Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream
Pinball Wizard Amiga Loading screen.

MISSING COVER

Published by
Released
Platform
Genre
Gameplay

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
78
Die Grafik, die dem Spieler geboten wird, ist vom Feinsten. Der Sound ist recht gut. Etwas störend ist die andauernd laufende Hintergrund-Musik, welche aber zum Glück ausgeschaltet werden kann. Der Sound ist, wie bereits gesagt, recht gut, aber bei einem Flipper hätte ich mir das Ganze etwas „kerniger“ gewünscht. Also mehr Lautstärke. Auch nach längerer Spieldauer konnte ich keine Schwachpunkte entdecken, so daß ich das Programm unbedingt empfehlen kann. Für mich ist Pinball Wizard ein Spiel, das in keiner (Amiga-) Sammlung fehlen darf.
71
Happy Computer (Oct, 1987)
Computer-Flippern stehe ich eigentlich sehr skeptisch gegenüber, weil der Spielablauf größtenteils vom Zufall abhängt. Pinball Wizard ist aber so clever gemacht, daß er mich zu längeren Flipper-Sessions verführen kann. Die schön gezeichnete Grafik und die Digi-Sounds können überzeugen. Schade, daß kein Construction Set dabei ist. So droht die Flipperei im Lauf der Zeit etwas langweilig zu werden.
70
ST/Amiga Format (Aug, 1988)
Whilst all the mechanics are there, what about the feel of the thing? - that old wrist action?. We found the flip combinations worked fine but that the tips of the flippers were less responsive than you'd expect. All the angles are covered, though, even Gravity works out to a fine degree. If there were half a dozen screens sharing that same coding, Pinball Wizard would be a game you'd come back to again and again. As it is, you won't.
62
Amiga Joker (Jul, 1994)
Der Vollständigkeit halber sei hier noch kurz auf den 1989 von Loriciel veröffentlichten Flipper „Pinball Magic“ hingewiesen, den einzig nennenswerten Konkurrenten, der zwischen unserem Zauber und dem 1992 erschienenen „Pinball Dreams“ von 21st Century herauskam. Schon aus Altersgründen hat unser Klassiker die mit Abstand antiquierteste Grafik in dieser Reihe; dafür besitzt sein Digi-Sound echte Ohrwurmqualitäten, und die Geräuscheffekte (wie z.B. das hämische Lachen bei einem Ballverlust) sind ebenfalls toll gemacht. Das realistische Rollverhalten und die erstklassige Steuerung können sogar heute noch überzeugen – was sich nebenbei bemerkt auch mit einem A1200 nachprüfen läßt, falls man noch irgendwo ein Restexemplar dieses gelungenen Beispiels deutscher Programmierkunst aufstöbern sollte.


antstream