Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga Awaiting 5 votes...
Atari ST Awaiting 5 votes...
DOS Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
92
Atari STST Format (Mar, 1990)
Austerlitz excites more than Borodino and Waterloo because it was Napoleon's greatest strategic victory. If you're looking for a wargame that's as realistic as possible, there's no beating any of Turcan’s three great battle simulations.
83
Was bleibt über AUSTERLITZ noch zu sagen? Das Programm hat die gleiche Klasse wie Borodino und ist sogar, was das „Spielfeld“ betrifft, noch umfangreicher geworden. Möchte man, nachdem die historische Originalversion erfolgreich durchgespielt wurde, mal etwas Neues probieren, kann man bei AUSTERLITZ die Startbefehle, welche ansonsten vorgegeben sind, entsprechend ändern und bis zu dreißig neue Kommandos zu Beginn an seine Truppen geben! Hierdurch bleibt das Programm für lange Zeit interessant. Strategiefreunden kann ich dieses „Wargame“ nur wärmstens empfehlen. Ein Hitstern ist auch hier die logische Folge!
82
DOSThe Games Machine (UK) (Mar, 1990)
The Battlescape system is the same as that in the Armada review and the same criticisms apply. Anyone who has an affinity for this very special period of historical warfare will enjoy this game - pity the order system produces such a slow game though.
80
AmigaTilt (Mar, 1990)
Austerlitz est un excellent wargame qui s'adresse surtout aux joueurs confirmés.
74
AmigaPower Play (1990)
Meine Zuneigung zu diesen „harten“ Strategiespielen hält sich zwar in Grenzen, aber bei Austerlitz erwacht mein Interesse. Hier kann man einmal sehen, was ein General wirklich zustande bringt (nämlich meistens nichts...). Ein falscher Befehl kann alles zunichte machen, wofür man stundenlang gekämpft hat, außerdem kommen manche Nachrichten derart verstümmelt an, da die Einheit natürlich prompt in die falsche Richtung stapft (Fuchteln hilft nichts, schon ausprobiert) – da merkt man erst, wie ohnmächtig und hilflos man sein kann. Man braucht einige Zeit, bis man sich durch das Handbuch gebissen hat, das sich anständig liest und eine Menge Insider-Informationen bietet. Ein- bis zweimal sollte man den Ablauf der Schlacht dem Computer überlassen und nur studieren.
74
Atari STPower Play (Apr, 1990)
Das Spiel ist umfangreich und vielfältig, aber hauptsächlich für Hobby-Strategen interessant. Die ST-Version von "Austerlitz" ist identisch mit der MS-DOS-Version.
73
For all the good points there's one real factor that weights heavily against Austerlitz; the lack of variety between it and its three predecessors. Once you've played one you've got a good idea how the rest are going to look. A designer option would have helped immensely, it's a pity this facility has been overlooked. Somehow I don't see this style of wargame having the lasting effect that is common with the popular SSG series. A recommended first time purchase, but if you have any of the others there just isn't any point.
73
DOSPower Play (Mar, 1990)
"Austerlitz", der Nachfolger von "Waterloo", und bietet eine historische Schlacht zum Nachspielen. Interessant ist die Art, wie man seine Armeen führt: Man tippt die Befehle an seine Feldherren in den Computer.
60
The Napoleonic Battle of Three Emperors, it is a logical successor to Krentek's earlier products (Napoleon At Waterloo and Borodino 1812). Incremental improvements do not disguise the fact that the graphic system is obsolete.
45
AmigaAmiga Joker (Feb, 1990)
Beide Games sind eigentlich nur dem eingefleischten Liebhaber historischer Auseinandersetzungen zu empfehlen, der normale Schreibtisch-Stratege wird angesichts der Themenstellung und der Komplexität des Handlungsablaufs damit wohl nicht glücklich werden. Zudem wird die ganze Geschichte nach einiger Zeit doch relativ langweilig...