Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for the Atari ST release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
91
If you don't take your computer too seriously, you fancy a great laugh and lashings of stomping, puzzle-solving and general fun and chaos, then this is definitely the game for you. A must for anyone's collection.
91
Atari ST User (Jul, 1991)
How does belly-butting, rock throwing and kicking your way through a series of hostile dinosaurs sound? Believe it or not it's fun - and it doesn't even hurt! Better than most, any with some of the style of classic computer games, Chuck Rock deserves your attention.
82
ST Format (Jun, 1991)
Chuck Rock is a straightforward platform game lifted above the crowd by its humorous and enjoyable graphics and puzzles. Long-term interest is slightly in doubt, though, because when you die you must start right back at the first level - there are no ways of restarting where you left off. Because of this, and because the game offers nothing new, it isn't quite a FORMAT Gold. It's still very enjoyable, if only for the graphics, but have a good look before buying.
80
Jeuxvideo.com (Nov 03, 2010)
Bien que le jeu comporte quelques défauts de gameplay et de durée de vie, l'ambiance rock'n roll et le design étrange des ennemis ne manqueront pas d'en faire rire plus d'un. Chuck Rock reste immanquablement un de ces jeux old-school qui ne se démodera jamais. Une véritable joie pour les adeptes du "c'était mieux avant !"
70
Alle diese Tiere und natürlich Chuck sind absolut witzig gezeichnet und gut animiert. Besonders der Held sieht echt grell aus, wenn er mit hängenden Armen daher schleift, seine Wampe nach vorn stößt oder den Spieler bei einer Feindkollision mit heraustretenden Augen und weit aufgerissenem Mund anstarrt. Dazu kommen noch die passenden Soundeffekte, die rockige Musik und eben die vielen kleinen Gags. die in jedem Level zu finden sind. Während bei der Amiga-Version alles stimmt, läßt die ST-Verion in puncto Musik (mieser Klang, im Spiel gar nicht vorhanden) und Scrolling (ruckelt) zu wünschen übrig. Der Hitstern gilt also nur für den Amiga.
57
Power Play (Jul, 1991)
Chuck Rock muß ein guter Kumpel von Fred Feuerstein und Barney Geröllheimer sein: In den Zwischensequenzen ist er genauso lustig wie seine Zeichentrickvorbilder. Leider ist spielerisch mit ihm kein Dinosauriersteak zu gewinnen. Die Erfindung der Extrawaffe fand leider erst 10 Millionen Jahre später statt. Das schmerzt spätestens nach dem zweiten Level, die niedliche Animation kann alleine nicht ausreichend motivieren. Die ST-Version scrollt zwar genauso brav wie das Amiga-Vorbild, verzichtet aber zugunsten der Geschwindigkeit auf einige grafische Elemente. Spielerisch gibt's dagegen kaum Unterschiede. Alles in allem überdurchschnittlich, aber nicht toll.