Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

atari gravitar

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
What makes Tennis Cup so outstanding, though, is the presentation - apart from some niggly disk loading times, there's great scope for changing all the parameters from player statistics to the type, length and difficulty of a match. It's a game any tennis fan should get their hands on.
83
Playability is good but not exceptional. But this is compensated for by the ability to adjust skills and difficulty level via shot percentages. Player/computer abilities can be mixed and matched, and there's some strategy involved on how you spend your 30 points and redistribute others. 16-bit owners have a tough choice between this and UbiSoft's Pro Tennis Tour, but my personal taste just gives Tennis Cup the advantage.
75
Bei einem Vergleich mit anderen Games dieser Art liegt TENNIS CUP leicht über dem Niveau von Great Courts und unter dem von Tie Break. Wer schnell ins Spiel kommen will, sollte Great Courts wählen, wer Technik und Spielbarkeit liebt, wird Tie Break mögen. Perfektionisten und eingefleischte Tennis-Freaks, die alles auf einmal möchten und sich mit Engagement stundenlang ins Spiel reinknien können, sollten sich TENNIS CUP holen. Ich persönlich wäre für TENNIS CUP II, ohne gesplitteten Screen, aber dafü rmit sauberer Animation und großzügiger Trefferabfrage. Höre ich Widerspruch? Wohl kaum...
71
Amiga Joker (Apr, 1990)
Wo viel Licht ist, ist meist auch viel Schatten, so auch bei Tennis Cup: Neben der unzureichenden Screengröße läßt vor allem die Animation der Spielersprites zu wünschen übrig. Die Bewegungen an der Grundlinie sind dermaßen ruckelig, daß Returns zur Qual werden. Die Steuerung wartet zwar mit einer Menge Schlagvarianten auf (vom Lob bis zum Top Spin ist alles vertreten), aber die träge Joystickabfrage kann dem Sportsmann schon den Tag verderben! Trotzdem ist das Game kein Reinfall, an die Steuerung gewöhnt man sich früher oder später, und die ideenreiche Gestaltung mit dem freundlichen Shakehand vor jedem Match und dem Abspielen der jeweiligen Nationalhymnen wird Freunde des weißen Sports sicher über einen längeren Zeitraum an den Monitor bannen.
59
Power Play (Apr, 1990)
Keine Frage: “Tennis Cup“ ist mit guten Ideen sowie vielen Spiel-Modi gespickt und sieht auf den ersten Blick edel aus. Leider hapert‘s am wichtigsten, dem Tennis an sich. Ball und Spieler ruckeln so schlimm über den Bildschirm, daß man manchmal nur auf Verdacht schlagen und steuern kann, Ich hatte öfters das Gefühl. meinen Gegner nicht nur mit eigenem Können zu besiegen. Entweder war er total unfähig oder ich plazierte zufällig einen unerreichbaren Ball. Schade, daß die tollen Ideen wegen der blamablen Programmierung nicht ausreichend zum Zug kommen.
50
Amiga Power (May, 1991)
Very good tennis sim, but nothing remarkable.


atari gravitar