of personality. There are even a couple of flashy effects like the screen swirling around and fading into nothing when you complete a level. The only downside is that some people might find it a little slow. It takes at least a second to get moving, and another second if you want to stop. There's a bit of a lag on the joystick control, which means you have to be thinking of yourself. After a couple of goes, though, the controls become so instinctive that it stops being a handicap and the game becomes really enjoyable.
75
Jeuxvideo.com (Sep 16, 2011)
Si l'on devait résumer de manière rapide ce que représente Fury of the Furries, ce serait du fun avec beaucoup de poils. Il s'agit d'un jeu de plates-formes qui ne se prend pas au sérieux et qui pourtant possède de nombreuses originalités. Même si vous êtes allergique aux pixels trop voyants, vous risquez de passer un bon moment, voire même d'être surpris par certains passages pleins de clins d'œil. Les amateurs d'abandonwares peuvent donc s'y aventurer sans crainte.
74
Play Time (Jan, 1994)
Da man 100 Levels zu durchqueren hat, mausert sich dieses auf den ersten Blick etwas eintönige Spiel zu einer recht komplexen Angelegenheit und vermag gewiß zu fesseln.
71
Amiga Games (Jan, 1994)
Wirklich mal ein witziges Spiel, das auch der Freundin des eingefleischten Computerfreaks gefällt. Ansonsten erinnert die Idee des Farbwechsels ein bißchen an das Spiel Morph. Die Hintergrundmusik ist nicht besonders originell, aber auch nicht so nervend, als daß man sich über sie echauffieren könnte. Mal eine Abwechslung zu den sonst nerventötenden Actionspielen, wobei Geschicklichkeit trotzfdem noch gefragt ist. Das kleine Kerlchen ist wirklich zum Kugeln!
71
Amiga Joker (Jan, 1994)
Da die nicht eben aufregend, aber detailliert gezeichneten Sklumph-Landschaften dem Spieler Geschick und vorausschauendes Denken abverlangen, stellt sich alsbald ein gewisser Suchteffekt ein. Gesteigert wird er noch durch die nach kurzer Eingewöhnungszeit prima funktionierende Sticksteuerung, eine gelungene Soundbegleitung und nette Zwischenbilder. Es läßt sich daher kaum länger verheimlichen: Die launigen Akrobatenkugeln sind wirklich zum Kugeln!
60
High Score (Feb, 1994)
Grafiken är, trots sin enkelhet, bra, men kanske lite tråkig. Ljudet är ganska medelmåttigt utan vare sig några höjdpunkter eller bottennapp. Ljudet kan man stänga av, men inte musiken. Synd, för den är ganska enformig. Fury of the Furries är ett ganska trevligt spel, men inte riktigt något som man skulle offra en god natts sömn för att varva.
59
Power Play (Jan, 1994)
Im Endeffekt bleibt ein nettes Plattformspielchen, das dank einiger Ideen für sporadische Motivationsschübe sorgt, aber wegen mangelnder Präsentation und Abwechslung nicht im Oberklassenbereich landet. Wuschelfans werdens lieben, alle anderen spielen Probe.